Erste Pflichtaufgabe für den FC Bayern

"Alles in Ordnung" - Sammer verteidigt Götze und Pep

+
Matthias Sammer spricht von einer "positiven Grundstimmung" beim FC Bayern.

München - Bevor der FC Bayern in die neue DFB-Pokal-Saison startet, spricht Matthias Sammer am Freitag auf einer Pressekonferenz zum Abschluss der Vorbereitung. Der Ticker zur Pressekonferenz zum Nachlesen. 

+++ Damit ist die Pressekonferenz zu Ende! Matthias Sammer fand betont viele lobende Worte über die Stimmung in der Mannschaft und das Verhältnis zu Trainer Pep Guardiola. Wie erwartet blockte er bei Fragen zur Zukunft des Katalanen ab. 

Beim das erste Pokal-Spiel gegen Nöttingen fordert der Sportchef höchste Konzentration. Vor allem die Führungsspieler sieht er in der Verantwortung, darunter Thomas Müller, der Bastian Schweinsteigers Amt als dritter Kapitän übernimmt. 

Arjen Robben und Dante stehen gegen Nöttingen voraussichtlich zur Verfügung, ob es bei Thiago reicht, ist noch nicht ganz klar. Hier können Sie die gesamte Pressekonferenz im Ticker nachlesen.

Die Pressekonferenz mit Matthias Sammer zum Nachlesen 

+++ Los geht's! Das sagt Sammer über:

... die Gereiztheit von Pep Guardiola: "Jeden Tage, jede Sekunde, kann ich beurteilen wie er kämpft, wie er fightet. Wir bereiten uns auf eine schwere Saison vor. Bayern München ist immer unter Druck. Und natürlich ist er in dieser Phase ein Spiegelbild. Er ist gereizt, keine Frage, aber mir ist das recht, weil er sehr fokussiert ist."

...die vergangene Saison: "Wir sind ein bisschen gebeutelt worden. Auf diesem Top-Niveau sind solche Kleinigkeiten am Ende entscheidend, um nicht zu gewinnen. Es gibt ja eigentlich gar keine Kritik, wir sind deutscher Meister geworden. Aber sie kennen ja unseren Ehrgeiz."

... die Verantwortung der Spieler: "Ich sehe die Spieler in der Verantwortung, die in der Kabine und auf dem Platz erkennen, dass wir eine Mannschaft haben. Ich rede vom absoluten Top-Level und ein bis zwei Prozent, die wir da rausholen müssen. Jetzt müssen wir noch mental daran arbeiten, dass es nicht passiert wie im Supercup, dass wir in der 89. Minute das Gegentor kriegen."

...die Analyseabteilung: "Wir haben unsere Analyseabteilung in den letzten Jahren weiterentwickelt. Da überlassen wir nichts dem Zufall."

...das Spiel gegen Nöttingen: "Mentalität kann Qualität nicht überholen. Nöttingen wird an ihre Grenzen gehen, aber sportlich sind wir die bessere Mannschaft. Ich erwarte die mentale Bereitschaft. Das ist ein Pokalspiel, das ist ein Punktspiel."

... den Ligastart gegen den HSV: "Ich möchte nicht so sehr über andere diskutieren. Mich ärgert auch heute noch das Pokalspiel gegen Wolfsburg. Die ein, zwei Prozentpunkte, die da gefehlt haben, die müssen wir wieder sehen. Wir sind unser eigener Herr und haben einen eigenen Maßstab. Und der muss erkennbar sein." 

... Arturo Vidal: "Wir müssen das sehr sorgsam sehen. Er hat nicht viele Trainingseinheiten absolviert. Aber Arturo signalisiert immer wieder: Ich bin bereit, ich will spielen. Da müssen wir einen guten Wechsel finden und täglich sehen, wo er steht." 

...die Langzeitverletzten: "Thiago hatte Magenprobleme, er trainiert heute wieder. Ob er am Samstag spielen kann, können wir noch  nicht sagen. Mit Arjen Robben  sind wir in der Individualisierung. Er hat heute morgen auch sehr intensiv trainiert. Wenn alles normal läuft, steht er im Pokal zur Verfügung. Javi hat Partellasehnenprobleme gehabt, das ist bekannt. Es gibt keinen Rückschlag, sondern eine positive Tendenz. Ribéry ist weiter verletzt. Dante geht es sehr, sehr gut, ist bei 100 Prozent. Was unsere medizinische Abteilung geleistet hat, war hoch intensiv. Da ist ein guter Teamgeist da."

... Robert Lewandowski: "Wir sind sehr zufrieden mit Robert. Er ist ein absoluter Weltklasse-Spieler. Es ist klar, dass er in der Vorbereitung mal etwas länger braucht, ein paar Trainingseinheiten mehr, um in den Rhythmus zu kommen. Wir sind super zufrieden mit ihm." 

Sammer: "Gehe davon aus, dass Götze sich durchsetzt"

... Götzes Zukunft: "Mario hat noch einen Zweijahres-Vertrag. Das ist ein Thema für Mario Götze. Er kennt die Situation hier. Aber ich gehe davon aus, dass Mario sich durchsetzt und durchsetzen will, wenn er die Bereitschaft mitbringt. Und die Bereitschaft ist da. Man darf nicht vergessen, er ist noch ein sehr junger Spieler. Und da finde ich auch die Aussage unseres Kapitäns gut."

