Corona: Merkel-Kabinett berät Maßnahmen - Erste Verschärfung klar, Dokument soll jetzt Exit-Plan zeigen

Corona: Merkel-Kabinett berät Maßnahmen - Erste Verschärfung klar, Dokument soll jetzt Exit-Plan zeigen

Keine Komplexe wegen Dortmund!

München - Nach dem Sieg gegen Inter wartet der nächste Brocken auf die Bayern: Dortmund! Ein Spiel ums Prestige, um die Ehre, die Vormacht. Der FC Bayern ist überhaupt nicht beeindruckt.

Der nächste, bitte. Nein, groß bejubelten die Spieler die magische Nacht von Mailand nicht. In der Kabine blieb es nach dem Sieg ruhig, nach Karl-Heinz Rummenigges Bankettrede ging es für die meisten schnell ins Bett. Keine Zeit zum Jubeln, kein Grund zum Feiern. Die nächste große Aufgabe wartet. Knapp 70 Stunden nach dem Duell gegen Inter wird der nächste Schlager angepfiffen – in der Arena, gegen die vorlauten Dortmunder Tabellenführer. Der nächste Brocken für die Bayern. Ein Spiel ums Prestige, um die Ehre, die Vormacht in Deutschland.

"Blutrache von Bayern": Mehr Presse-Stimmen zum Bayern-Sieg

tz: "Mia san Siro! Gomez trifft bei Inter / Rummenigge: Bitte wenig feiern" © AP
Münchner Merkur: "Spätes Glück durch Gomez" © AP
Bild: "Riesen-Sieg! Riesen-Kraft! Riesen-Spiel! Gomez schießt Bayern ins Glück!" © AP
Kicker: "Gomez schlägt eiskalt zu! - Revanche, Teil 1, geglückt: Bayern mit besten Chancen aufs Viertelfinale" © AP
bild.de © 
Focus online © 
Corriere dello Sport online: "Gomez verlädt Inter! Schlag von Bayern München" © 
Deutsche Welle online © 
express.de © 
faz.net © 
Gazzetta dello Sport online: "Inters bitteres Finale. Gomez trifft, 0:1" © 
goal.com © 
kicker.de © 
morgenpost.de © 
ran.de © 
rp-online.de © 
spiegel.de © 
sportschau.de © 
spox.com © 
stern.de © 
sueddeutsche.de © 
tuttosport online: "Finsternis im San Siro" © 
Welt online © 
derstandard.at © 
Gazzetta dello Sport: „Inter K.o.! Arrivederci Europa, oder vielleicht Adieu. Inter folgt dem schlechten Beispiel vom AC Mailand und AS Rom, die im Champions-League-Achtelfinale zu Hause verloren hatten, und wird von Bayern besiegt. Jetzt bleibt Inter Mailand nur wenig Hoffnung auf eine Revanche bei den Bayern. Der italienische Fußball muss eine weitere Blamage hinnehmen. Doch der Erfolg der Bayern ist verdient. Die Mannschaft ist fitter und geschlossener als Inter.“ © Getty
Corriere dello Sport: „Inter stürzt gegen Bayern. Ein frostiges Klima herrscht in San Siro. Jetzt muss Inter ein Wunder gelingen. Der Champions-League-Sieger bricht vor den Bayern zusammen, den großen Besiegten von Madrid. Inter hat kein Glück gehabt, doch der Erfolg der Bayern ist absolut verdient. Van Gaals Mannschaft ist schneller und gefährlicher und hat die Mailänder zu einem hohen Tempo gezwungen.“ © Getty
Tuttosport: „Ein Euroflop für Inter. Nach dem AC Mailand und AS Rom müssen auch die Blauschwarzen im Hinspiel des Achtelfinales eine Niederlage hinnehmen. Die Bilanz der italienischen Mannschaften ist verheerend: Drei Matches und drei Niederlagen. Die Niederlage in Mailand ist fair, Inter hat mehrere Torgelegenheiten ausgelassen. Bayern hat trotz einer wackeligen Abwehr das Speil bestimmt. Robben beweist wieder einmal sein einmaliges Talent.“ © Getty
El Mundo Deportivo: „Mit dem Tor von Mario Gomez haben die Deutschen die Qualifikation für das Viertelfinale schon auf dem Tablett.“ © Getty
Marca: „Die Rache, die am meisten weh tut. Mario Gomez trifft in San Siro in der letzten Minute. Die Deutschen töteten im Konterspiel ein wenig ambitioniertes Inter.“ © Getty
Marca weiter: „Vorsicht vor den Bayern, sie sind gefährlich. Sie sind mit Sicherheit ein Geheimfavorit.“ © Getty
Sport: „Bayern revanchiert sich in extremster Weise. Das Spiel war sehr ausgeglichen, aber die größere Ballkontrolle war bei den Bayern.“ © Getty
AS: „Mario Gomez bestraft vorsichtigen Fußball. Blutrache von Bayern, das zweimal Aluminium traf. Das verrostete Inter ging gegen das industrielle Bayern von Robben, Müller, Gomez und Ribery ein.“ © AP

