Robben mit überragender Partie

Ticker: Eiskalte Bayern zerlegen Dortmund

+

München - Es war das erwartet gute und spannende Spiel. Beim Liga-Gipfel zwischen den Rivalen FC Bayern und Borussia Dortmund sahen die Fans streckenweise hochklassigen Fußball. Lesen Sie das Spiel in unserem Ticker nach:

Borussia Dortmund - FC Bayern München       0:3 (0:0)

Fazit: Die Dortmunder sind über weite Strecken mindestens gleichwertig, wenn nicht sogar überlegen. In der zweiten Hälfte zeigen die Münchner eine größere Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor und kommen dank Mario Götze auf die Siegerstraße. Die anderen beiden Tore sind schön rausgespielte Konter. Außerdem muss man berücksichtigen, dass die Dortmunder Defensive total erneuert war. Die stärksten auf Münchner Seite waren Arjen Robben, David Alaba und natürlich auch Mario Götze. Der Ex-Borusse wirkt immer agiler, wenn er von der Bank kommt.

90. Minute: AUS! Bayern schlägt Dortmund 3:0. Verdient, aber am Ende deutlich zu hoch.

90. Minute: Tolle Reaktion auch der BVB-Fans. Sie feiern ihren Verein und das trotz des deutlichen Rückstandes. Die Bayern werden ihren Dortmund-Fluch besiegen, so viel steht fest.

88. Minute: Jetzt wird es ganz bitter für den BVB. Wieder eine tolle Kombination der Münchner. Robben bedient Lahm, der sieht Müller. Aus elf Metern schließt der Bayer ab. Auch hier hat der deutsche Nationalkeeper Weidenfeller keine Chance. Der Sieg fällt jetzt etwas zu hoch aus.

87. Minute: TOOOOOOOOOOR für den FC BAYERN! Torschütze: Thomas Müller.

86. Minute: Perfekter Konter des FC Bayern. Dante gewinnt den Ball - hart aber fair gegen Reus - leitet ihn zu Thiago weiter. Ein sensationeller Pass in den Raum. Robben allein auf weiter Flur und er hebt das Leder über Weidenfeller ins lange Eck. Das dürfte die Entscheidung

86. Minute: TOOOOOOOOOR für den FC BAYERN! Torschütze: Arjen Robben

81. Minute: Super Ball auf Lewandowski. Aber der Stürmer flankt auf Dante und  auch der zweite Ball wird von der Bayern-Verteidigung geklärt. Aber hier bleibt es weiterhin sehr heiß.

79. Minute: Letzter Joker bei Klopp. Piszczek kommt für Bender. Der Pole bekommt großen Applaus bei seinem Comeback.

79. Minute: Rafinha geht raus, van Buyten kommt. Das bedeutet, Lahm auf rechts, van Buyten nach innen und Martinez wieder auf die Sechs.

78. Minute: Fast wieder Götze! Robben allein gegen drei Dortmunder. Der Niederländer steckt den Ball ein wenig zu durch, Bender kann klären.

77. Minute: Krasser Fehler von Lahm. Den Angriff schließt Großkreutz ab, aber genau in die Arme von Neuer.

75. Minute: Die Schlussviertelstunde ist angebrochen. Dortmund hatte zwei, drei große Dinger nach dem Führungstreffer. Beide Male war Neuer zur Stelle. Das Spiel ist noch lange nicht gegessen.

74. Minute: Hier geht es jetzt hoch und runter. Müller wird von Durm gefoult und sieht Gelb dafür. Der Freistoß bringt nichts ein.

73. Minute: NEUER!!! Teufelskerl. Lewa mit einem klasse Hackentrick. Reus startet und vernascht Dante und zieht gegen die Laufrichtung von Neuer ab. Doch der Torhüter fliegt und faustet das Leder zur Seite.

72. Minute: Auch Dortmund wechselt. Aubameyang und Hofmann kommen für Kuba und Mkhitaryan. Klopp will hier das Remis.

70. Minute: GENAU DAS! Riesenkonter von Dortmund. Drei Schwarz-Gelbe laufen auf Neuer zu. Großkreutz flankt auf Mkhitaryan, der das Leder nicht kontrollieren kann. Sein Schuss kann Neuer parieren. Die Ecke faustet Neuer raus.

