Fürchterlicher Unfall beim Überholen: Auto kracht in Kleintransporter - Vier Menschen sterben

Fürchterlicher Unfall beim Überholen: Auto kracht in Kleintransporter - Vier Menschen sterben

Poker um ManCity-Star

Entscheidung gefallen? Eindeutige Aussage von Brazzo zum Transfer von Leroy Sané

Leroy Sané ist auf dem Weg der Besserung. Kommt es noch im Winter zum Transfer nach München? FCB-Sportvorstand Hasan Salihamidzic mit eindeutiger Aussage.

  • Leroy Sané ist der erklärte Wunsch-Transfer des FC Bayern München.
  • Der Spieler selbst wünscht sich offenbar einen Wechsel im Januar.
  • Alle bisherigen News zu Leroy Sané gibt es hier.

Update vom 10. Januar, 11.34 Uhr: Dieser Sané-Ticker ist beendet. Alle weiteren Entwicklungen zum Star von Manchester City finden Sie ab sofort hier.

Update vom 9. Januar, 12.16 Uhr: Der FC Bayern befindet sich sich aktuell bekantermaßenim Trainigslager in Doha. Dort sprach FCB-Sportvorstand Hasan Salihamidzic über einen möglichen Transfer von Leroy Sané an die Säbener Straße. 

Dabei traf Brazzo eine klare Aussage, was viele Bayern-Fans vermutlich traurig machen wird. Angesprochen von den Kollegen vonspox.com und goal.com, ob derCity-Star ein Option für einen Wintertransfer sei, antwortete Salihamidzic: „Nein, er ist kein Thema im Winter!“

Ob Sané im Sommer wieder ein Thema sein wird, darauf wurde Brazzo nicht angesprochen. Allerdings darf man davon ausgehen, denn der Rekordmeister hatte bereits durchsickern lassen, dass man im Winter keinen Spieler fix verpflichten, sondern, wenn überhaupt, ausleihen wolle. 

Alle weitere Aussagen von Salihamdizic auch zum Thema Manuel Neuer und Alexander Nübel könnenSie im Ticker zum Presse-Talk nachlesen.   

Pep Guardiola macht klare Andeutung: Transfer-Aus bei Leroy Sané?

Update vom 7. Januar, 9.39 Uhr: Wie geht es weiter mit Leroy Sané? Der Star von Manchester City wird seit Monaten mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht, nach wie vor gibt es aber keine Einigung. 

Nun hat sich Manchester Citys Trainer Pep Guardiola, der offenbar als schlechter Autofahrer gilt, zu seinem Flügelstürmer geäußert. Er sagte vor dem League-Cup-Halbfinale gegen Stadtrivale Manchester United über Sané: „Er ist fast so weit. Ich habe vor zwei Tagen mit ihm gesprochen. Er macht gute Fortschritte mit dem Ball und hat das Gefühl, dass er die Belastungen gut vertragen hat. Sein Knie sieht wirklich gut aus.“

Während es zu Sané weiter spannend bleibt, soll dem FC Bayern ein Premier-League-Star aus London angeboten worden sein.

Nationalmannschaftskollege Niklas Süle riss sich gegen den FC Augsburg in der Vorrunde das Kreuzband. Nun arbeitet er an seinem Comeback. Eine mysteriöse Botschaft verwundert allerdings. Was hat das zu bedeuten?

Leroy Sané: Baldige Rückkehr bei Manchester City?

Seit einigen Tagen trainiert Sané, der in Kürze seinen 24. Geburtstag feiert, bereits wieder individuell mit dem Ball. „Ich denke nicht, dass es noch lange dauern wird, bis er wieder mit uns trainiert. Ich glaube, dass er in den kommenden Wochen schon zurückkehren kann“, so Guardiola weiter. 

