Ex-Borusse vor Topspiel

Lewandowski: Habe kein Mitleid mit Dortmund

+
Ex-Borusse Robert Lewandowski (links) hat kein Mitleid mit seinem früheren Verein, der aktuell in einer Krise steckt.

München - In einem Interview vor dem Topspiel Bayern gegen Dortmund betont Ex-Borusse Robert Lewandowski: Er hat kein Mitleid mit dem derzeit kriselnden BVB.

Im Interview mit der "Sport Bild" wird Bayern-Stürmer Robert Lewandowski gefragt, ob er in diesen Wochen eigentlich Mitleid mit seinem Ex-Verein Borussia Dortmund habe. Mit mageren sieben Punkten  aus neun Spielen befindet sich der BVB aktuell auf dem 15. Rang - und damit am Rande der Abstiegsplätze. Doch "Lewa" meint eher leidenschaftslos: "Mitleid? Nein, ich denke, das wäre das falsche Wort." Allerdings schaue er noch immer ganz genau auf den BVB. Und er empfinde sicher keine Schadenfreude, versichert Lewandowski: "Wenn unsere Spiele abgepfiffen sind, will ich als Erstes wissen, wie Dortmund gespielt hat. Und es ist nicht so, dass ich mich über Dortmunder Niederlagen freue."

Schuld an der aktuellen BVB-Misere sind nach Ansicht des Stürmers die vielen Verletzten, die in dieser Saison beim Verein fehlen. "Es ist einfach alles zum Start schiefgelaufen."

Bayern - Dortmund: So endeten die vergangenen 13 Duelle

Bayern - Dortmund: So endeten die vergangenen Duelle

Vor dem Heimspiel der Bayern gegen Dortmund am Samstag (Anpfiff: 18.30 Uhr) warnt Lewandowski trotz einer Tabellendifferenz von 14 Plätzen: "Der größte Fehler wäre, sie zu unterschätzen." Er habe aber nicht so viel Zeit, sich über seine Gefühle im ersten Spiel für Bayern gegen seinen Ex-Verein Gedanken zu machen, behauptet der Stürmer.

Einer Frage zu einem möglichen Wechsel seines Ex-Kollegen Marco Reus zum FCB weicht Lewandowski aber aus: "Jetzt wird's aber wirklich gefährlich." Dann die zu erwartenden Floskeln: Reus sei ein super Spieler, mit dem er sich auf und neben dem Platz immer toll verstanden habe. "Aber mehr sage ich zu dem Thema besser nicht - sonst gibt es zu viele Spekulationen, und ich bekomme Ärger mit meinen Ex-Kollegen..." Für die Reus-Sprüche, die den BVB auf die Palme bringen, sorgt ja zuverlässig Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge.

fro

auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)</center>

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)

8,90 €
Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass

Kommentare