69. Minute: Und wieder erzielen die Münchner ein Tor. Die letzte Partie, in denen sie nicht trafen war eben hier im Signal-Iduna-Park. Mal sehen wie Dortmund auf dieses Tor reagiert. Sie wirken ein wenig geschockt. Die Bayern lassen den Ball laufen, aber abschreiben würd ich die Schwarz-Gelben noch nicht. Sie haben heute schon paar Mal gezeigt, warum sie die beste Offensive haben.

67. Minute: Wahnsinn. Das ist eine Geschichte! Ausgerechnet Götze! Klasse Ball von Lahm auf Müller. Der sieht im Rückraum Götze. Der Neu-Bayer nimmt das Leder an und spitzelt es mit der Picke und Außenrist ins lange Eck. Weidenfeller ohne Chance und der Ex-Dortmunder mit einer entschuldigenden Geste. Er jubelt nicht.

67. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Torschütze: Mario Götze

64. Minute: Jetzt kommt Thiago für Jerome Boateng. Wahrscheinlich hat Guardiola Angst um seinen Innenverteidiger. Jetzt wird Martinez in die Verteidigung gehen.

62. Minute: Müller! Wenn er den genauer spielt. Götze war schon in der Tiefe drin, aber das war zu steil. Robben wäre auch bei dem Angriff in guter Position gewesen. Jetzt geht's hier auf und ab.

61. Minute: Boateng geht volles Risiko und klärt grandios gegen Reus. Aber das kann auch Böse ins Auge gehen.

58. Minute: Götze das erste Mal am Ball und sofort geht das Konzert los. Tausende Lippen begleiten ihn.

58. Minute: Nächste Gelbe. Dieses Mal für Mkhitaryan. Er senst Müller um. Es wird wieder ruppiger.

56. Minute: Mandzukic geht runter und jetzt kommt Götze unter einem gellenden Pfeifkonzert. Aber was bringt der Wechsel taktisch? Müller wird vermutlich den "Neuner" geben.

55. Minute: Ecke Kroos, Müller mit der Hacke, aber der Ball geht ein paar Zentimeter am Tor vorbei und jetzt kommt die Dortmunder "Hass-Figur".

54. Minute: Reus legt Rafinha an der Mittellinie. Das ist eine Gelbe Karte, aber Gräfe lässt es bei einer Ermahnung.

53. Minute: Wieder Reus auf wieter Flur. Aber Martinez ist bei ihm und kann den Dortmunder Flügelstürmer stoppen.

51. Minute: Wieder hat Dortmund den besseren Auftakt! Bender flankt und Lewandowski traut sich nicht richtig zum Ball. Neuer aber auch nicht, weshalb das Leder knapp am Tor vorbeigeht. Durchatmen bei den Münchnern.

49. Minute: Dieses Mal mit der Flanke, aber die ist nicht scharf genug und Bayern kann klären. Auch der zweite Ball landet bei den Münchnern. Boateng klärt zwei Mal.

48. Minute: Boateng foult Kuba und trifft zuerst den Ball. Gräfe pfeift trotzdem. Gefährliche Position, gerade für Reus, der so gegen Wolfsburg traf.

47. Minute: Die Bayern mal über ihre rechte Seite, die kaum genutzt wurde. Müller flankt nach einem guten Sololauf von Rafinha, aber die ist schwach.

46. Minute: Wer bislang wenig zu tun hatte: Durm. Der Linksverteidiger ist mit Müller nicht gerade überbeschäftigt gewesen. Kein gutes Urteil für den Ur-Bayer.

46. Minute: Keine Wechsel auf beiden Seiten. Das Team von Klopp stößt an und spielt jetzt auf die Südkurve, wo Neuer noch ein paar Bananen wegräumen darf. Ist ja wie früher als Olli Kahn spielte. Schade um die Lebensmittel.