Es hört sich also ganz so an, als würde man Sané bei den Citizens fest einplanen - an einen möglichen Abschied Sanés in Richtung München scheint Guardiola aktuell nicht zu denken. Und der Nationalspieler selbst? Neben Sané gibt es natürlich weitere heiße Transfergerüchte beim FC Bayern: Bei Joao Cancelo und Lukas Klostermann scheint es nun neue Entwicklungen zu geben. Währenddessen wurde Oliver Kahn beim FC Bayern vorgestellt. Die Fans waren begeistert von seinem ersten Auftritt - ein Detail fehlte aber irgendwie doch. Eine klare Meinung zur aktuell hitzigen Torwartdiskussion um Manuel Neuer und Alexander Nübel gab Kahn dennoch preis.

Pleite im Transferpoker um Leroy Sané? Guardiolas Worte verheißen nichts Gutes für den FC Bayern

Update vom 6. Januar, 9.55 Uhr: Ein Bericht aus dem Bereich der Fabeln oder doch unglaubliche Realität? Cristiano Ronaldo soll sich einen Transfer zum FC Bayern München vorstellen können. 

Update vom 2. Januar 2020:  Leroy Sané ist und bleibt der Sehnsuchtsspieler des FC Bayern. Nachdem sich eine Verpflichtung im vergangenen Sommer wegen seines Kreuzbandanrisses zerschlagen hatte, stellt sich die Frage: Kommt der Nationalspieler jetzt erst im kommenden Sommer oder doch bereits in der Winterpause? Viel dürfte von seiner körperlichen Verfassung abhängen. Und die scheint nicht allzu schlecht zu sein. Sané befindet sich bei Manchester City wieder auf dem Platz, allerdings trainiert er nur individuell. 

Leroy Sané: Pep Guradiola hofft auf baldige Rückkehr ins Teamtraining

Mit einer Rückkehr ins Mannschaftstraining ist womöglich schon im Januar zu rechnen. „Es ist der nächste Schritt, auf das Fußballfeld zurückzukehren. Und die nächste Runde besteht darin, wieder mit uns allen zu trainieren und Teil des Trainings zu sein. Eine komplette Einheit sind unglaublich gute News für ihn und uns alle. Das ist gut“, sagte Trainer Josep Guardiola den Manchester Evening News. Das hört sich nicht danach an, als stünde Sanés Abflug in Richtung München unmittelbar bevor.

Angesichts des schlechten Abschneidens in der Premier League würde ein fitter Sané den Citizens auch gut zu Gesicht stehen. Guardiola zählt auf ihn - schwinden somit die Chancen auf einen Wechsel im Winter? Pikant: Der FC Bayern scheint auch ein Auge auf einen City-Kollegen von Sané geworfen zu haben.

Währenddessen wurde Oliver Kahn offiziell beim FC Bayern vorgestellt. Auf der Pressekonferenz äußerte er sich auch zu Transfers. Bei tz.de* gibt es die PK im Live-Ticker zum Nachlesen.

Ist Transfer von Leroy Sané zum FC Bayern fix? Zitat von Hansi Flick macht hellhörig

Update vom 30. Dezember 2019, 10.45 Uhr: In den letzten Spielen vor der Winterpause pfiff der FC Bayern rein personell aus dem letzten Loch. Beim 3:1-Auswärtserfolg in Freiburg und dem 2:0-Sieg gegen Wolfsburg tummelten sich mehr Nachwuchsspieler als Profis auf der Bayern-Bank. Mit Oliver Batista Meier, Leon Dajaku, Lukas Mai, Sarpreet Singh und Joshua Zirkzee waren gleich fünf Bayern-Campus-Spieler mit dabei, wenn auch Zirkzee mit seinen beiden Joker-Toren allen die Show stiel.

