Wo er sich erholen will

Julian Green: "Die ganze WM war unglaublich"

+
„Super, jetzt weitermachen“: Das war der erste Gedanke, den Julian Green im Kopf hatte, nachdem er im Achtelfinale gegen Belgien das 1:2 erzielt hatte.

Miesbach - Er hat das einzige Tor für die USA im Achtelfinale gegen Belgien geschossen: Der Miesbacher Julian Green (19) blickt im Interview auf seine erste WM zurück.

Herr Green, haben Sie die Geschehnisse von vergangenem Dienstag schon verarbeitet?

Das wird sicher noch einige Tage, Wochen oder sogar noch länger dauern. Nicht nur das Spiel gegen Belgien, sondern die ganze WM war unglaublich. Diese Eindrücke und Erlebnisse werden mich mein ganzes Leben begleiten.

Was hat Ihnen Jürgen Klinsmann bei Ihrer Einwechslung mit auf den Weg gegeben?

Er hat gesagt, dass ich mein Spiel machen soll und versuchen soll, in Eins-gegen-Eins-Situation zu gehen. Und auch, dass ich es genießen und Spaß haben soll. Aufgeregt war ich eigentlich nicht: Ich hatte eher eine positive Anspannung und Vorfreude, dass ich spielen darf.

Das restliche Interview finden Sie auf merkur-online.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Kommentare