Halbzeit: Die Bayern lassen sich viel Zeit beim Rauskommen. Der BVB muss auf den Rekordmeister warten.

Halbzeit: Viel Taktik und einige gute Chancen. Bayern mit dem besseren Beginn, anschließend kommt der BVB stärker in die Partie und hat durch Reus und Lewandowski gute Möglichkeiten. Gegen Ende legt der Triple-Sieger zu. Ein verdientes Remis. Schaut man auf die Bank, sitzen da doch noch Hochkaräter, die so ein Spiel entscheiden können: Thiago, Götze oder beim BVB Aubameyang.

45. Minute: Pause!

44. Minute: Rafinha sieht Gelb. Übermotivierter Einsatz gegen Reus. Außerdem redet Gräfe mit Großkreutz und Mandzukic. Dann sehen beide Gelb. Der Schiedsrichter versucht etwas an Schärfe herauszunehmen.

42. Minute: Gefährliche Flanke von Müller. Aber die Ablage von Mandzukic wird von Dortmund geklärt. Doch sofort setzt Alaba nach und den ballführenden BVBler unter Druck. Jetzt gleicht sich die Partie allmählich wieder aus.

41. Minute: Guardiola gestikuliert wieder einmal kräftig an der Seitenlinie.

38. Minute: Wieder Robben! Der Niederländer mit starkem Einsatz, bringt eine scharfe Flanke. Mandzukic rauscht heran und spitzelt das Leder in Richtung Tor. Doch er kommt ein bisschen zu spät und der Ball geht fünf Meter vorbei.

37. Minute: Und sofort der Gegenangriff. Weidenfeller mit dem weiten Abschlag. Boateng und Lewandowski berangeln sich. Gräfe pfeift ab und der Bayern-Verteidiger sieht Gelb. Etwas überzogen.

35. Minute: Da ist die erste große Möglichkeit der Münchner. Mandzukic mit einem Seitfallzieher. Obwohl er den Ball nicht richtig erwischt, wird's sehr gefährlich. Weidenfeller pariert. Gleich darauf probiert's Müller. Zu harmlos.

33. Minute: Ungewohntes Spiel. Dortmund viel mehr Torschüsse und in den letzten Minuten auch mit mehr und sicherem Ballbesitz. Und selbst die Gegenstöße der Bayern werden in der Defensive oft souverän geklärt.

30. Minute: Gute Schirileistung bisher. Muss auch mal gesagt werden. Gräfe lässt bei einem Dante-Foul erstmal den Vorteil laufen und sieht dann - wird nix. Also doch Freistoß. Und sie haben ja einen Lewandowski. Aber da fehlen jetzt besonders Subotic und Hummels.

29. Minute: Boateng rutscht auf dem nassen Rasen weg. Reus ist durch und schließt zu früh ab. Neuer kriegt die Fäuste hoch und wehrt das Ding ab. Die Bayern sind mit 0:0 noch gut bedient.

28. Minute: Mittlerweile hat der BVB ein deutliches Übergewicht. Die Bayern zwar mit mehr Ball, doch die Schwarz-Gelben nutzen ihre Räume, die sich bei einem Fheler der Bayern bieten. Weidenfeller bislang noch ohne Tat - muss er auch nicht.

25. Minute: Weltklasse Pass von Reus. Mit der Hacke leitet er den Konter ein. Micki sieht Kuba zu spät. Der leitet auf Großkreutz weiter und es gibt die erste Ecke für den BVB - geklärt.

24. Minute: Und das nächste Ding des BVB. Wieder der quirlige Kuba auf Vorlage von Lewandowski. Aber Alaba ist in der Defensive stark und blockt erneut den Schuss. Das war wieder einer der gefährlichen Konter des Vize-Meisters.

23. Minute: Der BVB mit einer Unsicherheit in der Abwehr. Robben im Doppelpass mit Mandzukic. Und die Flanke wird nicht gut geklärt.

22. Minute: Jetzt wachen die Schwarz-Gelben auf. Nächster Angriff über Reus. Aber Kubas Schuss blockt Alaba und klärt Dante. Noch steht die Bayern-Abwehr. Anders als noch im August, da stand es schon 1:0 für Dortmund.

