Absturz in der zweiten Hälfte

Ticker: Ribéry trifft - Bayern verlieren trotzdem

+

Mönchengladbach - Topspiel im Borussia-Park: Der FC Bayern gastierte bei Borussia Mönchengladbach und kassierte dort die erste Niederlage in der Bundesliga. Der Ticker zum Nachlesen.

+++ Ticker aktualisieren +++

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München   3:1 (0:0)

Bor. M'gladbach : Sommer - Korb, Christensen, Elvedi, Nordveit, Wendt - Raffael (88. Drmic), Xhaka, Dahoud (84. Schulz), Johnson - Stindl (90+1 Hazard).

FC Bayern: Neuer - Boateng, Martinez, Benatia - Lahm, Alonso (ab 66. Rode), Rafinha - Coman, Vidal, Müller - Lewandowski (74. Ribéry).

Tore: 1:0 Wendt (54.), 2:0 Stindl (66.), 3:0 Johnson (68.), 3:1 Ribéry (81.)

Dreimal die Note 5: FCB-Kicker in der Einzelkritik

+++ Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und verweise auf die weitere Berichterstattung. Hier geht es zum Spielbericht. Die Münchner müssen am Mittwoch nach Zagreb reisen, Gladbach spielt am Dienstag bei Manchester City.

Fazit: Borussia Mönchengladbach fügt den Bayern die erste Niederlage zu. In der ersten Halbzeit konnten sich die Gladbach noch am Unvermögen des FCB und beim Pfosten bedanken, aber in der zweiten Hälfte war es einfach nur überragend was der Tabellenvierte zeigte. Wendt eröffnete der Torreigen. Nach dem Doppelschlag von Stindl und Johnson waren die Münchner geschockt. Auch der Treffer von Franck Ribéry konnte dem Spiel keine Wende mehr geben. Die Münchner verlieren erstmals unter Pep Guardiola ein Hinrundenspiel. Gladbachs Serie seit dem Trainerwechsel bleibt bestehen. 

90.+4 Minute: Müller vertändelt die Kugel an der Grundlinie und es gibt Abstoß. Die letzte Aktion! Danach pfeift Felix Zwayer ab.

90.+3 Minute: Flanke von Ribéry von links, aber Vidal ist einen Schritt zu langsam. Die Kugel fällt Sommer in die offenen Arme.

90.+1 Minute : Es gibt noch vier Minuten oben drauf. Drmic rennt nochmal ins Abseits. Also mit bloßen Auge nicht zu erkennen und auch die Zeitlupe bringt keine Erhellung. Eher gleiche Höhe.

90. Minute: Die letzte reguläre Spielminute ist angebrochen. Die Bayern kassieren die erste Saisonniederlage in der Bundesliga und muss damit die Herbstmeisterschaft vorerst verschieben.

88. Minute: Raffael holt sich den Applaus vom Publikum ab. Er wird von Josip Drmic ersetzt.

88. Minute: Die Gladbacher stehen in der Defensive zu sicher, als dass die Bayern noch einmal wirklich für Gefahr sorgen könnten. Das Ding ist gegessen.

85. Minute: Rudelbildung! Rafinha wird von Stindl gefoult, es wird abgepfiffen. Trotzdem senst Rafinha den Torschützen um. Dafür gibt es Gelb von Felix Zwayer. Über Rot kann man zumindest diskutieren. Danach sagen sich alle Beteiligten die Worte und gut ist.

84. Minute: Gladbach wechselt zum ersten Mal. Andre Schubert nimmt Mahmoud Dahoud runter und es kommt Marvin Schulz.

82. Minute: Immerhin der Ehrentreffer oder geht da noch mehr? Und es ist Rückkehrer Franck Ribéry! Die Bayern kombinieren sich über Vidal und Müller traumhaft in den Strafraum. Der deutsche Nationalspieler legt mit der Hacke zu Ribéry ab, der die Kugel zwölf Meter halblinks im Strafraum annimmt. Er spaziert an einem Verteidiger vorbei, taucht allein vor Sommer auf und legt aus fünf Meter die Kugel ins Netz!

81. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Torschütze: Franck Ribéry.

80. Minute: Coman wird von Müller bedient. Er ist rechts im Strafraum, lässt Wendt mit einer Körpertäuschung stehen und zwirbelt die Kugel aufs lange Eck. Doch der Ball geht knapp einen Meter am linken Pfosten vorbei.

78. Minuten : Die Bayern wollen zumindest noch den Ehrentreffer. Aber im Angriff hapert's einfach an der Genauigkeit. Ribéry rennt sich links an der Grundlinie im Strafraum fest. Die Ecken könnten natürlich auch gefährlicher sein. Comans Versuch von rechts wird am ersten Pfosten abgefangen.

75. Minute: Die Bayern wechseln zum zweiten Mal. Es kommt Franck Ribéry zurück. Er kommt für Robert Lewandowski. Ein Wechsel muss noch nachgereicht werden: Rode ersetzte vor knapp zehn Minuten Xabi Alonso

74. Minute: Lars Stindl will Lewandowski um jeden Preis stoppen. Das schafft er auch. Auf Kosten seiner dritten Gelben Karte in dieser Saison.

73. Minute: In der zweiten Halbzeit ist das Ergebnis nicht unverdient. Die Borussen stehen hinten nun komplett sicher, von den Bayern kommt zu wenig und vorne sind die Fohlen gnadenlos effektiv.

71. Minute: Kurze Ecke bei den Bayern. Vidal flankt auf Lewandowski, der aus 14 Metern am langen Pfosten zum Kopfball. Der ist zu harmlos, um Sommer in Bedrängnis zu bringen.

70. Minute: Den Wunder-Bayern ist ja einiges zuzutrauen, aber drei Tore gegen diese starken Gladbacher? Wohl kaum...

69. Minute: Die Bayern fallen nun völlig auseinander! Und Gladbach nutzt das bockstark und effektiv. Boateng hebt bei einem weiten Ball das Abseits auf. Johnson läuft allein auf Neuer zu, bleibt ganz cool und schiebt aus neun Metern halbrechter Position die Kugel links am Bayern-Keeper vorbei.

68. Minute: Tor für Borussia Mönchengladbach! Torschütze: Fabian Johnson

67. Minute: Das hatte sich angedeutet. Die Gladbacher kommen nach der Ecke an den zweiten Ball und die Flanke landet bei Elvedi im Sechzehner. Der Verteidiger verlängert per Kopf an den Elfmeterpunkt, wo Stindl mit rechts die Kugel über Neuer hebt. Der Borussen-Park steht Kopf!

66. Minute: Tor für Borussia Mönchengladbach! Torschütze: Lars Stindl

64. Minute: Neuer sei Dank!!!  Gladbach mit einer traumhaften Kombination über links. Der Ball landet bei Raffael im Strafraum, der mit der Hacke ablegt. Stindl schießt nicht aus zwölf Metern halblinks, sondern bedient Korb der rechts im Strafraum komplett frei steht. Der Bayern-Keeper rauscht heran und klärt den Rechtschuss mit dem Knöchel.

63. Minute: Lahm klärt in höchster Not: Dahoud schickt Raffael, aber das lange Bein des Kapitän verhindert, dass die Kugel ankommt. Der Brasilianer wäre sonst frei durchgewesen.

60. Minute: Unglaublich aber wahr: Gladbach ist der erste Bundesligist, der in der laufenden Saison nach dem Seitenwechsel ein Tor gegen die Bayern erzielt.

58. Minute: Und hinten bieten sich nun Platz für Konter. Raffael treibt die Kugel voran, spielt auf Dahoud nach rechts. Der Youngster passt in den Sechzehner zu Raffael, der erneut ablegt zu Dahoud. Der kommt noch mit dem rechten Schlappen ran. Die Kugel fliegt ins Aus.

