Konkurrenz streckt die Waffen

Liga kapituliert vor Bayern: "Schadensbegrenzung"

+
Den Bayern gelingt doch nicht alles: Hier verfehlt Robert Lewandowski per Fallrückzieher sein Ziel.

München -. Nach der Demontage folgte der Dank: Paderborn streckte vor den Bayern die Waffen - und auch der Rest der Liga scheint in Ehrfurcht erstarrt. Kapitulation statt Kampfansage – ist gegen die Bayern nichts mehr zu holen?

Pep Guardiola war sichtlich verlegen. Dem FCB-Coach waren die Lobhymnen seines Paderborner Pendants auf der Pressekonferenz fast schon unangenehm. „Wir haben gegen die weltbeste Mannschaft mit dem weltbesten Trainer gespielt. Man kann diesen Zug nicht aufhalten“, meinte André Breitenreiter nach der Partie und sagte allen Ernstes: „Vielen Dank für das tolle Erlebnis.“ Zur Erinnerung: Die Ostwestfalen kassierten ihre höchste Bundesliga-Niederlage, wurden von den Bayern mit 6:0 demontiert. Paderborn sagt Danke für die Packung, die Liga streckt die Waffen.

Immerhin: Während die Paderborner ihre Pleite feierten, kann sich Kölns Trainer Peter Stöger schönere Städte als München für den kommenden Wochenendausflug vorstellen. „Es gibt Orte, an die man lieber fährt“, schmunzelte der FC-Coach mit Blick auf die Partie am Freitagabend (20.30 Uhr, Sky) beim Ligaprimus. Denn zumindest in der Bundesliga sind die Roten wieder in der Spur, 14:0-Tore und sechs Punkte in den vergangenen beiden Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Die Kölner, immerhin zweitbestes Auswärtsteam der Liga, wollen ein ähnliches Debakel vermeiden. „Es ist großes Kino, was die Bayern leisten. Man kann davon ausgehen, dass alle spekulieren, wie viele es werden“, sagte Stöger, versprach aber wenigstens: „Wir schauen, dass es so wenige wie möglich werden.“ Kapitulation statt Kampfansage – ist gegen die Bayern nichts mehr zu holen?

„Für viele Vereine geht es gegen den FC Bayern nur um Schadensbegrenzung“, meint Reiner Calmund, langjähriger Manager von Bayer Leverkusen zur tz. „Als wir damals in die Bundesliga aufgestiegen sind, haben wir unsere ersten beiden Heimspiele gegen die Bayern gewonnen“, erinnert sich Calmund an die Anfänge der 80er-Jahre zurück, „aber diese Zeiten sind vorbei“.

Ein Mal die 1! Kantersieg beim Underdog - Bilder und Noten

Ein Mal die 1! Kantersieg beim Underdog - Bilder und Noten

Vorbei auch die Jahre, in denen der Branchenprimus immer mal wieder gegen Underdogs wie damals Rostock, Bielefeld oder Cottbus strauchelte. Fürth, Braunschweig oder Paderborn – inzwischen nicht mehr als Kanonenfutter für die torhungrigen Titel-Bayern. „Der FC Bayern ist das Maß der Dinge“, gibt auch Stefan Reuter, Manager des FC Augsburg, im Gespräch mit der tz offen zu und spricht von einer „Wahnsinnsüberlegenheit“ der Roten. „Die individuelle Qualität ist einfach enorm“, erklärt Reuter, „dennoch machen wir uns vor jedem Spiel gegen die Bayern Gedanken, wie man sie schlagen könnte“ – und das mit Erfolg. Schließlich war es der FCA, der im April 2014 die beeindruckende Bayern-Serie von 53 Spielen ohne Niederlage mit einem überraschenden 1:0-Sieg beendete.

„Die meisten brauchen nicht nur viel Glück, um gegen die Bayern was zu holen“, meint Calmund, „sondern der FCB gleichzeitig auch einen rabenschwarzen Tag.“ Darauf hofft zumindest ein Kölner. Anthony Ujah sagt mutig vor der Partie in der Arena: „Da spielen elf gegen elf – und wir glauben an unsere Auswärtsstärke.“ Immerhin eine kleine Kampfansage...

sw

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Bayern und seine Ü30-Fraktion: "Die Zeit läuft uns davon"
Bayern und seine Ü30-Fraktion: "Die Zeit läuft uns davon"
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass

Kommentare