Frankfurt ohne Chance

Ticker zum Nachlesen: Bayern-Offensive brilliert

+

München - Mit einem deutlichen Sieg gegen Eintracht Frankfurt hat der FC Bayern die Rückrunde in der heimischen Arena eröffnet. Der Ticker zum Spiel zum Nachlesen.

FC Bayern München - Eintracht Frankfurt 5:0 (2:0)

Tore: 1:0 Götze (11.), 2:0 Ribéry (44.), 3:0 Robben (67.), 4:0 Dante (69.), 5:0 Mandzukic (89.)

Aufstellungen:

FC Bayern: Neuer - Rafinha, Boateng, Dante, Alaba (75. Contento) - Lahm - Thiago, Shaqiri (64. Robben), Götze ( 75. Pizarro), Ribéry - Mandzukic

Frankfurt: Trapp (76. Wiedwald) - Jung, Madlung, Russ, Djakpa - Schwegler (64. Weis), Flum - Meier, Barnetta (62. Aigner) - Rosenthal - Joselu

Schiedsrichter: Florian Meyer

Und das war's in der Allianz Arena!

88. Minute: Der Kroate vollendet sein tolles Spiel und arbeitet sich von der Mittellinie alleine bis vor den Frankfurter Kasten. Lässt den Verteidiger aussteigen und zirkelt den Ball mit links um Wiedwald herum.

88. Minute: UND DA IST ES! TOOOR FÜR DIE BAYERN DURCH MARIO MANDZUKIC!

87. Minute: Die einzig offene Frage ist: Trifft auch noch Mario Mandzukic? Die Teamkollegen bemühen sich im Moment redlich, ihm noch einen Treffer aufzulegen. Aber gerade das versuchen die Frankfurter zu verhindern.

82. Minute: Ribéry steht mal wieder allein vor dem Eintracht-Kasten, doch Wiedwald macht dort weiter, wo Trapp aufgehört hat.

80. Minute: Historisches auf dem Platz. Ein Fehlpass bei Thiago. Egal. Dennoch bester Mann auf dem Platz

76. Minute: Das sieht nicht gut aus bei Trapp. Er muss ausgewechselt werden und humpelt vom Platz. Für ihn kommt Wiedwald. An dieser Stelle schonmal gute Besserung!

74. Minute: Kevin Trapp liegt nach einem Kontakt mit Robben schmerzverzehrt auf dem Boden. Die Pause wird für zwei Wechsel genutzt: Alaba und Götze dürfen unter die Dusche, Contento und Pizarro bekommen noch ein paar Minuten.

72. Minute: Ribéry schickt Alaba an die Grundlinie, dessen Flanke nimmt Alaba per Dropkick, doch der Ball fliegt über Trapps Kasten.

69. Minute: Ribéry bringt eine Ecke von Links auf den Kopf des Brasilianers, der den Ball an den langen Pfosten verlängert. Jetzt wirds deutlich!

69. Minute: TOOOOOOR!!! DANTE!

67. Minute: Götze dribbelt sich links in den Strafraum, legt mit Rechts auf Robben ab, der den Ball unter die Latte zimmert!

67. Minute: TOOOOOR FÜR DIE BAYERN! RRRRROBBBEN!

65. Minute: Und das war die Chance für den Anschlusstreffer! Rafinha und Robben missverstehen sich, doch Joselu vergibt freistehend mehr als kläglich.

64. Minute: Zweiter Wechsel Frankfurt: Tobias Weis kommt für Schwegler. Robben ersetzt Shaqiri auf Bayern-Seite.

62. Minute: Wechsel bei der Eintracht. Ex-Löwe Aigner ersetzt Barnetta.

61. Minute: Der Meister und sein kongenialer Partner: Alaba schickt Ribéry nach Doppelpass an die Grundlinie. Der versucht es mit der Picke, doch Trapp ist wieder dazwischen.

58. Minute: Doppelpass Ribéry und Götze, der Franzose steht blank vor Trapp und versucht einen Lupfer. Doch der Ball geht nur an die Oberkante der Latte.

57. Minute: Erneut bewahrt Trapp seine Mannschaft vor einem höheren Rückstand. Rafinha steht nach Doppelpass mit Mandzukic frei vor dem Eintracht-Keeper aber er scheitert.

55. Minute: Meyer pfeift ein Foul an Thiago auf Höhe der Mittellinie. Doch da war nichts.

52. Minute: Zuckerpass von Thiago, der Götze in den Strafraum schickt. Der versucht den Ball an Trapp vorbeizuspitzeln, trifft aber nur den Pfosten.

