Pep umarmt neuen Schützling

Lewandowski – jetzt ist er ein Roter

+
Pep Guardiola (r.) mit Robert Lewandowski nach Abpfiff.

Berlin - Nach der Partie waren die Scharmützel auf dem Platz sehr schnell vergessen – nach der Partie war Robert Lewandowski schon ein Roter!

Auf dem Feld legte er sich fast noch mit der halben Bayern-Mannschaft an. Es gab Scharmützel mit Martinez, mit Boateng und Kroos, es wurden kleine Ellbogenchecks gegen Dante ausgeteilt und immer viel gehakt, wenn der Ball in seine Richtung segelte. Nach der Partie aber schien das sehr schnell vergessen – nach der Partie war Robert Lewandowski schon ein Roter!

Noch bevor die Siegerehrung losging, nahm Pep Guardiola seinen neuen Schützling zu sich, umarmte ihn kurz. Es war ein wenig Trost für einen echten Sportsmann! Der Pole wollte unbedingt noch einmal etwas holen für Schwarzgelb! „Ich weiß nicht, wie man diese Saison jetzt beschreiben kann. Das ist schwer zu sagen, wir haben ein Finale verloren! Wir wollten gewinnen und hatten eine große Chance.“

Er selbst hatte in den 90 Minuten keine große Chance. Seine Schüsse wurden mehrmals in letzter Sekunde abgeblockt, der 20-Tore-Mann bekam die Bälle zudem nicht optimal serviert. Aber das könnte nächste Saison ja anders aussehen…

mic

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
Klare Ansage: „Goretzka zu Bayern? Ein Name, der durchgespielt werden muss!“
Klare Ansage: „Goretzka zu Bayern? Ein Name, der durchgespielt werden muss!“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“

Kommentare