8. Spieltag der 3. Liga

FC Bayern 2 siegt gegen SV Wehen Wiesbaden! Kern mit Doppelpack

Der FC Bayern 2 will beim SV Wehen Wiesbaden den ersten Auswärtssieg der Saison holen.
+
Der FC Bayern 2 will beim SV Wehen-Wiesbaden den ersten Auswärtssieg der Saison holen.

Der FC Bayern 2 tritt am Sonntag bei Zweitliga-Absteiger SV Wehen-Wiesbaden an. Die Reserve aus München hofft auf den ersten Auswärtssieg. Wir berichten im Live-Ticker.

  • Die zweite Mannschaft des FC Bayern München tritt am Sonntag in der 3. Liga beim SV Wehen-Wiesbaden an. 
  • Das Team von Trainer Holger Seitz will bei den Hessen den ersten Auswärtssieg der Saison 2020/21 einfahren. 
  • Anpfiff der Partie des 8. Spieltages in der BRITA-Arena ist um 13 Uhr. Wir berichten im Live-Ticker.

Vorbericht

München – Im vierten Versuch soll es endlich klappen. Mit dem 2:0-Heimerfolg gegen Waldhof Mannheim sorgte Drittliga-Meister FC Bayern II dafür, dass sich die Tabellensituation vor dem Gastspiel am Sonntag (13 Uhr) bei Zweitliga-Absteiger SV Wehen-Wiesbaden entspannt hat.

Als Elfter beträgt das Polster zu den Abstiegsrängen vier Zähler, selbst in der Vorsaison, die schließlich in der Meisterschaft gemündet war, hatten die Münchner zu diesem Zeitpunkt zwei Punkte weniger auf dem Konto. Ein Manko gilt es abzustellen: Während die „Bayern-Amateure“ im Grünwalder Stadion noch unbesiegt sind, konnte auswärts bisher lediglich ein Punkt verbucht werden, der letzte Sieg in der Fremde (2:1 in Jena am 27. Juni) gelang noch unter Sebastian Hoeneß.

FC Bayern 2 darf gegen SV Wehen-Wiesbaden auf Verstärkungen von den Profis hoffen

Die Leistungsschwankungen seiner Elf hatte dessen Nachfolger Holger Seitz zwar von Beginn an einkalkuliert, zuletzt aber hätte seine junge Mannschaft gezeigt, „dass wir schwer zu verteidigen sind, wenn wir ins Rollen kommen“. Ins Rollen war allerdings auch der Gegner zuletzt gekommen: Erst einmal verlor der SVWW in dieser Spielzeit, die jüngsten zwei Partien konnten beide gewonnen werden. 

In der heimischen BRITA-Arena jedoch ist der Zweitliga-Absteiger bislang noch ohne Sieg, neben zwei Unentschieden setzte es auch die einzige Saisonniederlage auf eigenem Platz. Da die Profis bereits am Samstag in Köln gastieren, kann Seitz eventuell sogar noch auf personelle Verstärkung hoffen. Die Vorzeichen für den ersten Auswärtssieg stehen nicht ungünstig. 

(Matthias Horner)

Auch interessant

Kommentare