Wetter: Neue DWD-Warnung bis hin zu Stufe Rot! Jetzt wird es richtig ungemütlich

Wetter: Neue DWD-Warnung bis hin zu Stufe Rot! Jetzt wird es richtig ungemütlich

Heynckes gegen Kovac

Jupp-PK im Live-Ticker: „Für die WM sehe ich bei Boateng keine Gefahr“

+
Jupp Heynckes. 

Der FC Bayern trifft zwischen den beiden Partien gegen Real Madrid auf Eintracht Frankfurt mit Bald-FCB-Coach Niko Kovac. Was der FCB-Coach vor dem Spiel sagt? Alle Infos hier im Live-Ticker!

  • Heynckes nimmt mindestens drei Youngster mit ins Spiel gegen Frankfurt
  • FC Bayern ohne Martinez, Javi und Alaba gegen die Eintracht
  • Laut Heynckes ist die WM für Boateng nicht in Gefahr
  • „Aus Niederlagen kann man große Substanz herausziehen“

13.25 Uhr: Das war es mit er Pressekonferenz. Vielen Dank fürs Mitlesen!

13.22 Uhr: Heynckes über seine Rückkehr nach Madrid und seine Zeit bei den Königlichen: „Damals hat man sich in Madrid noch über den Triumph in der Champions League gefreut. Da kommen natürlich Erinnerungen hoch. Wenn ich nach Spanien komme, ist das immer etwas Besonderes. Ich habe am Mittwoch auch noch etwas mit Toni Kroos geplaudert. Aber eine Ehrenrunde, dafür bin ich nicht zu haben.“

13.19 Uhr: Heynckes über Stadionverbote: „Ich finde das gut, dass solche Chaoten aus dem Stadion verbannt werden. Die haben im Stadion nichts zu suchen. Solche Strafen müssen ausgesprochen werden.“

13.17 Uhr: Heynckes über die Kritik an Lewandowski: „Ich teile das nicht. Wenn Robert Lewandowski in der 88. Minute macht, dann würde seine Leistung ganz anders bewertet. Schauen Sie mal: Ronaldo ist eine Tormaschinen - und wie viele Ballkontakte hatte er? Ich habe eben lange mit Robert gesprochen und ich hoffe, er gibt die Antwort am Dienstag auf dem Platz. Die Kritik aber kenne ich, damit muss er umgehen und die Antwort auf dem Platz geben.“

13.16 Uhr: Heynckes über die Verletzungsmisere: „Wir haben sehr gutes Lizenzspieleraufgebot, wir haben fast nur Nationalspieler. Ich habe Vertrauen in die Spieler, die wir zur Verfügung haben. Alle Spieler bringen Top-Leistungen, da werden wir keine Ausreden haben. Das haben andere Mannschaften wie Madrid auch. Carvajal und Isco fallen da aus. In der Fülle ist das bedauerlich, aber wir können das kompensieren.“

13.15 Uhr: Heynckes über weitere Ausfälle: „Bis auf die angeschlagenen Spieler ist alles okay.

13.13 Uhr: Heynckes über Nachwuchsspieler, die er mitnehmen wird: „Lars Lukas Mai, Meritan Shabani und Niklas Dorsch werde ich mitnehmen, mehr weiß ich noch nicht. Sie haben schon oft bei uns mittrainiert.“

13.12 Uhr: Heynckes über Tolisso: „Er ist ein belebendes Element, laufstark und torgefährlich. Er ist unter Umständen eine Option für Madrid. Er hatte aber immer wieder Probleme mit seinem Bein, das ist noch nicht hundertprozentig weg. Er beißt sich aber durch. Er wird einen Stammplatz haben.“

13.11 Uhr: Heynckes über die Vorbereitung: „Unsere Vorbereitung läuft immer gleich ab. Wir haben heute wie gewohnt eine Gegner-Analyse gemacht. Das morgige Spiel hat überhaupt keinen Einfluss auf das Pokal-Endspiel.“

13.10 Uhr: Heynckes über das Duell mit Niko Kovac: „Das wir uns im Pokal-Endspiel treffen, das ist etwas ungewöhnlich. Aber sonst habe ich mit Niko Kovac keine Berührungsängste. Er sit ein jnger Trainer, der jetzt durchstarten möchte. Ich hoffe, dass er hier einen guten Job macht. Kritisieren Sie ihn bitte nicht zu heftig.“

