1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Lewandowski-Wechsel? Müller deutlich: „Zügel hat der FC Bayern in der Hand“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michelle Brey

Kommentare

Thomas Müller und Robert Lewandowski jubelten am Sonntag auf dem Rathausbalkon über die deutsche Fußball-Meisterschaft.
Thomas Müller und Robert Lewandowski jubelten am Sonntag auf dem Rathausbalkon über die deutsche Fußball-Meisterschaft. © Peter Kneffel/dpa

Die Zeichen stehen wohl auf Abschied, auch wenn der FC Bayern München sich unnachgiebig zeigt. Nun meldete sich Müller zu den Wechselabsichten von Lewandowski zu Wort.

München - Verliert der FC Bayern München seinen Top-Torjäger? „Gut möglich, dass es mein letztes Spiel für den FC Bayern war“, sagte Robert Lewandowski nach der letzten Bundesligapartie der Saison 2021/22 gegen den VfL Wolfsburg. Er könne es zwar nicht hundertprozentig sagen, „aber es könnte sein“.

Das Vertragsangebot der Münchner wolle er nicht annehmen, teilte Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Stattdessen winkt ihm offenbar ein Dreijahresvertrag beim FC Barcelona. Einziges Problem: Lewandowskis Vertrag beim FC Bayern läuft eigentlich noch bis 2023.

Robert Lewandowski
Geboren: 21. August 1988 (Alter: 33 Jahre), Warschau, Polen
Position: Mittelstürmer
Vertrag beim FC Bayern München bis: 30.06.2023
Marktwert: 50 Millionen Euro

Lewandowski vor Abschied aus München? - „Die Zügel hat schon der FC Bayern in der Hand“

„Was seine Vertragsthematik angeht, da sind jetzt die Sachen ausgesprochen“, äußerte sich Thomas Müller am Sonntag gegenüber Sky zur Causa Lewandowski. Müller selbst hatte kürzlich seinen Vertrag verlängert.

„Es ist so, er hat bis 2023 Vertrag“, fuhr er in dem Interview fort. „Das heißt, die Zügel, die hat schon der FC Bayern in der Hand“, sagte er. Die Verantwortlichen des Vereins zeigten sich jüngst unnachgiebig bezüglich der Wechselabsichten. „Unsere Haltung hat sich nicht geändert: Lewa hat einen Vertrau bis zum 30. Juni 2023. Das ist Fakt“, sagte etwa Salihamidciz am Samtag. Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn legte am Sonntag im BR nach: „Diesen Vertrag wird er erfüllen. Basta.“

„Kennen alle das Geschäft“: Müller-Klartext zu möglichem Lewandowski-Transfer

„Wir wären natürlich dafür, dass er dann auch bleibt“, gab Müller gegenüber Sky zu verstehen. „Aber klar, wir kennen alle das Geschäft. Also mal schauen.“ Sicher scheint sich der 32-Jährige jedenfalls nicht über die Zukunft seines langjährigen Mannschaftskollegen zu sein. Ob der FC Bayern Lewandowski gegen seinen Willen halten kann? Dass ein Spieler in einem solchen Fall bleibt, ist schließlich eher als Seltenheit zu betrachten - und würde im Fall von Lewandowski das Verhältnis zu den Bayern-Bossen im Zweifel wohl verschlechtern.

Münchens Robert Lewandowski hält die Kicker-Torjägerkanone in den Händen.
Münchens Robert Lewandowski hält die Kicker-Torjägerkanone in den Händen. © Swen Pförtner/dpa

Probleme mit der Mannschaft sind wohl nicht der ausschlaggebende Punkt, der Lewandowski mit einem Wechsel liebäugeln lässt. Man habe ihm schon angesehen, dass er sehr gerne hier sei, so Müller. „Auch als er die Torjägerkanone zum wiederholten Male gewonnen hat, hat er den Dank an die Mannschaft weitergegeben“, führte er an. „Das zeigt schon, wie wohl er sich fühlt“, so Müller zu Sky.

Einen Wechsel nach Spanien zieht der 33-jährige Lewandowski aber offenbar nicht erst seit gestern in Erwähnung, wie sein ehemaliger Berater verriet. (mbr)

Auch interessant

Kommentare