1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Lieber Fußball-Niemandsland als Bayern-Bank? Gerüchte um Choupo-Moting-Wechsel

Erstellt:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

Neben Robert Lewandowski könnte auch sein Ersatz Eric Maxim Choupo-Moting im Sommer den FC Bayern verlassen. Dem Kameruner liegt wohl ein Angebot aus der Wüste vor.

München - Der abwanderungswillige Robert Lewandowski ist das Thema Nummer eins beim FC Bayern. Mitten in der Transfer-Posse um den Torjäger, der zum FC Barcelona wechseln möchte, droht der nächste Abschied eines Stürmers. Lewandowskis Backup Eric Maxim Choupo-Moting erwägt einem aktuellen Medienbericht zufolge einen Wechsel in eine sportlich unbedeutende aber dafür finanzkräftige Liga.

Eric Maxim Choupo-Moting
Geboren: 23. März 1989 in Hamburg
Position: Mittelstürmer
Vertrag beim FC Bayern bis: 30. Juni 2023
Länderspiele für den Kamerun: 65 (17 Tore)

Katar lockt FC-Bayern-Stürmer Choupo-Moting - Lewandowski-Backup noch bis 2023 unter Vertrag

Wie Bild am Donnerstag berichtete, soll Choupo-Moting ein Angebot aus Katar vorliegen. Der Angreifer kann sich demzufolge auch einen Wechsel in diesem Sommer vorstellen. Um welchen der zwölf Vereine aus der katarischen Stars League es sich handelt, ist indes noch unklar.

Angesichts seiner Vertragssituation würde ein vorzeitiger Abschied in das Emirat am Persischen Golf auch die Unterstützung der Vereinsführung bedingen. Denn der kamerunische Nationalspieler unterzeichnete erst im Juni vergangenen Jahres einen neuen Kontrakt über zwei Jahre bis Sommer 2023.

Joker Choupo-Moting könnte nach knapp zwei Jahren beim FC Bayern nach Katar wechseln

Wie Bild erfahren haben will, soll der FC Bayern im Falle eines passenden Angebots allerdings bereit sein, den Ersatzstürmer ziehen zu lassen - ungeachtet der Tatsache, dass es folglich an Offensivkräften mangeln könnte. Im Oktober 2020 kam der 33-Jährige ablösefrei von Paris Saint-Germain, wo er zwei Jahre lang als Joker auf sich aufmerksam machte.

Auch in München war Choupo-Moting meist als Einwechselspieler gefragt. In 57 Pflichtspielen für den deutschen Rekordmeister traf er 18-fach und legte sechs weitere Treffer auf. Alleine bei seinen 25 Einsätzen in der abgelaufenen Spielzeit kam er 23 Mal von der Ersatzbank.

Bei 25 Saisoneinsätzen kam Choupo-Moting 23 Mal von der Bank.
Bei 25 Saisoneinsätzen kam Choupo-Moting 23 Mal von der Bank. © Frank Hoerman/imago-images

FC Bayern sucht wegen drohenden Abgängen nach Ersatz für die Offensive

Die Bayern sind aktuell darum bemüht, neue Angreifer für die anstehende Spielzeit zu verpflichten. Bei Liverpools Sadio Mané ist man trotz zwei abgeschmetterten Angeboten weiter optimistisch, hier laufen aktuell noch die Verhandlungen. Für die Sturmspitze ist Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart nach wie vor eine Option. Auch eine mögliche Rückkehr des an den RSC Anderlecht ausgeliehenen Stürmer Joshua Zirkzee wird diskutiert.

In der katarischen Liga würde Choupo-Moting auch auf einige andere ehemalige Bayern-Profis treffen. So schloss sich James Rodriguez im letzten Jahr dem Al-Rayyan SC an, Mittelfeld-Abräumer Javi Martinez spielt seit vergangenem Sommer für den Qatar SC. Aus sportlicher Sicht ist die Liga des WM-Austragungslandes keine große Nummer, die finanzstarken Klubs locken ausländische Spieler allerdings mit hohen Gehältern. (ajr)

Auch interessant

Kommentare