FCB-Boss redet Klartext

„Der Kader ist zu groß“: Hoeneß kündigt Abgänge an

+
Uli Hoeneß

Präsident Uli Hoeneß hat beim Fußball-Rekordmeister Bayern München noch für dieses Jahr Spieler-Abgänge angekündigt.

München - "Der Kader ist zu groß", sagte Hoeneß der Sport Bild und ergänzte: "Wir werden bis spätestens Weihnachten ein, zwei, drei Spieler abgeben müssen."

Zuletzt hatte es sowohl um Verteidiger Jerome Boateng als auch Mittelfeldspieler Arturo Vidal Wechselgerüchte gegeben. Laut Hoeneß hat es aber für beide Spieler noch kein konkretes Angebot gegeben.

Kein Thema ist indes ein vorzeitiger Abschied von James Rodriguez. "An uns ist niemand herangetreten, weder Real Madrid noch der Spieler. Wir hätten dem auch nie zugestimmt. Er hat bei uns gültigen Vertrag", sagte Hoeneß. Der Kolumbianer James ist noch bis 2019 von Real Madrid an die Bayern ausgeliehen.

Lesen Sie auch: „Gespräche weit fortgeschritten“: Boateng-Transfer könnte demnächst über die Bühne gehen

Ebenfalls interessant: Top-Talent zum FC Bayern? Hoeneß bestätigt Verpflichtung von Davies

Auch: Özil-Berater greift Uli Hoeneß an: „Schande für Bayern München und Deutschland“

SID

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wende beim FC Bayern: Das ist der Verletzungsstand bei Leon Goretzka
Wende beim FC Bayern: Das ist der Verletzungsstand bei Leon Goretzka
Völlig kurios! Bayern-Albtraum feiert jetzt Erfolge in ganz anderer Sportart
Völlig kurios! Bayern-Albtraum feiert jetzt Erfolge in ganz anderer Sportart
Beförderung von Salihamidzic beim FC Bayern? Rummenigge hat eine klare Meinung
Beförderung von Salihamidzic beim FC Bayern? Rummenigge hat eine klare Meinung
Wird Kai Havertz für den FC Bayern nach dieser Aussage noch teurer? 
Wird Kai Havertz für den FC Bayern nach dieser Aussage noch teurer? 

Kommentare