51. Minute: Das Bild, was sich bietet ist das selbe wie in Halbzeit eins. Bayern kontrolliert und Frankfurt stellt sich hinten rein.

48. Minute: Mit einem Schuss aus 20 Metern eröffnet Ribéry die zweite Halbzeit. Geht aber drüber.

46. Minute: Weiter geht's! Frankfurt stößt zur zweiten Halbzeit an.

Vollkommen verdient führen die Bayern zur Halbzeit gegen Frankfurt mit 2:0. Ob das Ergebnis mit Rode und Zambrano auf der Gäste-Seite anders aussehen würde, darf bezweifelt werden. Mario Mandzukic kämpft bei seiner Rückkehr als wäre er nie weggewesen und bereitet beide Tore durch Götze und Ribéry vor.

Halbzeit in der Allianz Arena

44. Minute: Die Bayern kombinieren vor dem Eintracht-Sechzehner, eine Flanke von Rafinha legt Mandzukic ab, Ribéry zieht ab und trifft!

44. Minute: TOOOR FÜR DIE BAYERN! FRAAAAANCK RIBÈRY!

43. Minute: Mandzukic ackert weiter wie .. nunja. Wie das Mandzukic nunmal macht. Bemerkenswert.

36. Minute: Die Bayern dominieren das Spiel und die Geschwindigkeit nach Belieben. Was hier fehlt ist ein verdientes zweites Tor.

33. Minute: Fast ein Eigentor von Thiago! Der Spanier fälscht einen Schuss von Barnetta und zwingt Neuer zu einer Glanzparade. Mandzukic ist auch wieder dabei.

32. Minute: Und schon wieder liegt Mandzukic am Boden. Diesmal ist er beim Kopfbal mit Jung zusammengerumst. Kann niemand was dafür, ist aber nicht schön. Und der Bayern-Stürmer wirkt nicht gerade happy darüber.

31. Minute: Die Ballbesitzwerte sind im Moment für Bayern-Verhältnisse fast schon dramatisch. Die Roten haben "nur"  66 Prozent Ballbesitz.

29. Minute: Lahm legt 17 Meter vorm Eintracht-Kasten auf Rafinha ab, der es einfach mal probiert. Shaqiri hält noch den Fuß rein, aber der Ball geht an Trapps Kasten vorbei.

26. Minute: Djakpa versucht es aus 25 Metern mit einem Gewaltschuss. Doch über den Ball können sich nur die Fans in der Südkurve freuen.

22. Minute: Thiago schickt Ribéry von der Mittellinie aus mit einem feinen hohen Pass in den Strafraum. Der passt von der Grundlinie in den Rücken der Abwehr, wo Götze bereit steht. Doch sein Schuss geht direkt auf Trapp. Dennoch schön gespielt.

20. Minute: Unschöne Szene: Zuerst wird Thiago von einem Frankfurter von den Beinen geholt. Meyer pfeift ab. Dante grätscht nach dem Pfiff mit gestrecktem bein Joselu den Ball weg und zieht sich den Ärger des Frankfurters zu. Die Folge: leichte Rudelbildung. Aber der Schiri moderiert.

18. Minute: Mandzukic ist wieder im Spiel. Man sieht allerdings nicht genau, was mit dem Cut ist.

16. Minute: Im Moment wird Mandzukic hinter dem Eintracht-Tor behandelt. Sieht nicht allzu gut aus bei dem Kroaten, der normalerweise einiges wegstecken kann.

14. Minute: Mario Mandzukic hängt sich bedingungslos rein, wie man das von ihm kennt. Nach einem Freistoß von Thiago prallt er mit Kevin Trapp zusammen, welcher den Ball wegfaustet und dabei den Kroaten im Gesicht trifft. Danach liegt der Bayern-Stürmer mit einem Cut an der Augenbraue im Strafraum.

11. Minute: Wieder eine hohe Flanke auf Mandzukic, der an der rechten Strafraumkante klasse auf Mario Götze ablegt. Der nimmt den Ball volley und trifft in die lange Ecke!

11. Minute: TOOOOOOR FÜR DIE BAYERN! GÖTZE!

10. Minute: Zweite gute Chance! Thiago flankt aus dem linken Halbfeld auf Mandzukic, der mit dem Kopf auf Xherdan Shaqiri ablegt. Der versucht es mit links, doch der Ball touchiert nur den Außenpfosten.

8. Minute: Erste Chance für die Bayern! Götze schickt Shaqiri rechts in Richtung Grundlinie, der flankt in den Rücken der Abwehr, wo Mandzukic den Ball volley Richtung Eintracht-Kasten befördert. Doch Trapp ist dran.