Zwar wird sich zur zweiten Saisonhälfte das Lazarett an der Säbener Straße wieder etwas lichten, dennoch steht die Frage im Raum, ob der deutsche Rekordmeister in der Winterpause auf dem Transfermarkt nochmal aktiv werden sollte. Seit dem vergangenen Sommer besonders im Fokus wenn es um etwaige Neuverpflichtungen geht: Leroy Sané

Im Interview mit dem kicker äußerte sich Hansi Flick nun, der unter anderem auch ein paar interessante Aussagen über seine Zukunft tätigte, auch über die Personalplanungen der Bayern und damit natürlich auch über Sané. „Wir beobachten immer den Markt und werden nur aktiv werden, wenn wir absolut überzeugt sind“, sagte Flick.

Schlagen die Bayern im Winter zu? Flick tätigt interessante Aussage über Leroy Sané

Von den Qualitäten des Nationalspielers sind die Bayern mehr als überzeugt, das ist bekannt. Doch wie steht es denn nun um einen Transfer von Sané? Kommt er noch im Winter oder doch eher im Sommer? „Leroy Sané ist noch ein Spieler von Manchester City, deshalb mache ich mir zum jetzigen Zeitpunkt keinen Gedanken über ihn“, so Flick gegenüber dem kicker

Auch wenn die Äußerungen Flicks zum Thema Sané zunächst nicht vielsagend klingen, dürfte wohl jeder Bayern-Fan bei seiner Aussage dennoch aufhorchen. Denn die Betonung bei Flicks Aussage, dass Sané „noch“ Spieler bei City ist und er sich daher „zum jetzigen Zeitpunkt“ nicht mit der Personalie beschäftigt, dürfte die Hoffnung nähren, dass sich dieser Umstand schon bald ändern könnte. Flick sagte im kicker-Interview weiter, dass er mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic „im engen Austausch“ befindet, also über alle Transferaktivitäten informiert wird. Dass noch im Jahr 2019 etwas Offizielles in der Causa Sané vermeldet werden kann, ist unwahrscheinlich - vielleicht machen die Bayern ihren Fans aber ja ein Neujahrsgeschenk. 

Update vom 29. Dezember 2019, 10.32 Uhr: Während Leroy Sané sich nach seinem Kreuzbandanriss immer noch in der Reha befindet, taumelt sein Klub Manchester City in der Premier League gehörig.

Die Citizens verloren am vergangenen Spieltag 2:3 bei den Wolverhampton Wanderers - und damit schon zum fünften Mal in dieser Saison. 

Manchester City und Pep Guardiola ohne Leroy Sané in der Krise

Der Rückstand auf Tabellenführer FC Liverpool beträgt vor der Partie der „Reds“ gegen die Wanderers (17.30 Uhr MEZ) und dem eigenen Heimspiel gegen den starken Aufsteiger Sheffield United (19 Uhr) an diesem Sonntag satte 14 Punkte.

Sanés Trainer Pep Guardiola schenkte die Meisterschaft öffentlich bereits an Jürgen Klopp und die Liverpooler ab - wird Guardiola etwa doch kurzfristig frei für eine Rückkehr zum FC Bayern nach München?

Trainer von Manchester City: Pep Guardiola.

Update vom 28. Dezember 2019, 16.43 Uhr: Kommt er? Kommt er nicht? Diese Frage dürfen sich Fans des FC Bayern derzeit nicht nur zu Leroy Sané stellen.

FC Bayern: Wer würde Leroy Sané in München trainieren?

Denn: Auch die Trainer-Frage ist in München laut Pressemitteilung des Vereins (nur) „mindestens bis zum Ende der laufenden Saison“ geklärt - und noch nicht darüber hinaus.

Darf Hansi Flick also auch nach dem 34. Spieltag der Bundesliga weitermachen? Oder kommt doch ein anderer Coach mit prominenterem Namen.

Erik ten Hag zumindest wohl nicht. Der Trainer von Ajax Amsterdam bekam von seinem Klub (vorerst) ein Wechselverbot auferlegt.

