1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Bayern-Aufstellung gegen Villarreal steht fest! Nagelsmann überrascht mit neuer Formation

Erstellt:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Der FC Bayern braucht im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Villarreal einen Sieg. Wen lässt Julian Nagelsmann ran? Die Aufstellung der Münchner.

Aufstellung FC Bayern:Neuer - Pavard, Upamecano, Hernandez - Sané, Kimmich, Goretzka, Coman - Müller, Musiala - Lewandowski
Aufstellung FC Villarreal:Rulli - Foyth, Albiol, Pau Torres, Estupinan - Parejo, Capoue, Coquelin - Moreno, Lo Celso, Danjuma

Update vom 12. April, 19.45 Uhr: Die Aufstellung ist da! Julian Nagelsmann stellt die Grundformation um: Eine Dreierkette soll es sein! Hinten verteidigen Pavard, Upamecano und Hernandez. Im Mittelfeld bringt Julian Nagelsmann Sané, Kimmich, Goretzka und Coman. Im Angriff sollen Jamal Musiala, Thomas Müller und Robert Lewandowski wirbeln. Schaffen die Münchner den Einzug ins Halbfinale? Verfolgen Sie das Spiel im tz.de-Live-Ticker.

Aufstellung des FC Bayern gegen Villarreal: Sané und Gnabry auf der Bank?

Update vom 12. April, 12.12 Uhr: Der große Tag ist gekommen! Der FC Bayern München bestreitet am Dienstag das Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League. Gegen den FC Villarreal muss ein 0:1-Rückstand aufgeholt werden. Wem traut Julian Nagelsmann diese Aufgabe zu?

Gut möglich, dass sich Leroy Sané UND Serge Gnabry auf der Bank wiederfinden. Die beiden deutschen Nationalspieler konnten zuletzt nur wenig Eigenwerbung betreiben. Ein Startelfeinsatz von Kingsley Coman gilt als gesichert, zudem darf sich Jamal Musiala Chancen auf einen Einsatz von Beginn an machen. Sein Überraschungsmoment könnte dem zuletzt statischen Spiel der Bayern helfen. Dayot Upamecano wird den kranken Niklas Süle ersetzen.

Die mögliche FCB-Aufstellung: Neuer - Pavard, Upamecano, Hernandez, Davies - Kimmich, Goretzka - Musiala, Müller, Coman - Lewandowski

Aufstellung des FC Bayern gegen Villarreal: Was macht Julian Nagelsmann mit Leroy Sané?

Erstmeldung vom 11. April, 15.51 Uhr: München – Leroy Sané steht beim FC Bayern mal wieder im Fokus. Nach dem mäßigen 1:0 (0:0) der Münchner gegen den FC Augsburg und ebenso mäßiger eigener Leistung fiel Sané bei seiner Auswechslung durch einen halbherzigen Handschlag mit FCB-Trainer Julian Nagelsmann auf.

„Ich habe auch wahrgenommen, dass der Handshake schon mal anders ausgefallen ist, weniger frustriert. Das war ja relativ offensichtlich“, sagte Coach Nagelsmann nach dem Derby und verteidigte den deutschen Nationalspieler demonstrativ. „Da bin ich nicht sauer“, meinte der 34-jährige Oberbayer. „Es ist mir auch egal, ob der Handklatscher jetzt megaemotional war. Das ist mir wirklich wurscht. Wenn ich ausgewechselt worden wäre, wäre ich dem Trainer auch nicht um den Hals gefallen und hätte gesagt: ‚Was für ein geiler Typ bist denn du eigentlich?‘ Ich wäre auch sauer auf mich.“

Dennoch dürfte der Trainer des deutschen Bundesliga-Rekordmeisters den 26-jährigen Außenangreifer im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Villarreal am Dienstagabend (12. April, ab 21 Uhr, bei tz.de im Live-Ticker) zuerst auf die Bank beordern. Zu groß ist der Druck nach der schmeichelhaften 0:1-Hinspiel-Pleite der Bayern im Hinspiel an der spanischen Mittelmeerküste. Wer verteidigt? Wer ist nicht zu ersetzen? Wer stürmt hinter Robert Lewandowski? tz.de erklärt die voraussichtliche Aufstellung des Bundesliga-Giganten.

