Thematik abhängig von einer Sache

Gibt der FCB Gnabry gleich wieder ab? Neuer Kandidat für Leihgeschäft

Der FC Bayern denkt offenbar darüber nach, Neuzugang Serge Gnabry gleich an einen anderen Verein zu verleihen. Zwei Bundesligisten stehen wohl zur Wahl. 

München - Im Sommer 2016 hielt sich lange hartnäckig das Gerücht, der FC Bayern könnte Serge Gnabry vom FC Arsenal nach München holen. Auch über eine Verpflichtung und eine direkt anschließende Leihe wurde gemunkelt. Letztlich aber wechselte Gnabry überraschend zu Werder Bremen - doch die Gerüchte um den FCB blieben. Ein Jahr später kommt der Neu-Nationalspieler wirklich an die Säbener Straße, er unterschrieb einen Vertrag bei Bayern bis 2020. Aber landet er wirklich schon jetzt in München?

So sicher scheint das nicht zu sein. Vor einigen Tagen hatte der Kicker bereits berichtet, dass man beim FC Bayern darüber nachdenke, den 21-Jährigen direkt auszuleihen, um ihm mehr Spielpraxis zu verschaffen. Die Konkurrenz in München ist bekanntlich beträchtlich. Als Kandidat wurde 1899 Hoffenheim genannt. Die Kraichgauer spielen bekanntlich in der kommenden Saison international, nehmen an der Qualifikation zur Champions League teil. Gnabry könnte also auch hier international kicken.

Serge Gnabry spielt derzeit bei der U21-EM.

Doch jetzt soll ein weiterer Verein sich intensiv mit einer Gnabry-Leihe beschäftigen. Wie die Rheinische Post berichtet, soll Schalke 04 ernsthaft darüber nachdenken und bezieht sich auf Informationen aus Kreisen des Aufsichtsrats. Aus München sollen zudem bereits positive Signale zu verlauten gewesen. Der Verein selbst wollte sich dazu nicht äußern. Auch die Sport Bild bringt S04 ins Spiel und berichtet weiter, bereits vor einem Jahr mit einer Verpflichtung Gnabrys geliebäugelt zu haben, doch den Gelsenkirchenern war er schlicht zu teuer. Mit einer Leihe hingegen wäre der Mittelfeldspieler aber wohl wieder ein Thema.

Ob der FC Bayern Serge Gnabry, der aktuell mit der U21-Nationalmannschaft bei der EM in Polen antritt, gleich weiter verleiht, ist wohl vor allem davon abhängig, ob der Rekordmeister vor dem Ende der Wechselperiode Ende August noch einen Hammertransfer tätigen kann. Vor allem über einen Transfer vpon Alexis Sanchez wird seit Längerem spekulliert.

fw

Rubriklistenbild: © MIS

Auch interessant

Kommentare