Probleme mit dem bayerischen Dialekt

Bernat: "...dann verstehe ich gar nichts mehr"

+
Juan Bernat spielt seit Juli 2014 für den FC Bayern München.

München - Juan Bernat hat sich bei den Bayern gut eingelebt und auch mit dem Verständnis für die deutsche Sprache geht es voran. Nur bei einem Mitspieler tut er sich schwer.

Als der FC Bayern München Anfang Juli vergangenen Jahres die Verpflichtung von Juan Bernat bekannt gab, war die Überraschung unter den Fans groß. Kaum jemand kannte den 21-jährigen Spanier vom FC Valencia, die Ablösesumme von kolportierten zehn Millionen Euro erschien manch einem zu hoch. Doch der Spanier ließ die Kritiker schnell verstummen und hat sich als eine feste Größe auf der linken Seite des Rekordmeisters etabliert.

Eingelebt scheint sich Bernat ebenfalls zu haben. Dem aktuellen Bayern-Magazin sagte er: "Mittlerweile verstehe ich die Teambesprechung von Pep in Deutsch." Lediglich bei Thomas Müller gäbe es noch einige Probleme. "Wenn Thomas bayerisch redet, verstehe ich gar nichts mehr."

Übrigens: der zweite Spanier im Team, Xabi Alonso, ließ in der Winterpause verlauten, dass Thomas Müller trotz seines Dialekts der beste Deutsch-Lehrer der Mannschaft sei. Mit ihm könne man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. ""Schritt für Schritt. Erst Deutsch, dann Bairisch."

ep

So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

Auch interessant

Meistgelesen

„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen

Kommentare