„Es ist natürlich ein Imagespiel, da brauchen wir uns nicht in die Tasche zu lügen“, sagt Rummenigge, „und wir wollen unbedingt gewinnen“. Alle sind heiß auf die Borussen, die speziell in Person von Kevin Großkreutz die Bayern vor dem Kracher provozierten. „Dass wir gegen Dortmund gewinnen, steht für mich außer Frage“, kontert Philipp Lahm. „Hoffenheim hat auch gesagt: Jetzt ist Bayern fällig. Jeder macht irgendwelche Aussagen. Aber wir spielen in der Arena, wir sind mit Sicherheit Favorit.“

Rummenigge hat die Dortmunder Balztänze sehr wohl wahrgenommen. „Man muss den Mannschaften, die vor einem stehen, respektvoll begegnen“, sagt der Vorstandsboss noch höflich – macht dann aber das bayerische Selbstverständnis deutlich. „Für mich zählen aber die letzten zehn Jahre. Da war einmal Bremen, einmal Stuttgart, einmal Wolfsburg und einmal eben Dortmund Meister. Aber sechsmal der FC Bayern“, bekräftigt Rummenigge gegenüber der tz: „Wir entwickeln wegen Dortmunds Höhenflug keine Minderwertigkeitskomplexe.“

"Er ist sehr klar in der Birne" - Stimmen zum Triumph in Mailand

“Es hätte sicherlich 4:4 ausgehen können.“ (Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nach dem 1:0 gegen Inter Mailand) © Getty
“Ein sensationelles Stadion mit einer tollen Atmosphäre. Aber jeder Spieler weiß, dass wir noch nicht 'ne Runde weiter sind.“ (Bayern-Kapitän Philipp Lahm) © Getty
“Ich weiß nicht, ob so 'was Glück ist oder Talent oder Können, die Reflexe, drei Stück, sehr, sehr gut - ich freue mich unheimlich für ihn. Es ist nicht einfach, bei Bayern München Torwart Nummer eins zu sein nach der Ära Oliver Kahn.“ (Bayern-Stürmer Mario Gomez über Torwart Thomas Kraft) © Getty
“Ich denke, dass Dortmund schwerer wird, weil wir dieses Spiel in den Beinen haben und wir müssen schon Samstag spielen, das könnte auch Sonntag sein, wenn der DFB etwas Gefühl gehabt hätte für Bayern in der Champions League.“ (Bayern-Trainer Louis van Gaal) © Getty
“Ich bin nicht nervös und ich habe auch keinen Druck. Ich habe meine Anspannung, die habe ich in der 3. Liga vor jedem Spiel gehabt, die habe ich auch hier. Die ist nie anders.“ (Thomas Kraft über den Druck im San-Siro-Stadion) © Getty
“Ich habe das ganz ordentlich gemacht, denke ich.“ (Bayern-Torwart Thomas Kraft über seine starke Leistung gegen Inter Mailand) © Getty
“Wir sollten ihn jetzt in Ruhe lassen, dass er weiter seine Arbeit machen und weiter gut halten kann. Er ist sehr klar in der Birne. Er hat alle Fähigkeiten, die man braucht für unser Spiel.“ (Bayern-Stürmer Mario Gomez über Thomas Kraft) © Getty

Lahm sieht’s genauso: „Wir haben die letzten Jahre die Bundesliga dominiert. Wir haben eine ganz andere Situation als Dortmund – die spielen zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt wieder vorne mit.“ Zudem sei Bayern in Gegensatz zu den früh gescheiterten Dortmundern „in allen drei Wettbewerben dabei“, betont Lahm: „Das ist das, was den FC Bayern auszeichnet – in jedem Wettbewerb vorne dabei zu sein.“

Die Bayern schlagen zurück. Nur beim Wunsch-Ergebnis gibt’s noch Meinungsverschiedenheiten. Uli Hoeneß wünscht sich einen Sieg „mit zwei Toren Differenz“. Geht’s nach Rummenigge, darf das Resultat am Samstag auch „gerne höher“ ausfallen. „Wir müssen konzentriert und gut spielen. Eigentlich müsste man nach einem Spiel wie in Mailand den Spielern sagen: Macht einen drauf, genießt den Augenblick“, meint Rummenigge, „aber am Samstag müssen wir weitermachen, zeigen, dass wir vielleicht im Moment, aber nicht am Ende der Saison auf Platz drei stehen werden“.

Auch Thomas Müller fordert: Nachlegen – und zwar so schnell wie möglich. „Klar ist der Sieg in Mailand geil, aber wir haben nichts erreicht, wenn wir im nächsten Spiel was auf die Mütze bekommen“, stellt der WM-Torschützenkönig klar. Und schließlich geht’s am Samstag um mehr als drei Punkte…

ta

Rubriklistenbild: © Getty

Auch interessant

Meistgelesen

Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Bleibt Ivan Perisic beim FC Bayern? Inter plant wohl spektakulären Tausch
Bleibt Ivan Perisic beim FC Bayern? Inter plant wohl spektakulären Tausch
Martinez und Boateng in der Warteschleife
Martinez und Boateng in der Warteschleife
Tragischer Todesfall in der Bayern-Familie - FCB-Kult-Fan sammelt Geld 
Tragischer Todesfall in der Bayern-Familie - FCB-Kult-Fan sammelt Geld 

Kommentare