57. Minute: Wie reagieren die Bayern auf den Rückstand? Sie wirken ein wenig angeknockt. Müller ist nun auf links, er flankt mit links, aber in die Hände von Sommer.

54. Minute: Das ist aber sowas von unverdient! Angriff Gladbach über Johnson. Der flankt in die Mitte. Eigentlich zu scharf, aber Wendt leitet die Kugel clever mit der Hacke zu Raffael weiter. Der steht mit dem Rücken zu Tor, macht den Ball fest und passt zurück zu Wendt. Aus 15 Metern halblinker Position zieht er mit rechts ab. Die Kugel schlägt - unhaltbar im rechten unteren Eck ein.

54. Minute: Tor für Borussia Mönchengladbach! Torschütze: Oscar Wendt.

52. Minute: Jetzt mal wieder Geschwindigkeit im Spiel: Natürlich wieder über Coman. Dieser Antritt ist zum Verlieben. Er lässt seine Gegner locker stehen, ist an der Grundlinie und flankt zurück. Am Fünfer am ersten Pfosten können die Gladbacher klären, aber Rafinha holt sich die Kugel und hebt sich an den Elfmeterpunkt. Vidal nimmt den Ball mit der Brust an und schießt dann mit links aus der Luft. Er trifft das Leder nicht und der Ball geht weit drüber.

49. Minute: Entweder wird das ein glorreicher Schlussspurt oder die Teams haben sich im Tunnel geeinigt, es ein bisschen ruhiger angehen zu lassen.

46. Minute: Keine Wechsel auf beiden Seiten: Und es geht in die zweiten 45 Minuten. Die Bayern stoßen an.

Halbzeit: Die Gladbacher begannen gut, aber dann drehten die Bayern kräftig auf das Tempo. Sie erarbeiteten sich viele Chancen und Torabschlüsse. Entweder war Sommer oder der Pfosten im Weg. Auffällig: Fast alle Angriffe der Münchner liefen über Coman. Nach der Dreifach-Chance der Bayern wachten die Gladbacher auf und zeigten, warum sie auf Platz 4 stehen. Eine 100 prozentige Chance sprang nicht heraus, aber trotzdem waren gute Ansätze zu sehen. Es ist eine gute bis phasenweise hochklassige Partie. Nur die Tore fehlen. Mal sehen, wie sich die zweite Halbzeit entwickelt.

45. Minute: Pause im Borussen-Park! 

45. Minute : Freistoß Gladbach, Bayern klärt im Strafraum per Kopf und aus 27 Metern schießt Dahoud direkt. Die Kugel geht in Richtung obere Tribüne.

44. Minute: Dieser Coman! Bockstark setzt er sich auf links durch und macht Elvedi nass. Seine Flanke zurück an den Elfmeterpunkt verpassen alle Angreifer. Chance vertan.

42. Minute: Konter der Bayern. Wieder nimmt Coman Tempo auf, ist bereits tief in der gegnerischen Hälfte und legt sich den Ball auf rechts. Der Seitenwechsel auf Müller ist jedoch einen Tick zu weit. Der Angreifer bekommt seinen langen Haxen noch dran, aber befördert den Ball ins Aus.

40. Minute: Coman luchst Dahoud den Ball ab und rennt sich dann auf links fest. Immerhin holt er noch einen Freistoß heraus. Vidal tritt den fälligen Standard aus linker Position. Die Kugel fliegt hoch in den Strafraum, aber Sommer kommt raus und schnappt sich das Spielgerät.

38. Minute: Lahm leitet den Konter ein, Lewandowski lässt durch, aber Elvedi hat an der Mittellinie aufgepasst. Der Verteidiger tritt an und probiert es aus 18 Metern mit rechts. Der Schuss wird abgefälscht und wird damit kein Problem für Neuer.

37. Minute: Aber auch die Fohlen zeigen sich in der Offensive schlampig. Wendt gewinnt den Ball und zieht in Richtung Strafraum. Er legt zu Stindl, an die Kante, der das Leder abprallen lässt. Der Schuss aus 18 Metern linker Position von Dahoud wird abgeblockt.

