Titelvereidigung rückt immer näher

Last-Minute-Tor verhindert Bayern-Sieg in Wolfsburg

+
Melanie Behringer brachte den FC Bayern in Führung.

FC Bayern München (Frauen) - Titelverteidiger und Tabellenführer Bayern München hat in der Frauen-Bundesliga seine Führungsrolle untermauert. Im Spitzenspiel beim Pokalsieger VfL Wolfsburg erkämpften sich die Münchnerinnen ein 1:1 (0:0).

 

Nationalspielerin und FCB-Spielführerin Melanie Behringer (58.) traf für die Gäste. Die Belgierin Tessa Wullaert (90.) zeichnete für den Ausgleich verantwortlich und rettete Wolfsburg noch einen Punkt.

 

 

Der Spitzenreiter weist jetzt 38 Punkte auf, der VfL rangiert nach 14 Spieltagen mit zwölf Punkten Rückstand auf dem zweiten Platz. Der Meister kann den Sekt für den erneuten Titelgewinn damit langsam kaltstellen.

 

 

Wie erwartet entwickelte sich über weite Strecken ein ausgeglichenes Spiel. Beide Teams neutralisierten sich lange. Nach dem Führungstreffer machten die Münchnerinnen die Räume eng. Wolfsburg versuchte zwar, die Initiative zu übernehmen, aber viele Angriffsbemühungen blieben Stückwerk. Die Bayern-Abwehr (erst vier Gegentore) ließ sich lange Zeit nicht überwinden. Wullaert gelang in Abstaubermanier doch noch der Ausgleichstreffer.

 

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten

Kommentare