Nach neuer Kritik

Wegen Schweini: Rummenigge knöpft sich van Gaal vor

+
Ergreift Partei für Bastian Schweinsteiger: Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge kann die Kritik von Louis van Gaal nicht nachvollziehen.

München - Louis van Gaal ist mit den Leistungen von Bastian Schweinsteiger bei Manchester United nicht einverstanden und äußert das auch öffentlich. Nun reagiert Karl-Heinz Rummenigge.

Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger in Schutz genommen und dessen Trainer bei Manchester United, Louis van Gaal kritisiert. „Ich bin ein bisschen enttäuscht von Louis, er soll den Bastian in Ruhe lassen, er wollte ihn unbedingt haben. Bastian braucht ein bisschen Zeit. Man kann nicht jetzt schon ein Urteil über ihn fällen“, sagte Rummenigge der Sport Bild (Mittwoch-Ausgabe).

Schweinsteiger, der im Sommer vom FC Bayern zu Manchester gewechselt war, mache seine Sache bei United „nicht schlecht“, führte Rummenigge weiter aus und fügte süffisant an: „Louis ist ja nicht als großer Sympathikus bekannt.“

Van Gaal hatte den Weltmeister nach dem 0:0 gegen West Ham United gerüffelt. „Ich glaube, dass Schweinsteiger in jedem seiner Spiele für uns noch hätte besser spielen können. Bislang haben wir noch nicht den besten Schweinsteiger gesehen - den Spieler, den ich von Bayern München kenne“, sagte der Niederländer.

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Bayern-II-Trainer vor dem Derby: „1860 gehört nicht in die R
Bayern-II-Trainer vor dem Derby: „1860 gehört nicht in die R
Diese Dinge stanken Heynckes bei seiner CL-Rückkehr
Diese Dinge stanken Heynckes bei seiner CL-Rückkehr
"Eine Möglichkeit hast du immer": Gisdol ohne Angst vor Bayern
"Eine Möglichkeit hast du immer": Gisdol ohne Angst vor Bayern

Kommentare