20. Minute: Puuuh. Nächste dicke Chance für den BVB. Kuba auf Lewa, der rechts raus auf Großkreutz. Der Rechtsverteidiger flankt scharf, aber Neuer und Dante klären in einer Ko-Produktion. Wieder ein starker Angriff des BVB.

19. Minute: Jetzt mal Dortmund mit einem Freistoß. Der zweite Ball kommt scharf in den Strafraum, Alaba klärt geschickt.

17. Minute: Rafinha mit der guten Flanke, aber Martinez kann das Leder nicht kontrollieren. Den zweiten Ball feuert Kroos weit neben das Tor. Aber ein erster Schuss.

16. Minute: Schwach, da sie sofort geklärt wird.

15. Minute: Robben ist DER Aktivposten bei den Münchnern. Erst behauptet er den Ball gegen Sahin, dann schickt er Müller. Ecke

13. Minute: Erstes Foul. Martinez tritt Sokratis nach Ballverlust etwas ungestüm von hinten in die Beine. Die "Süd" fordert Gelb.

12. Minute: Viel Rotation im Mittelfeld. Mal Kroos, mal Lahm und mal Martinez vor der Abwehr. Auch auf den Flügelpositionen tut sich viel. Aber eine große Chance steht bislang nur bei Schwarz-Gelb auf dem Konto.

10. Minute : Starke Balleroberung von Kroos. Bayern hat wieder den Ball und lässt ihn durch die eigenen Reihen laufen. Dortmund steht aber bislang hinten - trotz Abwehr-Ersatz - sicher.

7. Minute: Mandzukic auf Müller, der sofort auf Martinez weiterleitet. Der Spanier wird bedrängt und schießt Sokratis an. Chance vertan.

6. Minute: Jetzt mal Robben an der Grundlinie und Durm schlägt über den Ball, doch die Münchner können kein Kapital draus schlagen.

5. Minute : Es ist genau das Spiel, das erwartet wurde. Bayern läuft an und Dortmund nutzt die Abspielfehler.

4. Minute: Erste Flanke von Kroos, aber Friedrich klärt. Und sofort schwärmen die Schwarz-Gelben aus. Aber Boateng kann klären.

3. Minute: Die bringt nichts ein. Konter BVB und Lewandowski mit der RIESENCHANCE! Kuba flankt auf seinen polnischen Kollegen, doch der Stürmer mit Rückenlage haut das Leder drüber. Glück für die Bayern.

2. Minute: Erste Aktion vom jungen Durm. Er knallt das Leder auf die Tribüne. Einwurf Bayern. Lahm bringt den Ball auf Robben und der holt eine Ecke raus.

1. Min ute: Bayern stößt an. Gräfe pfeift und das Ding geht los. Endlich!

Aufstellungen
Dortmund:
Weidenfeller - Großkreutz, Sokratis, Friedrich, Durm - Bender, Sahin - Kuba, Mkhitaryan, Reus - Lewandowski. Trainer: Klopp

FC Bayern: Neuer - Rafinha, Boateng, Dante, Alaba - Martìnez - Robben, Lahm, Kroos, Müller - Mandzukic. Trainer: Guardiola.

+++ 18.29 Uhr:Die Spieler betreten das Feld. Weidenfeller und Lahm führen ihre Teams an. Die Bayern-Fans haben sich eine originelle Choreografie ausgedacht. Sie halten einen roten Champions-League-Pokal hoch und drunter steht der Spruch: "Immer noch auf der Suche?"

+++ 18.27 Uhr: Die Spieler sind im Tunnel und klatschen sich - wie es sich gehört - ab.

+++ 18.26 Uhr: Nur der Vollständigkeit halber: Natürlich ist die WM-Arena von 2006 damit ausverkauft.

+++ 18.25 Uhr: Und jetzt singen, gröhlen und schreien die 80.645 Fans im Signal-Iduna-Park die Fußball-Hymne "You'll never walk alone". Gänsehaut-Feeling.