35. Minute: Ein kleiner Beweis für die Bayern-Dominanz: 12 zu 4 Torschüsse zählt die Statistik und das natürlich zu Gunsten der Münchner. Davon zehn innerhalb des Strafraums.

32. Minute: Wilde Szenen vor dem Münchner Strafraum. Die Gladbach beißen sich fest, Dahoud steckt die Kugel am Sechzehner durch, Boateng passt auf und klärt mit einer Fußspitze. Doch die Chance ist noch nicht vorüber. Am Ende haut Xhaka aus 18 Metern drauf, aber Stindl steht im Abseits und verhindert, dass das Spielgerät zu Neuer kommt.

31. Minute: Ein Weckruf für Gladbach? Anscheinend. Die Gastgeber erobern den Ball im Angriffsdrittel und Stindl hat 18 Meter halblinks vor dem Tor Platz und Zeit. Doch sein Schuss blockt Boateng.

30. Minute: Johnson läuft auf links allen davon. An der Grundlinie bremst er ab und flankt hoch in die Mitte. Dort gewinnt Stindl das Kopfballduell und setzt die Kugel knapp über den Kasten.

29. Minute: Die Bayern spielen großartig, nur die Tore fallen nicht.

26. Minute: Was ist denn hier los???? Müller flankt von rechts butterweich an den Elfmeterpunkt. Lewandowski verlängert an den zweiten Pfosten, Vidal legt die Kugel mit einem langen linken Bein in die zentrale Mittelstürmerposition. Dort ist Martinez, der volley aus elf Meter draufhält. Sommer wehrt zur Seite ab. Coman lauert auf den Abpraller und setzt den aus fünf Metern an den rechten Pfosten! Die dritte Chance binnen paar Sekunden lupft der Franzose ins Aus. Die Führung ist überfällig. Gladbach kann sich wirklich bei den ineffizienten Bayern bedanken, dass es noch 0:0 steht.

24. Minute: Wieder Sommer! Vidal tritt einen Freistoß von links mit rechts zum Tor. Die Bayern haben die Lufthoheit und Benatia drückt die Kugel mit dem Kopf auf den Kasten. Sommer ist erneut zur Stelle.

22. Minute: Einen bösen Ballverlust in der eigenen Hälfte von Alonso kann Gladbach nicht zu einer Chance ummünzen. Trotzdem wird deutlich: Die Münchner dürfen kein bisschen nachlassen und viel wichtiger: sie sollten endlich mal eine ihrer zahlreichen Chancen nutzen! 

21. Minute: Die dritte Chancen binnen weniger Minuten. Boatengs Flanke in den Strafraum boxt Sommer mit einer Faust direkt vor die Füße von Coman. Der Franzose fackelt nicht lange und zieht ab. Wendt blockt in letzter Sekunde zur Ecke.

20. Minute: Was sind das für Freiheiten? Coman gewinnt das Duell auf links und spielt flach in den Rücken der Abwehr. Vidal nimmt die Kugel an und sieht Müller rechts im Sechzehner komplett frei. Der Nationalspieler hat zu viel Platz und zu viel Zeit und schießt aus halbrechter Position direkt Sommer ab. Das war ganz schwach.

19. Minute: Traumhafte Kombination! Die Kugel läuft und wie: Lahm zu Müller, der am Sechzehner mit der Hacke wieder zu Lahm ablegt. Der chippt den Ball in den Strafraum, wo Lewandowski einen Schritt schneller ist und aus acht Metern in höchster Bedrängnis das Spielgerät auf das Tor bringt. Sommer ist zur Stelle.

16. Minute: Und wieder die Bayern: Über rechts kommen die Münchner über Lahm und Müller. Die Kugel landet bei Vidal, der sofort in die Mitte zu Rafinha legt. Dessen Schuss aus 17 Metern wird abgefälscht und der Ball landet erneut auf dem Tornetz. Die anschließende Ecke bringt nichts.

