Was wird aus de Bruyne?

Allofs contra FCB: "Professionalität sieht man nicht"

+
Klaus Allofs, der Geschäftsführer des VfL Wolfsburg.

München - Klare Worte von Wolfsburg-Boss Klaus Allofs in Richtung FC Bayern. Er prangert an, dass der Rekordmeister zu viele Punkte nach dem Titel-Gewinn abschenkt.

0:2 in Leverkusen, 0:1 gegen Augsburg und jetzt ein 1:2 nach einer Führung beim Abstiegskandidaten SC Freiburg - seitdem die Meisterschaft dem FC Bayern nicht mehr zu nehmen ist, holten die Münchner in der Bundesliga keinen einzigen Punkt mehr. Das stößt einigen Vereinen mächtig auf!

Am Sonntag nach dem 33. Spieltag äußerte sich nun Klaus Allofs, der Geschäftsführer des VfL Wolfsburg, über diese Auffälligkeit und fand deutliche Worte. "Bisher waren die Bayern ein Vorbild was Professionalität angeht, aber diese Professionalität sieht man in den letzten Wochen nicht", sagte er im "Volkswagen Doppelpass", der Talk-Sendung auf Sport1. "Ich bin sehr enttäuscht darüber, wie sie die Punkte zuletzt teilweise hergeschenkt haben oder unter ihren Möglichkeiten geblieben sind. Ich verstehe schon, dass einige Klubs mächtig sauer sind."

Auch zu Dauerthema Kevin de Bruyne und dem möglichen Interesse des FC Bayern nahm er Stellung. "Ich würde ihn als unverkäuflich bezeichnen", so Allofs. "Zum jetzigen Zeitpunkt. Ich rede davon, was die Aussichten für die neue Saison angeht. Ich bin zu 100 Prozent davon überzeugt, dass er auch im nächsten Jahr bei uns spielen wird."

Aber er gab auch zu: "Was danach passiert, was in einem Jahr sein wird, das kann ich nicht sagen. Er hat einen Vertrag bis 2019. Es wird ganz entscheidend davon abhängen, wie wir uns als Verein, als Mannschaft weiterentwickeln. Ob wir uns in der Champions League gut präsentieren. Ob wir im nächsten Jahr wieder gut mitspielen. Das ist die Voraussetzung für diese guten Spieler bei uns zu bleiben. Aber im Fußball entwickeln sich die Dinge wirklich so rasant, dass man das jetzt nicht sagen kann. Die Entwicklung von Kevin ist außergewöhnlich. Und deshalb haben wir gesagt: Schauen wir uns doch mal seine Bezahlung an. Da werden wir sicher etwas machen.“

fw/pm

Bayern patzt in Freiburg: Bilder und Noten

Bayern patzt in Freiburg: Bilder und Noten

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
DFB: Leupolz nach einem Jahr Pause wieder nominiert
DFB: Leupolz nach einem Jahr Pause wieder nominiert

Kommentare