Heftige Kritik nach Spiel in Frankfurt

Rummenigge grantelt: "Das war nicht Bayern"

+
Findet klare Worte: Karl-Heinz Rummenigge geht mit den Bayern-Stars in die Kritik.

Frankfurt - Nicht nur die Spieler findet nach dem Remis in Frankfurt klare Worte. Bayerns Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge nimmt sich die Stars zur Brust.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat die Leistung des FC Bayern München beim 2:2 (1:1)-Unentschieden bei Eintracht Frankfurt mit deutlichen Worten kritisiert. "So, wie wir in der ersten Halbzeit gespielt haben, war das nicht Bayern München", sagte der 61-Jährige am Samstag nach diesem Bundesliga-Spiel. Seine Mannschaft müsse "mit einer anderen Einstellung auf den Platz gehen. Die hat in der ersten Halbzeit nicht gestimmt."

Bayern müht sich gegen Frankfurt zum Remis: Zwei Fünfer

Der deutsche Meister führt die Tabelle der Fußball-Bundesliga noch immer mit zwei Punkten Vorsprung an. In den vergangenen drei Spielen in der Bundesliga und in der Champions League blieben die Bayern jedoch ohne Sieg. Am Mittwoch geht es im internationalen Wettbewerb mit einem Heimspiel gegen den niederländischen Meister PSV Eindhoven weiter. "Wir müssen schnell eine andere Gangart zeigen, schon am Mittwoch. Sonst haben wir ein Problem", sagte Rummenigge.

Trainer Carlo Ancelotti teilte die Kritik seines Vorstandschefs. "Wir haben nicht gut gespielt und wir haben keine gute Einstellung gezeigt", sagte auch der Italiener nach dem Spiel in Frankfurt.

Hier gibt's das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Englischer Topklub baggert an Bayerns Superhirn
Englischer Topklub baggert an Bayerns Superhirn
Neues Parkhaus an der Allianz Arena: Platz für 1245 Autos
Neues Parkhaus an der Allianz Arena: Platz für 1245 Autos
„Operation Henkelpott“: So funktioniert Ancelottis Masterplan
„Operation Henkelpott“: So funktioniert Ancelottis Masterplan
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich

Kommentare