Update vom 27. Dezember 2019, 16.19 Uhr: Ist die Entscheidung zu Leroy Sané gefallen? Laut einem britischen Medienbericht, ja. Seit Monaten bemüht sich der FC Bayern um den deutschen Nationalspieler. Obwohl der 23-jährige Offensivstar seit August wegen eines Kreuzbandanriss ausfällt.

Bericht: Leroy Sané bleibt bis Sommer bei Manchester City

Wie der „Daily Star“ nun berichtet, bleibt Sané bis Sommer bei Manchester City - und wechselt erst dann zu den Bayern nach München. Demnach will Coach Pep Guardiola den früheren Schalker nicht schon im Januar ziehen lassen, obwohl dieser angeblich unbedingt zum deutschen Rekordmeister möchte.

Etwas Gutes hätte die Personalie angeblich aber für die Münchner: Demnach soll Sané nach dieser Saison, in der er erst ein einziges Pflichtspiel bestritten hat, nur noch 85 Millionen Pfund Ablöse kosten, umgerechnet rund 99,8 Millionen Euro.

Während es zu Sané weiter keine offizielle Verlautbarung gibt, haben die Bayern mit Adrian Fein ein Talent langfristig an sich gebunden.

Leroy Sané: Landet er bald beim FC Bayern?

Leroy Sané: FC Bayern hat angeblich Bedenken

Update vom 23. Dezember 2019, 06.59 Uhr: Trotz des auftrumpfenden Serge Gnabry und den beiden Neuzugängen Ivan Perisic und Philippe Coutinho sieht man beim FC Bayern offenbar weiterhin Bedarf auf der offensiven Außenposition. Das berichtet nun einmal mehr der Kicker. Doch ist Leroy Sané der Richtige - und das schon im Winter?

Nach Informationen des Blattes gibt es beim FCB aktuell „berechtigte Bedenken“, den verletzten Stürmer schon im Januar zu holen. Als Grund wird genannt, dass Sané nach seinem auskurierten Kreuzbandriss wohl noch Zeit brauchen wird, um einer Mannschaft zu helfen. Die Münchner sollen sich dem Bericht nach deshalb auf einen Transfer zum 1. Juli 2020 eingeschossen haben. 

Eine Hintertür lässt das Fachblatt allerdings offen: Falls die Ablösesumme für Leroy Sané sehr günstig stehen sollte, könnte der FCB doch schon im Winter zuschlagen.

Sané und der FC Bayern: Experte trifft sehr harte Aussage zum Verhältnis mit Pep Guardiola

Update vom 22. Dezember 2019, 17.35 Uhr: Die Chancen stehen offenbar gut, dass Leroy Sané in nicht allzu ferner Zukunft im Bayern-Trikot auflaufen wird. Doch warum scheint der Flügelspieler seinen aktuellen Verein Manchester City überhaupt verlassen zu wollen? 

In der Sport1-Sendung „Doppelpass“ machte der frühere Star-Kommentator Marcel Reif Andeutungen über ein möglicherweise gestörtes Verhältnis zwischen Sané und Teammanager Pep Guardiola: „Sané ist Guardiola zutiefst suspekt. Sané macht Dinge, die unberechenbar sind. Guardiola kann mit einem solchen Spieler nichts anfangen.“ Der Linksfuß sei also anscheinend zu wenig angepasst, zu sehr Freigeist auf dem Rasen.

Der Schweizer Journalist rechnet ebenfalls mit einem Wechsel von Sané zum FC Bayern. „Der will nach München“, betonte Reif. Und: „In München will man ihn, das passt.“

Leroy Sané zum FC Bayern? Hasan Salihamidzic äußert sich über Wechsel im Winter

Update vom 21. Dezember 2019, 15.22 Uhr: Wechselt Leroy Sané jetzt bereits im Winter zumFC Bayern? FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat sich vor der Partie gegen VfL Wolfsburg zu den Gerüchten geäußert: „Es ist schwer über einen Spieler zu sprechen, der bei einem anderen Verein unter Vertrag steht.“ Man werde in der Winterpause „nicht viel machen“, verrät Brazzo darüber hinaus.