15. Minute: Wieder flankt Coman, wieder kommt ein Bein dazwischen. Den zweiten Ball zielt Alonso aus 18 Metern zentral vor dem Tor aber deutlich neben den Kasten.

14. Minute: Martinez verlängert einen weiten Abschlag von Neuer an der Mittellinie zu Coman. Der gewinnt das Laufduell auf links gegen Elvedi. Seine Hereingabe blockt Christensen.

12. Minute: Alonso lässt sich die Kugel von Raffael klauen und legt anschließend den Angreifer. Freistoß aus dem linken Halbfeld rund 35 Meter vor dem Tor.

10. Minute: Xabi Alonso tritt den Standard an den Fünfer. Zentral steigt Martinez am höchsten und befördert die Kugel auf das Tornetz. Erste gute Chance für die Bayern!

10. Minute: Es ist ein wildes Spiel bislang mit wenig zielführenden Aktionen. Coman läuft sich gegen Korb und Elvedi fest und es gibt die erste Ecke von links.

9. Minute: Konter der Bayern, aber Elvedi blockt Coman weg. Freistoß an der Mittellinie.

7.  Minute: Elvedi ist im Laufduell mit Coman, der Pflichtspieldebütant räumt den Münchner weg, aber spielte auch den Ball. Kein Pfiff kurz vor dem Strafraumeck. Danach pressen die Bayern gut und Gladbach klärt in höchster Not am Elfmeterpunkt.

4. Minute: Es gibt Gelb für Benatia nach dieser Aktion. Man muss deutlich sagen: Der Marokkaner hat Korb überhaupt nicht gesehen. Eine andere Farbenkarte wäre völlig unangemessen gewesen.

3. Minute: Autsch, das hat richtig weh getan. Benatia klärt die Kugel mit dem Fuß in der Luft und räumt dabei Julian Korb ab. Der Gladbacher bekommt den kompletten Körper des Bayern-Verteidigers an den Kopf und bleibt benommen liegen.

2. Minute: Alonso verliert den Ball an der Mittellinie. Raffael schnappt sich die Kugel und marschiert unbehelligt durch die Bayern-Hälfte. Aus knapp 20 Metern halbrechter Position feuert er mit rechts ab. Der Ball hüpft vor Neuer auf, aber der fängt den zentral geschossenen Schuss sicher.

1. Minute: Ausverkauftes Haus in Gladbach: Die Kugel rollt! Auf ein spannendes Spiel.

+++ FCB-Sportdirektor Sammer zu "Sky": "Vergessen Sie bitte die Herbstmeisterschaft, das interessiert bei uns niemanden", sagte er angesprochen auf den ersten "Titel" in dieser Saison. Er sieht in Gladbach eine große Aufgabe. "Wir haben Ausfälle zu verkraften, wir haben beide Male  in der vergangenen Saison nicht gewonnen haben", warnte der Mahner und lobt den heutigen Gegner. "Das spricht für die Stärke der Gladbacher. Trotz einiger Probleme sind sie nun gut in Form." Neu-Coach Schubert verfeinerte die Basis von Favre, das habe man registriert und die Münchner hoffen, die passenden Antworten zu finden.

+++ Kleine Änderung bei den Positionen der Fohlen: Die Gastgeber starten wohl doch mit einer Fünferkette. Na das kann heute wieder etwas werden...

+++ Seit Favre-Rücktritt läuft es: Ganz besonders Raffael blüht wieder auf. Seine sechs Tore erzielte er alle nach dem Rücktritt des Schweizer Coaches. Auch Mahmoud Dahoud glänzt mit seiner Spielübersicht und feinem Fuß. Vier Tore bereitete das große Talent vor bislang vor.

+++ Es ist das 102. Spiel zwischen Gladbach und dem FC Bayern. 49 Mal gewannen die Münchner, 21 Mal die Fohlen und 31 Remis lautet die Bilanz. In der vergangenen Saison gehörten die Mannen vom Niederrhein zu den wenigen Teams, die nicht gegen die Guardiola-Elf verloren haben. 0:0 und 2:0 waren die Ergebnisse aus Sicht der Gastgeber.