13.09 Uhr: Heynckes über die Verletzten: „Javi hat untypisch reagiert. Er war irgendwie weggetreten. Keiner hatte das mitbekommen, ich beobachte meine Spieler. Javi hat eine leichte Schädelprellung. Ich denke, er kann morgen wieder leicht trainieren. Ich denke, er kann am Dienstag spielen. Bei Robben muss man abwarten, es geht ihm relativ gut. Bei Alaba stand ich vor der Frage, ob ich ihn mitnehme. Er hat aber nicht vollständig trainiert. Und Jerome Boateng geht schon ganz normal - ich weiß nicht zu welcher Diagnose sie kommen. Für die WM sehe ich keine Gefahr! So habe ich Dr. Müller-Wohlfahrt verstanden.“

13.06 Uhr: Heynckes über die Reaktion auf die Real-Niederlage: „Wut ist nie gut. Aus Niederlagen kann man große Substanz herausziehen. Die nächste große Aufgabe steht am Dienstag bevor. Ich als Spieler habe immer so reagiert, da war ich am Besten. Ich bin immer einer, der im Augenblick der Niederlage enttäuscht ist, aber auch jemand, der dan sagt: Jetzt erst recht! ;Mich wirft das nicht um und auch meine Spieler nicht.“

13.05 Uhr: Heynckes über die Schwierigkeit der Laderbesetzung am Wochenende, auch wegen des Derbys gegen 1860 in der Regionalliga: „Seit ich hier beim FC Bayern bin, wurde mir immer gesagt, dass ich immer eine Lösung finde. Also wird das auch für morgen der Fall sein. Es ist natürlich eine schwierige Situation, aber ich habe einen klaren Plan.“

13.02 Uhr: Heynckes über die Belastung und den Rhythmus: „Die gute Laune ist schon heute wieder eingekehrt, die WUnden sind geleckt. Ich habe gestern auch gesagt, dass ein Sportler mit Erfolgen umzugehen weiß und auch mit Misserfolgen. Die Atmosphäre ist sehr positiv. Ich sehe keine Nachwirkungen. Der Drei-Tage-Rhythmus ist da schon schwieriger.“

13.01 Uhr: Heynckes über die Partie: „Frankfurt spielt eine gute Bundesliga-Runde, ist Siebter und hat Europa-League-Ambitionen. Sie haben ein gute Moral, gute taktsiche Ausrichtung und ist kämpferisch sehr gut. Sie haben eine starke Berufsethik. Sie werden sehr engagiert zu Werke gehen. Wir haben eine Verpflichtung unsere Serie auszubauen. Wir haben die Ambition weiter siegreich zu sein. Im Hinterkopf wird aber sicher die Partie am Dienstag in Madrid sein.“

13.00 Uhr: Und da ist er auch schon! Los geht‘s!

12.58 Uhr: Gleich geht es los, wir warten eigentlich nur noch auf Don Jupp.

12.45 Uhr: Hallo und herzlich willkommen im Live-Ticker zur Pressekonferenz mit Jupp Heynckes vor dem Spiel des FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt! Um 13 Uhr tritt der Cheftrainer vor die Pressevertreter.

Vorbericht

München - Der FC Bayern München trifft zwischen den beiden Champions-League-Halbfinals in der Bundesliga auf Eintracht Frankfurt. Als feststehender Meister wäre so ein Heimspiel normalerweise ein Match von geringer Brisanz. Doch es kommt nicht irgendwer, sondern Frankfurt. Denn die Eintracht hat mit Niko Kovac den Heynckes-Nachfolger auf der Bank und ist ausgerechnet der Final-Gegner im DFB-Pokal. 

Fragen über das anstehende Duell mit Niko Kovac wird Heynckes wohl auf der Pressekonferenz nicht umgehen können. Ebenso wird es um das Personal gehen. Wie geht es Arjen Robben? Wie geht es Jerome Boateng? Und wer wird gegen Frankfurt geschont, um am Dienstag in Madrid für das Weiterkommen zu sorgen? So oder so: es ist die vorletzte Pressekonferenz vor einem Heimspiel in der Bundesliga-Trainerkarriere von Jupp Heynckes.

Auch interessant

Meistgelesen

Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Thomas Müller spricht über möglichen FCB-Abschied im Sommer - schon 2014 wäre er fast gegangen
Thomas Müller spricht über möglichen FCB-Abschied im Sommer - schon 2014 wäre er fast gegangen
FCB-Trainer ab dem Sommer? Gute Chancen bei einem Kandidaten - er könnte Wunschspieler gleich mitbringen
FCB-Trainer ab dem Sommer? Gute Chancen bei einem Kandidaten - er könnte Wunschspieler gleich mitbringen
Thomas Tuchel zum FC Bayern? Interne Enthüllung von PSG: Hammer-Gerücht nimmt plötzlich neue Fahrt auf
Thomas Tuchel zum FC Bayern? Interne Enthüllung von PSG: Hammer-Gerücht nimmt plötzlich neue Fahrt auf

Kommentare