1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Lahm erklärt: Aufgabe beim FCB weiter gut vorstellbar, aber ...

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Philipp Lahm
Philipp Lahm erklärt seine Gründe via Facebook. © dpa

München - Einen Tag nach der überraschenden Rücktrittsankündigung zum Saisonende hat Philipp Lahm seine Beweggründe in einem offenen Brief nochmals erläutert.

Trotz der Absage, sofort als Sportdirektor beim FC Bayern München weiter machen zu wollen, hält der Fußball-Weltmeister ein späteres Engagement beim deutschen Rekordmeister demnach weiter für möglich. Es stehe für ihn „außer Frage, dass ich mir eine anderweitige Aufgabe beim FCB nach wie vor sehr gut vorstellen kann“, schrieb Lahm am Mittwoch bei Facebook.

„Aber wer mich kennt, der weiß, dass ich gerne vorbereitet bin. Deshalb möchte ich nach dieser Saison erst einmal etwas Abstand gewinnen, die lange Zeit im Fußball reflektieren und mir in Ruhe Gedanken machen, wo und in welcher Form ich meine gesammelte Erfahrung erweitern und einbringen kann“, fügte Lahm an.

Die Bayern-Verantwortlichen hatten sich überrascht gezeigt, dass Lahm seinen Rücktritt am Dienstagabend im Alleingang verkündet hatte. „Bis gestern sind wir davon ausgegangen, dass es zu dieser Entscheidung eine gemeinsame Erklärung Philipp Lahms und des FC Bayern München geben wird“, schrieb Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in einem Club-Statement.

„Jetzt liegt der Fokus voll und ganz auf den verbleibenden Spielen und ich werde diese sicherlich noch einmal bewusster erleben und angehen“, versicherte Lahm, der bislang 501 Pflichtspiele für den FC Bayern bestritt. „Große Ziele und Herausforderungen, deshalb #packmas!“, schloss der 33-Jährige seinen Facebook-Beitrag.

dpa

Auch interessant

Kommentare