tz-Experten-Kolumne

Juventus verliert den großen "Krieger"!

+
Arturo Vidal.

München - In der tz-Experten-Kolumne erklärt Mirko Calemne, Korrespondent für AS in Italien, was für schwere Folgen der Weggang von Arturo Vidal für Juventus hat.

Der 15. Juli wird immer mehr zu einem Tag, den so mancher Juve-Tifosi am liebsten aus dem Kalender streichen würde. Vor einem Jahr kündigte Trainer Antonio Conte völlig überraschend seinen Rücktritt an, exakt 365 Tage später steht ihr Publikumsliebling Arturo Vidal einen Schritt vor einem Wechsel zum FC Bayern.

Sein Abschied ist ein harter Schlag für das gesamte Juve-Umfeld: Nach seiner Zeit bei Leverkusen kam Vidal im Jahr 2011 zu Juventus und war ein Hauptdarsteller bei der Rückkehr der Alten Dame auf die große Fußballbühne. Der Chilene war entscheidend bei der Eroberung von vier Scudetti in Folge, zwei Supercups, einem Pokal und beim Erreichen des Endspiels in der Königsklasse vergangene Saison, das Juve gegen Barça verlor.

Rummenigge zu tz.de: Vidal kommt sehr wahrscheinlich

Mirko Calemne.

Was für ein ausschlaggebender Spieler Vidal für Turin war, zeigt sich allein schon beim Blick auf seine Zahlen: 171 Spiele, 48 Tore und 26 Assists. Doch allen voran ist der „Krieger“, wie er hier in Italien getauft wurde, ein Mittelfeldspieler der modernen Sorte, der die Fans aufgrund seines Kampfgeistes und seiner perfekten Technik zu begeistern wusste. Vidal weiß, wie man das Spiel des Gegners kaputtmachen kann, gleichwohl beherrscht er es auch, einen Spielzug mit wunderbaren Pässen zu eröffnen und ganze Partien durch seine gefürchteten Offensivaktionen zu entscheiden.

Das Turiner Mittelfeld werden nun der neu verpflichtete Sami Khedira und ein weiterer Neuzugang (im Gespräch sind Götze, Isco und Oscar) bilden. Eines steht aber fest: Auf einen Schlag gleich zwei ausschlaggebende Spieler wie Vidal und Pirlo zu verlieren, kann negative Konsequenzen auf das Spiel der Alten Dame haben. Nach vielen Erfolgen ist die Vereinsführung der Bianconeri nun dazu gezwungen, durch die Weggänge des „Meisters“ und des „Kriegers“ das Herz der Juventus komplett neu zu erfinden.

Die Bayernfans hingegen können sich auf einen wahren Top-Spieler freuen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
Uli Hoeneß: Das war seine legendäre Wutrede bei der JHV
Uli Hoeneß: Das war seine legendäre Wutrede bei der JHV
Goretzka-Wechsel: Statt Bayern doch nach Spanien?
Goretzka-Wechsel: Statt Bayern doch nach Spanien?

Kommentare