+++ Immerhin hat die Elf unter Schubert in der Liga kein einzige Pleite hinnehmen müssen: sieben Siege, zwei Remis - darunter ein 0:0 gegen Ingolstadt und das famose 3:3 in Hoffenheim, wo die Borussen einen 3:1-Rückstand aufholten. Und auch wenn die Gladbacher in der Champions League ausgeschieden sind, die Europa-League-Qualifikation ist aber machbar.

+++ Schaffen es die Gastgeber, dem FC Bayern die erste Niederlage in der Bundesliga zuzufügen? Die Münchner haben nur in Frankfurt nicht die volle Punktzahl eingefahren. Aber die Fohlen sind in einer guten Verfassung.

+++ Bei den Gladbachern gibt es eine Änderung. Josip Drmic wird von Nico Elvedi ersetzt. Der 19-Jährige feiert damit sein Startelfdebüt für die Borussia.

+++ Auch die unter Schubert in der Bundesliga unbesiegten Gladbacher haben die Startformation bekannt gegeben: Sommer - Korb, Christensen, Nordveit, Wendt - Elvedi, Xhaka, Dahoud, Johnson - Stindl, Raffael.

+++ Unglaublich aber wahr! Rotationsweltmeister Pep Guardiola hat seine Startaufstellung zumindest personell nicht verändert. Im 131. Pflichtspiel der Bayern unter Guardiola ist es erst das zweite Mal der Fall, dass der Spanier die Startelf im Vergleich zum Pflichtspiel zuvor nicht ändert! Historisch...

+++ Auf der Bank nehmen Ulreich, Ribéry, Kirchhoff, Rode, Badstuber, und Kimmich Platz.

+++ Die Aufstellung des FC Bayern ist bereits da. Die Münchner werden in einem 3-3-3-1 oder doch 3-5-2 auflaufen: Neuer - Boateng, Martinez, Benatia - Lahm, Alonso, Rafinha - Coman, Vidal, Müller - Lewandowski.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Gastspiel des FC Bayern München bei Borussia Mönchengladbach! Können die Roten auch bei den aktuell bärenstark spielenden Gladbachern punkten? Anstoß im Borussia-Park ist am Samstag um 15.30 Uhr.

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München: Vorbericht

Gladbach gegen Bayern - das klingt nicht nur nach großer Bundesliga-Tradition, das ist vor allem ein echtes Topspiel am 15. Spieltag! Der Spitzenreiter aus München gastiert beim Tabellenvierten, der einen absoluten Lauf hat. Seit dem Trainerwechsel nach dem 5. Spieltag ist die Borussia ungeschlagen, hat unter Neu-Coach André Schubert sieben Siege und zwei Unentschieden eingefahren. Nur eine Mannschaft war in diesem Zeitraum besser - der FC Bayern!

Mehr Topspiel geht also momentan gar nicht in der Bundesliga. Das verspricht ein spannendes Spiel zu werden. Vor allem, weil Borussia Mönchengladbach den Bayern in der vergangenen Saison richtig Probleme bereitet hat. In beiden Duellen konnte der Rekordmeister kein Tor gegen die Fohlen erzielen, die Ergebnisse lauteten 0:2 in München in 0:0 in Mönchengladbach.

Das soll nicht noch einmal passieren. Und in der aktuellen Spielzeit hat man gesehen, zu was die Bayern fähig sind, wenn sie wirklich gefordert sind - fragen Sie mal bei Borussia Dortmund, dem VfL Wolfsburg oder dem FC Arsenal nach!

Borussia Mönchengladbach gegen den FC Bayern München - wir freuen uns auf ein absolutes Topspiel. Wir berichten natürlich wie gewohnt hier im Live-Ticker! Bei uns verpassen Sie nichts!

fw

auch interessant

Meistgelesen

Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“

Kommentare