+++ 18 .20 Uhr: Die Spannung steigt. Noch zehn Minuten bis zum Anpfiff. Die Bilanz der letzten Begnungen dürfte für die Münchner ernüchternd sein. Nur drei Siege, die allerdings besonders in der vergangenen Saison mehr als wichtig waren in zehn Partien. Und die Wahrscheinlichkeit, dass mindestens ein Tor fallen wird, ist ebenfalls sehr groß. Die Münchner haben das letzte Mal am 11. April 2012 kein Tor erzielt und die Borussen sind besonders im Signal-Iduna-Park offensiv eine Macht. Allein in dieser Saison klingelte es 21 Mal in der gegnerischen Hütte und das bei sechs Heimspielen.

+++ 18.15 Uhr: "Es kommt drauf an, wenn wir die Abwehr unter Druck setzen können und taktisch gut spielen, dann könnte, könnten wir von den Ausfällen profitieren", sagt Sammer vor dem Spiel bei sky. Aber der Mahner mahnt: "Wenn wir taktische Fehler wie im Supercup machen, dann wird es schwierig, weil Dortmund die beste Kontermannschaft der Welt ist", fügt er hinzu. Und auch Hans-Joachim Watzke ist wie Klopp sehr ruhig. "Wir haben nichts zu verlieren", sagt der Geschäftsführer des BVB. Außerdem erwartet er ein "ganz knappes" Ergebnis.

+++ 18.05 Uhr: Klopp rechtfertigt seine Aufstellung mit Manuel Friedrich: "Es ging nur noch um die eine Position, da Durm schon in der Vorbereitung gute Leistungen zeigte." Die Ausfälle haben keine Auswirkung auf sein Konzept. Offensives Pressing und schlagartiges Kontern stehen also auf dem Programm. "Wir würden gerne das beste Team der Welt sein - gegen den Ball, dann können wir auch die Bayern ärgern", sagt Klopp bei sky. Und: Mit Manuel Friedrich steht ein Spieler auf dem Platz, der vor 13 Monaten bei der letzten Niederlage des FC Bayern auf dem Platz stand.

+++ 18.00 Uhr: Götze betritt den Rasen und der ehemalige BVB-Spieler bekommt wenig bis keine Pfiffe. Die Fans feiern liebe sich selbst. Dann geht er eben zu Klopp und es gibt ein kurzes Abklatschen.

+++ 17.50 Uhr: Die Bayern-Spieler kommen zum Aufwärmen auf den Rasen und werden mit einem netten Pfeifkonzert von den Dortmunder Fans empfangen. Die Partie könnte sehr hitzig werden. Allerdings wird es wohl kaum an das Spiel am 7. April 2001 herankommen. Zwölf Gelbe Karten und drei Platzverweise zählen zu den kartenreichsten Spielen der Bundesliga. Oder als der "Vul-Kahn" am 3. April 1999 gleich zwei Mal ausbrach. Einmal mit einem Kung-Fu-Sprung gegen Chapuisat und das andere Mal mit einem Wangen-Beißer gegen BVB-Stürmer Heiko Herrlich. Trotzdem durfte der "Titan" die Partie auf dem Rasen beenden.

+++ 17.45 Uhr: Bei den Auswechselspielern sind die Münchner deutlich im Vorteil. Bei den Schwarz-Gelben darf hinten wirklich nichts mehr passieren. Kehl und Piszczek waren lange verletzt, Günter war auch nicht verletzungsfrei in der zweiten Mannschaft. Offensiv jedoch könnten Aubameyang oder Hofmann für Wirbel sorgen. Bei den Roten sitzen van Buyten, Thiago, Kirchhoff, Götze, Weiser und Hojbjerg zunächst draußen.

+++ 17.35 Uhr: Das ist eine faustdicke Überraschung. Mario Götze wird maximal als Joker kommen. Das hat er bislang immer sehr ordentlich gemacht. Die Partie gegen Mainz drehte er mit drei Vorlagen quasi im Alleingang. Gegen Pilsen gelang ihm sein erstes Tor. Beim BVB war diese Aufstellung so zu erwarten. Interessant wird das Duell Robben/Müller gegen den Youngster Durm, der in Schmelzers Abwesenheit gute Leistungen zeigen.

