Vorschläge für die Bayern

Lewandowski-Backup: Ex-Stürmer Valencia hat zwei Geheimtipps

+
Robert Lewandowski gilt im aktuellen Bayern-Kader als unersetzbar. Die Münchner suchen händeringend nach einem Ersatzmann.

Seitdem James Rodriguez in München kickt, meldet sich Landsmann und Ex-Bayern-Stürmer Adolfo Valencia häufiger zu Wort. Diesmal möchte der Kolumbianer dem FCB zwei Spieler schmackhaft machen.

München - Der FC Bayern sucht mit Hochdruck nach einem Backup für Robert Lewandowski. Die Namen einiger Kandidaten für die Ersatzrolle kursieren bereits seit geraumer Zeit durch die Medien. Nun meldet sich Adolfo Valencia zu Wort, der vor einigen Wochen bereits mit der Einschätzung für Stirnrunzeln sorgte, dass sein gutes Verhalten in München damals in der Saison 1993/94 auch ein Türöffner für das Engagement von James Rodriguez im vergangenen Sommer gewesen sei.

Diesmal möchte der mittlerweile 49-Jährige dem deutschen Rekordmeister zwei Landsleute schmackhaft machen, die er für geeignet hält, die Ersatzrolle für den polnischen Starstürmer auszufüllen: Juan Guillermo (23) sowie Junior Moreno Huaca (20). "Beide kom­men aus Ko­lum­bi­en, beide spie­len in Me­xi­ko. Guil­ler­mo ist ein ex­zel­len­ter Spie­ler. Ein Stür­mer wie Le­wan­dow­ski. Er hat einen aus­ge­zeich­ne­ten Schuss, einen super rech­ten und super lin­ken Fuß. Zudem ist er stark im Straf­raum. Ju­ni­or ist ein Spie­ler wie Man­ches­ter-Ci­ty-Star Ser­gio Agüe­ro: schnell, tech­nisch stark und tor­ge­fähr­lich", verkündet Valencia in der Bild.

User-Voting zu Stürmersuche: FCB-Fans haben klaren Favoriten

Zwar spielen beide Fußballer derzeit lediglich in der zweiten mexikanischen Liga, für einen Bundesliga-Verein könnte es aber auch reichen, ist der Südamerikaner überzeugt. So könnte sich Valencia folgenden Plan vorstellen: "Die Klubs zah­len nicht. Es wäre super, wenn sie nach Mün­chen kom­men könn­ten, Bay­ern sie sich dann gegen ein klei­nes Ge­halt an­schaut. Dann muss man sehen, ob man die Spie­ler an einen klei­ne­ren Klub wie Köln ver­leiht. Dann kön­nen sie nach einem Jahr wie­der zu­rück zu Bay­ern. Sie haben sehr viel Po­ten­zi­al."

Seit James Rodriguez beim FC Bayern spielt, meldet sich Ex-Stürmer Adolfo Valencia (hier mit Lothar Matthäus im Bild) wieder häufiger zu Wort.

Ganz uneigennützig ist der Vorschlag des ehemaligen FC Bayern-Angreifers Valencia nicht: Schließlich fungiert er mittlerweile als Spielerberater und hat die von ihm vorgeschlagenen Offensivkräfte beide unter seinen Fittichen. 

Braucht der FC Bayern überhaupt noch einen weiteren Stürmer? Das wollten wir kürzlich in einem User-Voting von Ihnen wissen. Ein Kandidat liegt in der Abstimmung der User hier besonders weit vorne.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

PF

Auch interessant

Meistgelesen

Verlängerung der Gnabry-Leihe nach Hoffenheim? Rummenigge spricht Klartext
Verlängerung der Gnabry-Leihe nach Hoffenheim? Rummenigge spricht Klartext
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Achtelfinale! So viele Kohle winkt nun dem FC Bayern
Achtelfinale! So viele Kohle winkt nun dem FC Bayern
Achtelfinal-Gegner: Mit dieser Wahrscheinlichkeit wird es ein englisches Team
Achtelfinal-Gegner: Mit dieser Wahrscheinlichkeit wird es ein englisches Team

Kommentare