Neuer Franzose fühlt sich wie im Traum

Coman: Das hat mir Vidal über den FC Bayern erzählt

+
Ein zusammen bei Juventus, jetzt Teamkollegen beim FC Bayern: Kingsley Coman (3. v. r.) kann sich noch einiges von Arturo Vidal (2. v. l.) abschauen.

München – Mit Kingsley Coman hat der FC Bayern 2015 den zweiten Spieler von Juventus Turin verpflichtet. Dabei hilft auch ein anderer Neuer gehörig mit. Für den Franzosen geht ein Traum in Erfüllung.

Die Verpflichtung von Arturo Vidal zahlt sich für den FC Bayern schon in den ersten Wochen immer mehr aus. Der "Krieger" aus Chile schreitet nicht nur auf dem Platz voran, auch bei der Suche nach Verstärkungen hilft er kräftig mit. "Arturo hat mir gesagt, dass Bayern ein sehr großer Klub ist und dass ich unbedingt hierherkommen soll", hebt Kingsley Coman, der neueste Zugang an der Säbener Straße, die Rolle seines alten und neuen Teamkollegen auf der Homepage des FC Bayern hervor.

Transfer-Ticker: Was tut sich noch beim FC Bayern?

Beide kennen sich durch ihre gemeinsame Zeit bei Juventus Turin. Dabei blieb Coman in seinen 20 Pflichtspiel-Einsätzen zwar zumeist die Joker-Rolle, aber die Roten scheinen überzeugt vom U21-Nationalspieler Frankreichs, der beim Rekordmeister schon zum "Supertalent" stilisiert wird. Der so angepriesene 19-Jährige schwebt nach der Vertragsunterschrift auf Wolke sieben: "Ein Traum wird wahr. Ich wollte schon immer in einem großen Klub wie dem FC Bayern spielen. Wenn du hörst, dass Bayern interessiert ist, muss man nicht lange nachdenken."

Höjbjerg hat seinen Platz bei Schalke 04 sicher

Zunächst ist Coman für zwei Jahre vom Champions-League-Finalisten ausgeliehen. Dafür überweisen die Bayern sieben Millionen Euro in zwei Raten nach Turin. Überzeugt der "King", gehört er für weitere 21 Millionen Euro dem FCB. Als Offensiv-Allrounder kann Coman sowohl auf den Flügeln für Alarm sorgen also auch im Zentrum wirbeln. Der gebürtiger Pariser hegt keinerlei Zweifel, dass er die Fans in der Allianz Arena verzaubern wird: "Der Trainer, die Mannschaft, die Art und Weise, wir hier Fußball gespielt wird – ich denke, all das passt sehr gut zu mir." Die nächsten zwei Jahre werden es zeigen.

So plant der FC Bayern seine Zukunft auf den Flügeln

Auch interessant

Meistgelesen

Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse

Kommentare