Jupp über die Champions League

Heynckes: Darum wird es für Bayern in Europa immer schwerer

05.12.2017, Fussball Champions-League, FC Bayern - Paris
+
Jupp Heynckes beim CL-Spiel der Bayern gegen Paris.

Jupp Heynckes erklärt, warum es für den FC Bayern in Europa immer schwerer wird, an die Erfolge der Vergangenheit anzuknüpfen. Außerdem sieht er Real Madrid im Duell mit Paris St.-Germain im Vorteil.

München - Jupp Heynckes will in dieser Saison mit dem FC Bayern so viele Titel wie möglich gewinnen. Die schwerste Herausforderung ist seiner Meinung nach die Champions League, da die internationalen Klubs horrende Summen für neue Spieler ausgeben. „In der Königsklasse wird es sicher sehr schwer, weil da Top-Mannschaften dabei sind, die sich – teilweise mit riesigen Fremdmitteln - auf dem Transfermarkt enorm verstärkt haben“, sagte der 73-Jährige im Interview mit Goal.com

Heynckes geht davon aus, dass es der FC Bayern künftig schwerer haben wird, an vergangene Erfolge wie etwa das Triple 2013 anzuschließen. Gleichzeitig glaubt er aber nicht, dass sich ein Verein über Jahre hinweg an der europäischen Spitze festsetzen kann. „Es gibt immer Zyklen im Fußball. Zuletzt war Real Madrid unheimlich erfolgreich, davor der FC Barcelona in einem gewissen Zeitraum. Bayern München war es 2013 und auch in früheren Jahren. Es sind also immer Momentaufnahmen.“

Eine solche Momentaufnahme seien sowohl die beiden Köngisklassen-Titel in Folge von Real Madrid, wie auch deren aktuelle Schwächephase, die Königlichen haben 19 Punkte Rückstand auf den Erzrivalen FC Barcelona, in der Liga. Vielmehr sei die es „ganz normal“, dass ein Verein, „wenn man zweimal die Champions League gewonnen hat und dazu noch einmal spanischer Meister geworden ist“, ein solches Tief durchlaufe.

Real schlägt PSG im Achtelfinale

Ein weiterer Grund sei, dass Real im vergangenen Sommer mit Pepe, Alvaro Morata und James Rodriguez, der beim FC Bayern gerade groß aufspielt, drei sehr gute Spieler abgegeben habe. „Sie haben nicht großartig eingekauft und gedacht: Mit den jungen Spielern kompensieren wir das.“

Abschreiben dürfe man die Königlichen aber nicht, vor allem in der Champions League, wenn es im Achtelfinale gegen Paris St.-Germain geht. Im Duell der Hauptstädter sieht Heynckes seinen spanischen Ex-Klub im Vorteil. „ Sie haben viel mehr Erfahrung als Paris Saint-Germain. Viel mehr! Ich glaube auch, dass Real weiterkommen wird.“

Lesen Sie auch: Matthäus sieht „idealen Jupp-Nachfolger“, den viele nicht (mehr) auf dem Schirm haben

Auch interessant

Kommentare