Das 21-jährige Talent aus München

Josip Stanisic: Alle Infos zum Verteidiger des FC Bayern – Spielerprofil, Karriere, Stationen

Josip Stanisic
+
Josip Stanisic

Junge Talente auf der Position des Außenverteidigers gibt es im Fußball wenige. Josip Stanisic vom FC Bayern München spielt auf dieser Position und bisher mit Erfolg.

München – Josip Stanisic begann seine spielerische Fußballkarriere beim Rivalen seines jetzigen Vereins. Seit Beginn der Saison 2021/2022 bestritt der 1,86 Meter große Außenverteidiger bereits einige Spiele.

Josip Stanisic: Beginn seiner sportlichen Laufbahn

Der Deutsch-Kroate Josip Stanisic wurde am 02. April 2000 in München geboren. In der bayerischen Stadt begann er seine spielerische Karriere, nämlich in der Jugend des TSV 1860 München. Die „Blauen Löwen“ sind die Rivalen des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München. Der heutige Fußballprofi begann als Spieler der E-Jugend und blieb bis zum Sommer 2015. Seine nächste Station war der SC Fürstenfeldbruck.

Ein späterer Wechsel zum FC Bayern München war zunächst nicht absehbar, denn der SC Fürstenfeldbruck spielte in der Kreisliga, während der TSV 1860 München damals in der zweiten Bundesliga um einen Platz im Mittelfeld der Tabelle spielte. Der Wechsel zu einem schlechteren und weniger bekannten Verein gilt für die Karriere in jungen Jahren als nicht förderlich. Doch Josip Stanisic zeigte gute Leistungen auf seinen Positionen als Innen- und Außenverteidiger. Die Position von Josip Stanisic variierte und machte ihn vielseitig einsetzbar. Er absolvierte zwei Spielzeiten beim SC Fürstenfeldbruck.

Josip Stanisic: Wechsel in die Jugend des FC Bayern München mit großem Verletzungspech

2017 verpflichtete die zweite Mannschaft des FC Bayern München den Fußballspieler für die U17. Die noch junge Karriere des Deutsch-Kroaten beim FC Bayern begann mit einer Verletzung am Sprunggelenk. Er durfte nicht für seine Mannschaft auflaufen und versäumte den Gewinn deutschen B-Junioren-Meisterschaft. Obwohl Josip Stanisic aufgrund seiner Verletzung kein einziges Spiel für die U17 absolvierte, durfte er für die U19 antreten.

Seine guten Leistungen brachten dem damals 17-Jährigen einen Stammplatz, doch er fiel im Winter erneut wegen einer Verletzung aus. Die Saison verlief nicht gut und die U19-Mannschaft des FC Bayern München verpasste die Qualifikation für die Endrunde der deutschen A-Junioren-Meisterschaft.

Im Sommer 2018 wurde Josip Stanisic erstmals in die Profiauswahl des FC Bayern München berufen und absolvierte Spiele in der Saisonvorbereitung. Er spielte jedoch hauptsächlich weiterhin für die A-Junioren seines Vereins und schaffte den Aufstieg zum Mannschaftskapitän. Auch in dieser Saison verletzte sich der Fußballspieler erneut. Trotz dieser Verletzung absolvierte Josip Stanisic im November 2018 seine ersten beiden Spiele für die deutsche U19-Nationalmannschaft.

Josip Stanisic: Karrieredurchbruch des Fußballspielers

Zu Beginn der Saison 2019/2020 schaffte Josip Stanisic den Sprung in die Amateurmannschaft des FC Bayern München und spielte mit seinen Mannschaftskollegen in der dritten deutschen Liga. Aufgrund einiger Verletzungen verpasste der Fußballspieler einige Partien und wies am Ende der Saison folgende Bilanz aus:

  • 18 Ligaspiele (von 38)
  • 3. Platz in der Liga
  • zwei gelbe Karten
  • eine gelb-rote Karte

Wegen seiner Verletzungsserie verdrängten Mitspieler Josip Stanisic auf die Ersatzbank und er verlor seinen Stammplatz. Seinen ersten Profieinsatz hatte der Fußballspieler im April 2021. Noch im selben Jahr erhielt der Deutsch-Kroate einen Profivertrag bis 2023 und absolvierte unter Trainer Julian Nagelsmann drei Partien für den verletzten Benjamin Pavard. Zur Wahl standen dem Trainer auch noch andere Spieler, doch Josip Stanisic erhielt den Vorzug.

Josip Stanisic verfügt über die deutsche und kroatische Staatsbürgerschaft und hat bei der Wahl der Nationalmannschaft Entscheidungsspielraum. Er entschied sich 2018 zwar für Deutschland, hat sich 2021 jedoch für Kroatien ausgesprochen und wurde bereits zweimal in den Kader der U21-Mannschaft berufen, absolvierte allerdings keine Partie.

Auch interessant

Kommentare