Nicht viel könnte aber immerhin etwas sein...

Update vom 21. Dezember 2019, 11.04 Uhr: Natürlich spricht im Fanlager des FC Bayern München jeder über Leroy Sané - ist es aber nicht eine ganz andere Position, die Aufmerksamkeit bräuchte?

Wechselt Leroy Sané im Winter? Beim Thema Geld geht es nicht nur um Gehalt und Rekord-Ablöse

Update vom 20. Dezember 2019, 12.44 Uhr: Leroy Sané ist rund um den FC Bayern das vorherrschendeTransfer-Thema.

Aber nun kommt offenbar auch die Position des Rechtsverteidigers in München auf die Agenda. Benjamin Henrichs, Joao Cancelo und Ex-Bayer Emre Can - eifrig werden Namen möglicher Neuzugänge kolportiert.

Wir wollen von unseren Usern wissen: Braucht derFC Bayern - insbesondere nach dem wilden Auftritt von Joshua Kimmich in Freiburg - einen neuen Rechtsverteidiger?

Update vom 19. Dezember 2019, 18.33 Uhr: Wird es jetzt endlich konkret zu Leroy Sané? Zuletzt äußerten sich die Verantwortlichen vom FC Bayern verklausuliert.

Antworten könnte nun aber Interimscoach Hansi Flick liefern, auf der Pressekonferenz zum Bundesliga-Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg.

Neben Leroy Sané: Auch Benjamin Henrichs soll beim FC Bayern Thema sein

Update vom 19. Dezember 2019, 15.45 Uhr: Schlägt der FC Bayern in der Winterpause gleich mehrmals zu? Nicht nur bei Leroy Sané?

Wie der „Kicker“ berichtet, diskutiert der Rekordmeister derzeit die mögliche Verpflichtung eines weiteren deutschen Nationalspielers: Benjamin Henrichs von der AS Monaco.

Schon 2017 war der Rechtsverteidiger in München im Gespräch.

Update vom 19. Dezember 2019, 12.12 Uhr:  Leroy Sané soll sich für einen Wechsel von Manchester City in den Kader des FC Bayern München entschieden haben. Das berichten die „Bild“ und die „Sport Bild“. Doch: Kommt der deutsche Nationalspieler tatsächlich schon im Winter an die Säbener Straße?

Leroy Sané: Für den FC Bayern geht es jetzt um viele Millionen

Fakt ist nämlich: Jetzt geht es um viele Millionen Euro, und um Provision für den Spielerberater. Unterschiedliche Interessen treffen aufeinander, und die Frage, wieviel der FC Bayern am Ende bereit ist, tatsächlich in seinen Wunschspieler zu investieren.

Wie die „Bild“ nun weiter berichtet, ist der Zeitpunkt in der Winter-Transferperiode (Januar) günstig, da die Ablöse unter 100 Millionen Euro fallen dürfte. Ursprünglich war eine Summe von bis zu 150 Millionen Euro kolportiert worden. 

Die Differenz verwundert nicht: Schließlich hat der 23-jährige Tempodribbler wegen seines Kreuzbandanrisses seit August kein Spiel mehr gemacht.

Leroy Sané: Sein Vertrag bei Manchester City endet im Sommer 2021

Und: Sein Vertrag bei ManCity datiert noch bis Sommer 2021. Spätestens nach dieser Saison müssten die Engländer den früheren Schalker also verkaufen, wenn sie noch eine immense Aufwandsentschädigung einstreichen wollen.

Darin liegt für Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic, den Aufsichtsrat und den Vorstand des Rekordmeisters aber auch die Crux. Denn: Bei einem Poker im Sommer könnten sie den Transfer weiter in die Länge ziehen und die Ablöse noch einmal nach unten drücken. 

