Sperrung auf S4- und S6-Strecke – wann kommt Schienenersatzverkehr?

Sperrung auf S4- und S6-Strecke – wann kommt Schienenersatzverkehr?

Bayern scheitert an Real nach Verlängerung

Rummenigge nach CL-Aus sauer: „Gelb-Rote Karte hat uns gekillt“

+
Enttäuschte Bayern nach dem Abpfiff.

Madrid - Die Bayern verlieren im Bernabeu mit 2:4 und scheiden aus der Champions League aus - auch, weil Schiedsrichter Kassai patzte. Die Reaktionen der Bayern-Stars.

Nach dem Abpfiff im Bernabeu-Stadion waren sich die Beteiligten einig: Beide Mannschaften haben ein großes Spiel gezeigt. Nur ein Mann auf dem Platz fiel da ab: Schiedsrichter Viktor Kassai. 

Wir haben die Stimmen zum Champions-League-Aus der Bayern für Sie gesammelt.

Philipp Lahm (Kapitän FC Bayern)

„Wir haben heute mutig gespielt. Wir wollten hier heute gewinnen und eine Runde weiterkommen. Wir hatten Glück in manchen Situationen. Aber in Sachen Schiedsrichter hatten wir heute Pech. Was soll ich zum Schiedsrichter sagen? Ich weiß auch nicht, ob die Gelb-Rote Karte gegen Arturo Vidal gerechtfertigt war. Es ist bitter, wenn man ausscheidet. Wir haben in Hin- und Rückspiel addiert fast 80 Minuten in Unterzahl gespielt. Es überwiegt die Enttäuschung, dass wir heute nicht eine Runde weitergekommen sind. Schwer zu sagen, warum wir heute raus geflogen sind. Wir haben hier den Anschluss geschafft, kriegen dann eine unglückliche Gelb-Rote-Karte. Wir hätten es heute verdient gehabt, weiter zu kommen - aber das spielt keine Rolle.“

Zum Nachlesen: Das Champions-League-Aus der Bayern im Ticker 

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender FC Bayern)

Nicht einverstanden mit Schiri Kassai: Karl-Heinz Rummenigge.

„Es war ein Spektakel, ein extrem emotionales Spektakel. Man kann beiden Mannschaften nur ein Kompliment machen. Das war großartiger Fußball. Leider durch den Schiri extrem konditioniert zu unseren Lasten. Ich sage, das von Vidal war nicht mal ein Foul. Aber es war klar, dass Arturo gefährdet ist. Das ist passiert. Das hat uns natürlich geschwächt. Wie im Hinspiel bei Martinez, als er vom Platz gestellt wurde. Das war ärgerlich. Aber das heute hat uns natürlich gekillt. Das muss man ganz klar sagen. Arturo ist vor dem Madrid-Spieler am Ball. Das sieht man ganz klar. Das war kein Foul. Deswegen auch keine Gelb-Rote Karte. Wenn du gegen eine Mannschaft wie Real zu Zehnt spielst, wird es natürlich schwer. Die ganze Mannschaft hat heute großartig gekämpft. Dann bist du in der Verlängerung und plötzlich steht es durch kurioseste Entscheidungen des Schiris 4:2. Ich ziehe den Hut vor der Mannschaft.“

Carlo Ancelotti (Trainer FC Bayern)

„Wir haben wirklich gut gespielt, ich bin stolz auf meine Spieler, die sich geopfert haben, alles gegeben haben. Wir waren wirklich nah dran am Halbfinale. Das war von den Schiedsrichtern eine Serie von Fehlern, die auf diesem Niveau nicht passieren dürfen. Es darf nicht sein, dass so entscheidende Fehler ein Spiel entscheiden. Wir haben gut gespielt. So ist aber der Fußball, da müssen wir jetzt mit klar kommen. Ich hoffe, dass dies demnächst mit dem Videobeweis nicht mehr passiert."

Jerome Boateng (FC Bayern)

„Wir sind alle über die Schmerzgrenze gegangen. Wir können uns heute nichts vorwerfen. Wir haben alles versucht, aber es ist klar, dass wir in Unterzahl am Ende die Tore kriegen. Es ist schade, dass es so entschieden wurde. Wir wollen nicht meckern, so ist der Fußball, so ist das Leben."

Zinedine Zidane (Trainer Real Madrid)

„Es hätte passieren können, dass wir hier rausfliegen. Wir haben gegen ein Topteam gespielt. Wir haben an uns geglaubt und sind letztlich verdient weiter gekommen. Ich bin glücklich, dass wir Christiano Ronaldo haben. Fünf Tore in zwei Spielen. Das ist einfach unglaublich. Er macht den Unterschied für uns. Er ist für uns ein Heilsbringer. Ich habe Verständnis für den Ärger der Bayern über den Schiedsrichter. Wenn so etwas passiert, ist das immer ärgerlich. Aber wenn man beide Spiele betrachtet, finde ich, dass wir verdient weitergekommen sind.“

Toni Kroos (Real Madrid)

„Ich glaube, das war ein tolles Spiel für die Zuschauer. Ich bin der Meinung, dass wir über beide Spiele hochverdient weitergekommen sind. Wir hätten in München höher gewinnen können und hätten das Spiel heute in der ersten Halbzeit schon entscheiden müssen. Insgesamt haben wir verdient gewonnen. Dass das Tor abseits war, ist immer etwas unglücklich. Wir wollen jeden Wettbewerb, den wir spielen, auch gewinnen. Wir sind gut drauf, schauen jetzt aber erst mal, wen wir im Halbfinale bekommen. Es ist aber natürlich immer gut, wenn du eine Mannschaft wie Bayern München ausschaltest.

Real schießt Bayern raus: Zweimal die Fünf

Ottmar Hitzfeld (Sky Experte)

„Es war schon sehr viel Pech dabei. Man darf Bayern im Rückspiel keinen Vorwurf machen. Sie konnten nicht aus dem Vollen schöpfen und standen am Ende in Unterzahl auf dem Platz.“

Matthias Sammer (Ex-Sportvorstand FC Bayern)

„Das war Werbung für den Fußball. Es war eine große Leistung von Bayern München. Es gilt keine Vorwürfe zu machen. Bayern muss jetzt den Mund abputzen und die zwei ausstehenden Titel mit aller Macht gewinnen.“

mae/dpa/sid

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab

Kommentare