Aufstellung des FC Bayern in der Abwehr: Niklas Süle dürfte statt Dayot Upamecano verteidigen

Die wackelige Abwehr vor Torwart Manuel Neuer ist derzeit das Sorgenkind der Bayern. Niklas Süle verspricht mehr Stabilität. In Villarreal war er nach vorheriger Verletzung erst in der 71. Minute eingewechselt worden.

Dayot Upamecano, der sich seit Monaten ein ums andere Mal haarsträubende Abspielfehler leistet, könnte zum Risikofaktor werden – und wird sich deshalb wahrscheinlich das Spiel erstmal von draußen anschauen müssen.

Aufstellung des FC Bayern im Mittelfeld: An Leon Goretzka führt kein Weg vorbei

Im Mittelfeld ist klare Linie gefragt. Für die ist normalerweise Joshua Kimmich zuständig. Auch der schwäbische Leader hatte beim 0:1 im Hinspiel einen gebrauchten Tag. Dennoch: Der 27-Jährige ist erneut gegen Villarreal gefragt, und zwar mit dem kongenialen Partner an seiner Seite: Leon Goretzka.

Auch in der Königsklasse dürfte dieser nach seiner langwierigen Knieverletzung als echter Mentalitätsspieler in die Startformation rücken. Als Achter und als „Box-to-Box“-Spieler, der noch vor Kimmich die Achse zwischen Abwehrchef Süle und Mittelstürmer Lewandowski bildet.

Halbherziger Handschlag: Leroy Sané (re.) mit FCB-Trainer Julian Nagelsmann.
Halbherziger Handschlag: Leroy Sané (re.) mit FCB-Trainer Julian Nagelsmann. © MIS

Aufstellung des FC Bayern im Angriff: Leroy Sané droht die Bank

Bleibt der Angriff? Der steht besonders im Fokus, braucht der FC Bayern schließlich mindestens ein Tor für eine Verlängerung oder besser zwei – wenn hinten die Null stehen sollte – für ein Weiterkommen. Da Sané seit fünf Bundesliga-Spielen ohne eigenen Treffer und Vorlage ist, bleibt ihm wohl nur die Bank.

Sané sei „natürlich keiner, der aus der Kabine raussprintet, erstmal den Rasen umpflügt und sagt: ‚Gebt mir den Ball, jetzt geht‘s los‘“, meinte Coach Nagelsmann nach dem Augsburg-Sieg vielsagend: „Du musst schon sagen: ‚So, Leroy, jetzt geht‘s los.‘“ Bei diesem Charakterzug habe man als Trainer zwei Optionen: „Entweder du regst dich immer auf und sagst: ‚Gott, komm jetzt, leg los.‘ Oder du akzeptierst ihn, wie er ist als Mensch, und schaust einfach, wie intelligent er ist, was er für einen ersten Kontakt hat, was er für einen Torabschluss hat.“

Klingt nicht, als würde er ihn gegen das forsche Villarreal aufstellen. Da auch Serge Gnabry und Kingsley Coman zuletzt weder überzeugten noch sich in die Torschützenliste eintrugen, spricht viel für einen Einsatz von Jamal Musiala. Mit seiner aggressiven Spielweise könnte der erst 19-jährige Nationalspieler diesmal über die Außen das Gegenpressing forcieren. Vor ihm würde freilich Robert Lewandowski seine Kreise ziehen, um dessen angeblichen Barcelona-Wechsel es am Montag rund um die Säbener Straße in München viel Aufregung gab. Ob der 33-jährige Superstürmer das am Dienstagabend ausblenden kann?

Champions League: Voraussichtliche Aufstellung des FC Bayern München gegen den FC Villarreal

Neuer - Pavard, Süle, Hernandez, Davies - Kimmich, Goretzka - Gnabry (Musiala), T. Müller, Coman (Musiala) - Lewandowski

(pm)

Auch interessant

Kommentare