Soweit zumindest die Theorie. So oder so bleibt es spannend um Deutschlands heißestes Transfer-Thema.

FC Bayern: Hansi Flick äußert sich verklausuliert zu Leroy Sané

Update vom 19. Dezember 2019, 8.01 Uhr: Es war das Thema vom 18. Dezember: Leroy Sané soll offenbar schon eine Entscheidung über seine Zukunft getroffen haben. Laut Sport Bild will er bereits im Winter zum FC Bayern München wechseln. 

Natürlich war Sané auch nach dem knappen Bayern-Sieg in Freiburg, bei dem Youngster Joshua Zirkzee ins Rampenlicht rückte*, ein Thema. 

Trainer Hansi Flick sagte nach dem Spiel, dass ein möglicher Transfer des Nationalspielers für ihn aktuell kein Thema sei. „Ich muss mich auf das Spiel am Samstag gegen Wolfsburg konzentrieren. Da habe ich meine Spieler, die heute da waren, zur Verfügung. Eventuell kommt der eine oder andere noch dazu. Da gilt mein Blick zu 100 Prozent diesen Spielern.“

Leroy Sané im Winter zum FC Bayern München? Hansi Flick mit seltsamer Aussage

Vor diesen Sätzen ließ er aber mit einer Aussage aufhorchen, die irgendwie überhaupt nicht passt. Er meinte zu Sané: „Ach, das ist ein Spieler, der, glaube ich, bei Man City unter Vertrag ist.“ Glaubt er? So viel Sympathie Hansi Flick derzeit - berechtigterweise - entgegenschlägt. Aber das nimmt ihm doch keiner ab, oder? 

Mittlerweile dürfte vermutlich jeder, der einen Fußball von einem Tennisball unterscheiden kann, wissen, dass dieser Sané bei Manchester City spielt. Und ausgerechnet der wichtigste Mitarbeiter des FC Bayern München, der genau diesen Spieler seit einem Jahr jagt, glaubt dann nur zu wissen, wo er aktuell kickt? Wahrscheinlich wollte Flick das Thema einfach herunterspielen - genau das Gegenteil ist ihm gelungen.

Wechsel zum FC Bayern? Leroy Sané hat sich wohl längst entschieden - Pep Guardiola reagiert

Update vom 18. Dezember 2019, 16.21 Uhr:  Leroy Sané will wohl schon im Winter nach München wechseln. Am Montag absolvierte er bereits seine erste Trainingseinheit auf dem Rasen. Sein Trainer Pep Guardiola freute sich über die Fortschritte und sprach von einer „unglaublich guten Neuigkeit für ihn und uns“. Das klingt erstmal nicht so, als ob er vorhätte, Sané ziehen zu lassen. Vor allem im Hinblick auf die K.o.-Phase in der Champions League. Dort könnte der deutsche Nationalspieler City noch weiter helfen.

Als Guardiola jedoch gefragt wurde, ob er zuversichtlich sei, dass Sané bis zum Ende der Saison bleibt, antwortete er trocken: „Ich weiß es nicht. Alles kann passieren.“

Wirbel um Leroy Sané! Mega-Transfer zum FC Bayern kurz vor dem Abschluss?

Erstmeldung vom 18. Dezember 2019: München - Es war abzusehen, dass das nächste Kapitel in der Saga „Kommt Leroy Sané zum FC Bayern München - ein Drama in unzähligen Akten“ nicht mehr lange auf sich warten lässt. Jetzt, kurz vor der Winterpause, wird das Thema wieder brandheiß. Aber der Reihe nach.

Sané stand schon im Sommer kurz vor einem Transfer zum FC Bayern München, der Flügelstürmer von Manchester City wurde monatelang umworben. Dann der Schock: Verletzung im Community Shield, Kreuzbandanriss, Operation. Ein Sommer-Transfer zum FCB war somit vom Tisch. Aber es gibt ja auch noch die Winter-Transferperiode.