+++ 17.30 Uhr: Beide Mannschaften sind nun im Stadion eingetroffen. Auch die Tribünen füllen sich langsam. Über die Aufstellungen wird weiterhin viel spekuliert. Jetzt sind die Startformationen raus. Götze sitzt mit Thiago auf der Bank. Das heißt, dass Rafinha auf rechts beginnt. Dortmund mit Sokratis und Friedrich in der Mitte.

+++ 17.15 Uhr: Wie wird Pep Guardiola Dortmund knacken wollen? Obwohl die Stamm-Viererkette des Vize-Champions-League-Siegers ausfällt, hat der Spanier großen Respekt vor der Konterstärke. Die bekamen die Münchner im Supercup-Finale schmerzhaft zu spüren. Wie die Bild-Zeitung berichtet, hat der Star-Coach einen Geheimplan entwickelt. Entweder sollen Dante und Boateng mit Flankenwechseln für Räume sorgen oder das Mittelfeld soll mit hohen Bällen hinter die Abwehr der Schwarz-Gelben Chancen kreiren..

+++ 17.00 Uhr: In 90 Minuten geht's los. Die Mannschaften dürften demnächst im ehemaligen Westfalenstadion eintreffen. Leiten wird das Spitzenspiel Manuel Gräfe. Die letzte Partie der Münchner mit Gräfes Beteiligung endete 4:0 - für den Rekordmeister. Damals wurde Schalke 04 in der Veltins-Arena geschlagen. Ein gutes Omen? Der BVB hingegen hat den Berliner nicht in rosiger Erinnerung. In Gladbach kassierten die Schwarz-Gelben  im Oktober ihre erste Saison-Niederlage.

+++ 16.45 Uhr: Piszczek-Vertreter Kevin Großkreutz kündigt in der "Welt" vollmundig an: "Wir müssen unser Ding durchziehen und kompakt stehen. Mit den Fans im Rücken können wir jeden Gegner besiegen." Ob die Dortmunder das so umsetzen können, werden hunderte Millionen live im Fernsehen verfolgen können. Die Partie wird in insgesamt 207 Länder übertragen: Bundesligarekord.

+++ 16.30 Uhr: Die Bayern haben sich heute morgen schon in der Nähe von Dortmund aufgewärmt. Der Signal-Iduna-Park wird am Abend brennen. Unter den über 80.000 Zuschauern wird einer nicht dabei: Bayern-Präsident Uli Hoeneß. Der 61-Jährige sieht sich das Spiel zu Hause auf der Couch an.

+++ 16.15 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker. Früher als sonst, wie es einem Top-Spiel gebührt, begrüßen wir Sie zum "deutschen Clásico". Und es geht sofort mit einer guten Nachricht für die Dortmunder los. Der etatmäßige Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek steht laut seiner Facebook-Seite zumindest im Kader und das obwohl er gerade erst sich von seiner Hüft-OP erholt hat.

ms

Auch interessant

Meistgelesen

Wer wird Bayern-Trainer? Hansi Flick schwärmt von einem Kandidaten
Wer wird Bayern-Trainer? Hansi Flick schwärmt von einem Kandidaten
„Die Chemie hat nicht mehr gestimmt“ - Kovac-Aus lässt Hernandez kalt 
„Die Chemie hat nicht mehr gestimmt“ - Kovac-Aus lässt Hernandez kalt 
„Wir sind intern in finalen Diskussionen“ - Rummenigge über Kehrtwende beim FC Bayern
„Wir sind intern in finalen Diskussionen“ - Rummenigge über Kehrtwende beim FC Bayern
Hansi Flick unter Druck: Das wünscht sich Karl-Heinz Rummenigge zu Weihnachten
Hansi Flick unter Druck: Das wünscht sich Karl-Heinz Rummenigge zu Weihnachten

Kommentare