7. Minute: Wer auch immer meinte, dass die Frankfurter hier nur zum Punkte-Dalassen angereist sind: Nach Kapitulation sieht das nicht aus, was die Eintracht bietet.

4. Minute: Die erste Ecke für die Bayern holt Mario Götze über links heraus.

2. Minute: Die erste Chance des Spiels hat Frankfurt! Alexander Mayer spitzelt Dante auf Höhe der Mittellinie den Ball weg und arbeitet sich bis zu Neuer durch. Dessen Schuss aus 15 Metern allerdings ist kein Problem für Neuer.

1. Minute: Los geht's! Die Bayern haben Anstoß

17.28 Uhr: Nicht nur zu Eintracht Frankfurt äußerte sich Paul Breitner bei Sky, sondern er fand auch ein paar deutliche Worte Richtung Hans-Joachim Watzke und Borussia Dortmund.

17.25 Uhr: Eine Premiere gibt es heute für  die Fans in der Allianz Arena: In der Südkurve sind heute ein paar Fans mehr unterwegs. Der Grund: Die Zäune zwischen den Blöcken wurden verkleinert. Im Moment zeigen die Fans eine beeindruckende Choreografie zum Gedenken an Kurt Landauer. "Der FC Bayern und ich gehören nun einmal zusammen und sind untrennbar voneinander." Diese Worte zieren zwei Banner über und unter der Südkurve.

17.22 Uhr: Leichter Nieselregen kommt vom bayerischen Himmel über der Allianz Arena. Bei 2 Grad Celsius empfangen die Roten ihr Gäste. Bald geht's los!

17.15 Uhr: Paul Breitner sprach vor dem Spiel bei Sky noch über die heimgebliebenen Rode und Zambrano: "Das kann uns völlig egal sein. Das mag überheblich klingen, aber seit 1970 gilt beim FC Bayern: Wir kümmern uns um uns selbst. Auch mit den beiden Spielern wäre klar, wer der Favorit ist. Frankfurt hat am nächsten Spieltag ein wichtiges Duell um die Abstiegsplätze. Ich kann dazu nur sagen: Respekt vor dem Trainer."

17.05 Uhr: Währenddessen wirkt die Rotation bei der Eintracht eher wie vorgezogene Kapitulation. Zwei Stammspieler lässt Armin Veh in Frankfurt - angeblich um die Gelbvorbelasteten für das kommende Spiel zur Verfügung zu haben.

17.00 Uhr: Gegen Frankfurt steht nun also das erste Heimspiel im Jahr 2014 an. Im vergangenen Jahr verloren die Bayern in der Liga kein einziges Spiel in der Allianz Arena. Ob der Triple-Sieger seine Serie auch im neuen Jahr fortsetzen kann?

16.45 Uhr Neben Ribéry kehrt auch Mario Mandzukic wieder zurück in die Startformation. Nachdem ihn Pep Guardiola gegen Mönchengladbach gar nicht erst in den Kader nahm und gegen Stuttgart erst recht spät einwechselte ist das Ansehen des Kroaten in der Gunst des Bayern-Trainers offenbar wieder gestiegen.

16.42 Uhr: Ein anderer Bayern-Star muss allerdings erstmal auf der Bank Platz nehmen: Toni Kroos machte gegen Stuttgart vor allem wegen einer wütenden Reaktion nach seiner Auswechslung von sich Reden und unter der Woche stand der gebürtige Greifswalder vor allem wegen dem Trara um seine stockende Vertragsverlängerung in den Schlagzeilen. Nun warnte ihn Günther Netzer vor zuviel Selbstüberschätzung.

16.40 Uhr: Nach zuletzt zwei gleichen Startaufstellungen in Folge kehrt Pep Guardiola also zum Prinzip Rotation zurück. Franck Ribéry ist ebenso wie Mario Mandzukic wieder in der Startaufstellung

16.36 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker zur Partie FC Bayern gegen Eintracht Braunschweig!

Vorbericht

Tabellenführer gegen Tabellen-14., Triple-Sieger gegen Europa-League-Teilnehmer oder einfach: Bayern gegen Frankfurt. Auf dem Papier eine klare Angelegenheit, doch das Spiel beim VfB Stuttgart am Mittwochabend hat gezeigt, dass die Münchner auch gegen vermeintlich schwächere Gegner voll konzentriert zu Werke gehen müssen.

Die letzte Heim-Niederlage des FCB gegen die Eintracht liegt allerdings schon mehr als 13 Jahre zurück (1:2 am 18.11.2000). Also, Bayern, packt es an, das Ziel: Bundesliga-Sieg Nummer elf in Serie!

Anstoß in der Allianz Arena ist am Sonntag um 17.30 Uhr.

bix

Auch interessant

Kommentare