Leroy Sané: Transfer-Hammer im Winter? Er soll sich Wechsel zum FC Bayern München wünschen

Die steht nun an, das Fenster ist vom 1. bis zum 31. Januar geöffnet. Und der FCB dürfte das nötige Kleingeld haben - allein schon wegen der erfolgreichen Gruppenphase in der Champions League. Auch andere Offensiv-Optionen werden beim FC Bayern München gehandelt. Verstärken etwa Tetê oder Houssem Aouar den Kader des FC Bayern, den tz.de* für Sie zusammengefasst hat?

Leroy Sané ist zurück auf dem Platz.

So oder so - Prio Eins genießt nach wie vor Sané*. Der trainierte in dieser Woche zum ersten Mal nach seiner Verletzung wieder auf dem Platz, wie er selbst freudig via Instagram verkündete. Es geht also aufwärts für den Nationalspieler. Aber spielt er möglicherweise schon in wenigen Wochen in der Allianz Arena*?

Laut Sport Bild (Mittwochsausgabe) hat sich Sané bereits für einen Wechsel zum Rekordmeister* entschieden. Der 23-Jährige wolle City am liebsten bereits in der Winterpause verlassen, heißt es im Artikel. Eine konkrete Quelle gibt es nicht. Sanés Vertrag in Manchester läuft bis 2021 - diesen wollte er in den vergangenen Monaten aber partout nicht verlängern. Wegen seiner Kreuzband-OP ist aber mit einem Sané-Comeback erst Ende Februar zu rechnen. Deswegen haben sich die Bayern aber eher auf einen Sommer-Transfer eingestellt.

Eine durchaus wichtige Rolle für Sanés Entscheidung wird dabei auch die Trainerfrage beim FC Bayern spielen. Diesbezüglich hat sich nun Karl-Heinz Rummenigge klar positioniert und das Trainer-Profil beschrieben.  

Leroy Sané: Wechselt er schon im Winter zum FC Bayern München?

Ex-Präsident Uli Hoeneß hatte zuletzt einen neuen Anlauf des FC Bayern bei Sané, der beeindruckende Statistiken hat*, in Aussicht gestellt. „Wir müssen abwarten, wie sich seine Genesung gestaltet. Im Januar oder Februar werden sich die neuen Entscheidungsträger zusammensetzen und sich Gedanken machen“, hatte Hoeneß gesagt.

Auch Bundestrainer Joachim Löw, der Sané für die EM im kommenden Jahr alle Türen offenhielt, würde einen Wechsel des Mittelfeldspielers in die Bundesliga begrüßen. „Er hat viele Besonderheiten, eine ganz eigene Spielweise. Er wäre eine Attraktion für die Bundesliga“, hatte Löw gesagt.

Ein ehemaliger Schützling von Löw, der sein Glück auch beim FC Bayern gesucht hat, könnte im Sommer nun in die Hauptstadt Berlin zu Hertha BSC wechseln. Die Rede ist von Mario Götze. Bei den Roten ist derweil auch ein anderer Profi von Manchester City offenbar im Gespräch.

Neues FC-Bayern-Heimtrikot der Saison 2020/2021 im Netz aufgetaucht.

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

akl/dpa

Rubriklistenbild: © AFP / PAUL ELLIS

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern: Gegenangriff von Paris Saint-Germain? Franzosen haben Bayern-Star auf dem Zettel
FC Bayern: Gegenangriff von Paris Saint-Germain? Franzosen haben Bayern-Star auf dem Zettel
Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
Wunderkind von Real Madrid zum FC Bayern? Es gab schon einen Anruf
Wunderkind von Real Madrid zum FC Bayern? Es gab schon einen Anruf
FC Bayern: Erstes Sané-Ausrufezeichen bei geheimem Testspiel
FC Bayern: Erstes Sané-Ausrufezeichen bei geheimem Testspiel

Kommentare