"Es war ein Fehler von mir"

Lewandowski bereut seine Weltfußballer-Wahl

+
Robert Lewandowski.

Doha - Dass Robert Lewandowski bei der Weltfußballer-Wahl nicht für seinen Teamkollegen Manuel Neuer abgestimmt hat, sorgte für eine Überraschung. Jetzt hat sich der Pole entschuldigt.

Robert Lewandowski (26), polnischer Fußball-Nationalspieler in Diensten von Bayern München, bedauert seine Abstimmung bei der Weltfußballerwahl. Der Ex-Dortmunder hatte Weltfußballer Cristiano Ronaldo (Real Madrid) und nicht seinen Teamkollegen Manuel Neuer auf Platz eins gesetzt. „Es war ein Fehler von mir. Ich würde heute ganz klar Neuer wählen. Aber ich habe irgendwann im August abgestimmt, heute würde ich anders wählen. Es tut mir sehr leid für Manu. Dass er noch nicht einmal Zweiter geworden ist, verwundert mich, auch der große Abstand zu Ronaldo ist nicht zu verstehen“, zitierte die Welt den polnischen Nationalmannschaftskapitän.

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Bayern-Ausgleich: Ancelotti gerät mit Hertha-Fans aneinander
Nach Bayern-Ausgleich: Ancelotti gerät mit Hertha-Fans aneinander
Stolpert Bayern auf dem Hertha-Acker?
Stolpert Bayern auf dem Hertha-Acker?
So können die Bayern Arsenal vor Probleme stellen
So können die Bayern Arsenal vor Probleme stellen
Was Lewandowski am Punkt in Berlin besonders attraktiv findet
Was Lewandowski am Punkt in Berlin besonders attraktiv findet

Kommentare