Spielt sein Körper mit? 

Die lange Krankenakte von Goretzka: Das 65-Millionen-Risiko

+
Ein Riesentalent mit langer Krankenakte: Mittelfeldmann Leon Goretzka (23) wechselt im kommenden Sommer vom FC Schalke 04 zum FC Bayern.

Leon Goretzka gab mit 17 Jahren sein Profi-Debüt für den VfL Bochum. Im Sommer wechselt der Mittelfeldmann zum FC Bayern. Das Riesentalent hat allerdings eine lange Krankenakte.

München - Schnäppchen oder Seuchenvogel? Im Sommer schließt sich Schalkes Leon Goretzka dem FC Bayern an, es soll der nächste Karriereschritt für den Mittelfeldmann werden. Die große Frage ist nur: Spielt der Körper des 23-Jährigen mit?

Gestern bat Coach Domenico Tedesco auf Schalke zum Training, alle Mann waren an Bord. Goretzka machte allerdings nur einen Teil der Einheiten mit. Er drehte anschließend einsam seine Runden, während die Kollegen nebenan verschiedene Spielformen absolvierten. Aktuell bremsen ihn Fußschmerzen aus – und verlängern seine Verletzungsakte.

Leon Goretzka kennt sich mit Pausen und Schmerzen aus

Im zarten Alter von 23 kennt sich der Nationalspieler mit Pausen und Schmerzen bereits bestens aus. Die Liste von Goretzkas Blessuren liest sich wie ein Nachschlagewerk für Fußballerverletzungen: Sprunggelenksverletzung, Muskelbündelriss, Oberschenkelprobleme, Schultereckgelenksprengung, Stressreaktion des Knochens im Unterschenkel, Hüftprobleme – und so weiter.

Auf fast 140 Einsätze für Schalke kommt der Frühstarter, der schon mit 17 Jahren sein Profi-Debüt für den VfL Bochum gab. Das ist aber nur die halbe Wahrheit: in der gleichen Zeit verpasste Goretzka über 70 Partien verletzt. In der laufenden Saison stand der Bald-Münchner nur in der Hälfte aller Bundesligaspiele von Anfang an auf dem Rasen, wurde zudem zehn mal komplett zum Zuschauen gezwungen.

Das dürften die Verantwortlichen des FC Bayern genau beleuchtet haben, bevor sie sich mit dem umworbenen Mittelfeldmann und dessen Berater Jörg Neubauer einigten. Denn obwohl Goretzkas Vertrag in Gelsenkirchen im Sommer ausläuft, muss der Rekordmeister für die Verpflichtung des 23-Jährigen einen Griff aufs Festgeldkonto tätigen. Nach tz-Informationen kassiertdas Gespann Goretzka/Neubauer alleine für die Unterschrift in München rund 25 Millionen Euro.

Lohnt sich die 65 Millionen Investition?

Hinzu kommt ein Fix-Gehalt im zweistelligen Millionen-Bereich – unabhängig davon, wie oft der Nationalspieler wirklich aufläuft. Bis 2022 haben die Bayern Goretzka an sich gebunden, das macht in der Summe eine Investition von mindestens 65 Millionen. Für einen Spieler dieser Kategorie, an dem auch internationale Topklubs wie der FC Barcelona interessiert waren, noch immer ein Schnäppchen. Allerdings nicht ohne Risiken.

Das weiß auch der Ex-Bayern-Sportvorstand und heutige Eurosport-Experte Matthias Sammer. Er meint: „Schalke hat eine gute medizinische Abteilung, aber ich weiß, dass die von Bayern München noch besser ist. Ich kenne Mull, seine Kollegen und die Physios. Wenn bei Leon nicht genetisch etwas vorhanden ist, werden sie das hinbekommen.“

Lesen Sie auch: Das sagen Hummels und Müller zum Umgang mit Leon Goretzka

Goretzka stellte sogar seine Ernährung um

Dafür, dass der Körper keinen Strich durch die Karriereplanung macht, setzt Goretzka an vielen Stellen an. Bereits vor der letzten Saison suchte der Schalker einen Spezialisten in Darmstadt auf, der bei ihm eine chronische Darmerkrankung entdeckte. Goretzka reagierte sofort und stellte seine Ernährung um. Keine Kuhmilch, kein Schweinefleisch, kein Gluten, keine Nüsse. Von einer Köchin ließ sich der Nationalspieler zeigen, wie er ohne diese Produkte auskommt und seinem Körper trotzdem alle wichtigen Stoffe zuführt.

Die Umstellung fruchtete! Goretzka verpasste 2016/2017 nur drei Partien aufgrund einer Verletzung. In der laufenden Spielzeit sieht das schon wieder ganz anders aus. Ob der Körper des 23-Jährigen höchsten sportlichen Ansprüchen genügt, wird sich ab Sommer in München zeigen. 

Krankenakte von Leon Goretzka (23)

Kapselverletzung

Die rechte Schulter beendet u.a. Goretzkas Rio-Traum im Sommer 2016. Insgesamt verpasst er neun Spiele.

Eckgelenksprengung

Februar 2016: S04 fliegt in der Euro League gegen Donezk raus – und Leon auf die linke Schulter: Eckgelenksprengung, fünf Spiele Pause.

Muskelbündelriss

Sommer 2014, Schock im Testspiel: Goretzka zieht sich einen Muskelbündelriss im linken Oberschenkel zu. 220 Tage Pause!

Hüftprobleme

Zu Beginn der laufenden Rückrunde schmerzt Leon die Hüfte. Der Schalker kann über einen Monat nur dosiert trainieren.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos:Hier anmelden!

Werden Sie jetzt Fan unserer Facebook-Seite „FC Bayern News“!

Jonas Austermann

Auch interessant

Meistgelesen

Sanches ätzt nach Saison-Auftakt: „Man lässt mich nicht gehen“ -  Rummenigge kontert scharf 
Sanches ätzt nach Saison-Auftakt: „Man lässt mich nicht gehen“ -  Rummenigge kontert scharf 
Mario Mandzukic zum FC Bayern: Riesen-Wende! Nun ist klar, was dran ist
Mario Mandzukic zum FC Bayern: Riesen-Wende! Nun ist klar, was dran ist
FC Bayern besiegt Energie Cottbus im Pokal: David Alaba sorgt für Lacher bei TV-Interview
FC Bayern besiegt Energie Cottbus im Pokal: David Alaba sorgt für Lacher bei TV-Interview
Ticker: FC Bayern schlägt Cottbus verdient - doch eine Sache wird Kovac ärgern
Ticker: FC Bayern schlägt Cottbus verdient - doch eine Sache wird Kovac ärgern

Kommentare