Lahm auf dem Sprung - Zu Saisonende nach Barcelona?

+
Philipp Lahm wird den FC Bayern wohl verlassen.

Der Abschied von Philipp Lahm wird immer wahrscheinlicher. Es stellt sich die Frage: Wann geht er? Erst 2009 oder doch schon im Sommer? Der FC Barcelona zeigt Interesse.

Am Dienstag vermeldeten die Bayern: „Die Gespräche zwischen dem FC Bayern München und Philipp Lahm (24) über eine vorzeitige Verlängerung des bis zum 30.6.2009 laufenden Vertrags haben zu keinem Ergebnis geführt. Der FC Bayern München hat deshalb sein ursprüngliches Angebot heute zurückgezogen.“

Lahm auf dem Sprung – geht er nun sogar schon vorzeitig?

Am Dienstagmittag kam Lahm-Berater Roman Grill (berät auch Owen Hargreaves) zur Geschäftsstelle an der Säbener Straße, traf sich mit den Bayern-Bossen. Die tz erfuhr: Die Bayern hatten Lahm eine Frist gesetzt. Bis zum 22. April sollte sich der Nationalspieler entscheiden, ob er das Angebot zur Vertragsverlängerung annimmt oder nicht. Doch Lahm wollte sich am Dienstag nicht festlegen. Daraufhin zogen die Bayern ihr Angebot zurück. „Dem FC Bayern haben meine Überlegungen zu lange gedauert, aber ich bin 24 und möchte in dieser Phase meiner sportlichen Karriere eine wohl überlegte, bewusste Entscheidung treffen“, sagte Lahm gestern.

Die Zeichen stehen nun also auf Abschied. Dass Lahm seinen Vertrag über den 30. Juni 2009 hinaus verlängern wird, wird immer unwahrscheinlicher. Es stellt sich die Frage: Wann geht er? Erst 2009 oder doch schon im Sommer? Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte noch vor zwei Tagen in der tz erklärt: „Eines ist klar: Selbst wenn er seinen Vertrag nicht verlängert, wird er den FC Bayern nicht vorzeitig verlassen und bis Juni 2009 bei uns bleiben.“ Doch Lahm sieht auch eine andere Möglichkeit: „Wenn ich mich entscheide zu wechseln, gehe ich davon aus, dass die Vereine auch über einen Wechsel im Sommer verhandeln“, sagte er am Dienstag der tz. Wäre ja auch logisch, denn die Bayern wissen: Wenn Lahm erst 2009 geht, bekommen sie für ihn keinen Cent. 2008 aber könnten sie noch eine stattliche Ablöse fordern. Zwischen 15 und 20 Millionen Euro stehen im Raum.

Bereits im November berichtete die tz von einem Angebot des FC Barcelona. Barca-Verantwortliche sagten damals: „Ja, wir wollen Lahm!“ Manager Hoeneß allerdings verriet kürzlich: „Ich glaube noch nicht einmal, dass es unbedingt Barcelona ist.“ Lahm ist begehrt. Auch Manchester United soll heftig um ihn buhlen. Der 39-malige Nationalspieler bekräftigte nun im Stern: „Meine Karriereplanung sieht vor, dass ich den FC Bayern irgendwann verlassen werde, und das nicht erst, wenn ich meinen Zenit überschritten habe.“ Wann will er seine Entscheidung fällen? „Auf jeden Fall noch während der Saison“, so Lahm zur tz.

Lahms Haupt-Motivation für den Wechsel ist die sportlichen Perspektive. Beim FC Barcelona sieht Lahm „eine größere Wahrscheinlichkeit“ die Champions League zu gewinnen. Dem FC Bayern traut er es kurzfristig nicht zu: „Ich glaube nicht, dass wir es 2009 schon ins Finale schaffen können.“

Jan Janssen, Mario Volpe

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Leroy Sané vor Wechsel nach München? Guardiola will ihn offenbar durch einen Bayern-Star ersetzen
Leroy Sané vor Wechsel nach München? Guardiola will ihn offenbar durch einen Bayern-Star ersetzen
Wirbel um Abschieds-Video für Uli Hoeneß: „Ist das etwa...?“
Wirbel um Abschieds-Video für Uli Hoeneß: „Ist das etwa...?“
„Keiner, der sich über ihn auskotzt, kennt ihn!“ - Nach Fan-Rede brodelt es im Saal
„Keiner, der sich über ihn auskotzt, kennt ihn!“ - Nach Fan-Rede brodelt es im Saal
Nach Wirbel um Job beim FC Bayern: Star-Trainer mit neuer Aufgabe
Nach Wirbel um Job beim FC Bayern: Star-Trainer mit neuer Aufgabe

Kommentare