... Spekulationen um Mario Götze: "Wir haben qualitativ einen sehr großen Kader. Da kann man verstehen, dass man sich Gedanken macht, Aber auch das sind Themen, die werden überhitzt dargestellt. Wenn wir nach dem achten Ligaspieltag zwischen Platz drei und fünf stehen, da können wir eine Diskussion anfangen. Aber nicht zum jetzigen Zeitpunkt."

... Pep Guardiola: "Zur Trainersituation ist alles gesagt, das ist kein Thema. Er ist unser Trainer, unser Dirigent für unsere Mannschaft. Da wird vertrauensvoll miteinander gearbeitet und sich ausgetauscht."

... Thomas Müller: "Das reine Kapitänsamt hat sich etwas verschoben: Philipp Lahm, Manuel Neuer, Thomas Müller. Das sind die drei Führungsspieler."

... den Zoff mit Rudi Völler: "Ein Lüftchen im Pappbecher. Erstens: Kein Problem. Weder mit der Liga noch mit Rudi Völler. Zweitens, wir reden über die Europameisterschaft und Olympia. Die 40 Elitespieler Deutschlands werden daran teilnehmen. Daran stellen wir einen Anteil. Ein längerer Urlaub für die WM-Spieler wäre möglich, wenn die Saison später losgeht. Aber das betrifft ja alle deutschen Elite-Spieler und nicht nur uns. Die Diskussion war völlig harmlos."

... die Stimmung in der Mannschaft: "Ich kann der Mannschaft bisher nur ein Kompliment aussprechen und dem gesamten Stab. Es ist eine gute Grundstimmung und ein positives Miteinander. Es ist sehr wichtig, dass jetzt die Mannschaft und die Führungsspieler Verantwortung übernehmen. Thomas Müller wird die Position von Bastian Schweinsteiger übernehmen." 

Sammer spricht statt Guardiola

+++ So langsam gehen die Medienvertreter in Lauerstellung. In gut zehn Minuten beginnt die Pressekonferenz mit Matthias Sammer. 

+++ Es dauert allerdings noch ein wenig, bevor Matthias Sammer vor die Presse tritt. Die Pressekonferenz wurde auf 13.30 Uhr verschoben und beginnt somit eine halbe Stunde später als geplant. 

+++ Normalerweise spricht auf der Pressekonferenz vor einem Spiel der Trainer und nicht der Sportvorstand. Also, warum tritt heute Matthias Sammer anstelle von Pep Guardiola vor die Presse? Das ist ganz einfach: Im Gegensatz zu Bundesliga-Spielen ist es im DFB-Pokal nicht vorgeschrieben, dass sich am Tag vorher der Trainer den Fragen der Journalisten zu stellen hat. Daher machen die Bayern von der Möglichkeit Gebrauch, mal jemanden anderen auf die PK zu schicken. Außerdem stand Pep Guardiola zuletzt sehr häufig vor der Presse (vor dem Supercup und beim Audi Cup).

 Dem FC Bayern dürfte die Regelung nicht ganz ungelegen kommen, denn so kann man den Trainer angesichts der aktuellen Diskussion um ihn etwas aus der Schusslinie nehmen. Schließlich hatte Guardiola bei den letzten Pressekonferenzen sichtlich genervt auf Fragen nach seiner Zukunft reagiert. Schade, wir hätten uns schon auf die Fragen gefreut: "Pep, was ist mit Ihrem auslaufenden Vertrag? Bleiben Sie beim FC Bayern? Oder gehen Sie? Wann geben Sie Ihre Entscheidung bekannt?" 

+++ Herzlich Willkommen zum Live-Ticker der Pressekonferenz des FC Bayern! Am Sonntag wird es ernst für die Münchner: Die erste Runde des DFB-Pokals steht an! Gegen den FC Nöttingen aus der Oberliga Baden-Württemberg ist der deutsche Rekordmeister natürlich haushoher Favorit. Dennoch werden die Münchner dieses erste Pokalspiel mit dem nötigen Ernst angehen. Infos zum Start in die neue Saison und der Fitness der Spieler am Ende der Vorbereitung werden heute Mittag auf einer Pressekonferenz mit Matthias Sammer erwartet. Ab 13.00 Uhr geht's los, wir berichten im Live-Ticker! 

Vorbericht

Langsam aber sicher neigt sich die Sommerpause endgültig dem Ende zu! In einer Woche beginnt auch im Oberhaus des deutschen Fußballs die neue Saison. Und schon an diesem Wochenende sind die Bundesligisten in der ersten Runde des DFB-Pokals gefragt. Für den FC Bayern geht es gegen den Fünftligisten FC Nöttingen.

Beim Audi Cup 2015, dem international besetzten Vorbereitungsturnier des FC Bayern, zeigten sich die Münchner diese Woche in guter Verfassung und holten die Trophäe zum dritten Mal. Im Finale besiegten die Bayern die Königlichen von Real Madrid durch einen späten Treffer von Robert Lewandowski. "Wir haben in beiden Spielen gute Ansätze gezeigt", lobte Sportvorstand Matthias Sammer nach der Partie. 

Jetzt gilt es, diese Ansätze auch im Pokal und in der Liga abzurufen - am Sonntag haben die Bayern die erste Gelegenheit dazu. Auch beim ersten Auftritt der Münchner in der neuen Pokal-Saison sind wir selbstverständlich im Live-Ticker dabei

sr

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?

Kommentare