Abschluss der Asien-Reise

Ticker: Die Bayern verlieren deutlich gegen Inter - Ribéry verletzt

+
Der FC Bayern trifft im vierten Testspiel der Asien-Reise auf Inter Mailand.

Der FC Bayern traf bei seinem vierten und letzten Testspiel auf der Asien-Reise auf Inter Mailand. Der Ticker zum Nachlesen. 

Update vom 29. August 2017: Für den Rekordmeister steht das nächste Testspiel an - dieses Mal ein „Retterspiel“. Wir erklären Ihnen, wie Sie das Spiel zwischen den Kickers Offenbach und dem FC Bayern live im TV und Live-Stream sehen können.

FC Bayern München - Inter Mailand 0:2 (0:2) (Nationalstadion Singapur)

FC Bayern: Ulreich (69. Hoffmann) - Hummels (46. Friedl), Ribéry (33. Pantovic), Lewandowski (69. Wintzheimer), James (46. Müller), Rafinha (46. Friedl), Götze, Tolisso (46., Sanches), Alaba, Coman, Dorsch

Bank: Früchtl - Hoffmann, Martinez, Müller, Friedl, Sanches, Wintzheimer, Pantovic

Inter Mailand: - Handanovic - D‘Ambrosio (84. Ansaldi), Skriniar (89. Ranocchia), Miranda (84. Pinamonti), Nagatomo (89. Valietti), Borja Valero (65. Gagliardini), Kondogbia, Candreva (65. Brozovic), Joao Mario (65. Biabiany), Perisic (84. Murillo), Eder (51. Barbosa)

Bank: Padelli, Berni, Pissardo, Gagliardini, Jovetic, Biabiany, Ranocchia, Ansaldi, Murillo, Valietti, Emmers, Vanheusden, Rivas, Brozovic, Barbosa, Pinamonti

Tore: 0:1 (Eder, 8.), 0:2 (Eder, 30.)

90. + 3 Minute: Das Spiel ist aus. Den Bayern ist es heute nicht gelungen, gefährlich vor dem Tor von Samir Handanovic aufzutauchen. Die Niederlage geht völlig in Ordnung. Zwar hatten die Münchner häufiger den Ball, wussten damit aber zu selten etwas anzufangen. Die Bilanz der Asien-Testspiele fällt damit äußerst durchwachsen aus. 

90. + 1 Minute: Drei Minuten gibt es hier oben drauf. Ein Schuss von Wintzheimer wird im Strafraum abgeblockt. 

89. Minute: So ist es, Skriniar humpelt vom Platz, auch Nagatomo geht runter.

88. Minute: Wintzheimer begeht ein überhartes Foul an Skriniar. Der muss wohl auch ausgewechselt werden. 

87. Minute: Das Ball befindet sich gerade hauptsächlich im Mittelfeld. So fällt heute kein Tor mehr. 

84. Minute: Die Mailänder wechseln wieder mehrfach. Unter anderem verlassen die starken Miranda und Perisic das Feld. 

81. Minute: Franck Ribéry, der in der ersten Hälfte verletzt ausgewechselt werden musste, soll sich eine Fleischwunde zugezogen haben. Genaueres über seine Ausfallzeit ist noch nicht bekannt

79. Minute: Fast das Eigentor durch Inter Mailand. Müller setzt sich auf dem rechten Flügel gut durch, bringt den Ball dann flach in den Sechzehner. Dort prüft Miranda dann Handanovic, der spektakulär hält. 

77. Minute: Die Kugel rollt wieder. Die Bayern im Ballbesitz. 

76. Minute: Bleibt es beim 0:2, so ist das die dritte Niederlage der Bayern im vierten Testspiel in Asien. Eine ausbaufähige Bilanz. Gerade halten die Akteure auf dem Feld wieder eine kurze Trinkpause ab. 

74. Minute: Freistoß für Inter aus 28 Metern zentraler Position nach Foul von Pantovic an Barbosa. Der Ball wird in den Strafraum gechippt, die Münchner können klären. 

72. Minute: Das Spiel gestaltet sich nun zerfahrener. Kein Wunder, die beiden Mannschaften wechseln jetzt reichlich durch. Ein Schuss von Renato Sanches segelt knapp am Gehäuse von Handanovic vorbei. 

69. Minute: Auch die Bayern wechseln: Für Lewandowski kommt das Talent Wintzheimer, für Keeper Ulreich darf sich nun Hoffmann im Kasten probieren. 

65. Minute: Inter wechselt erneut: Für Candreva, Joao Mario und Borja Valero kommen Brozovic, Gagliardini und Biabiany.

63. Minute: Das Tempo ist weiterhin hoch. Und das trotz der Temperaturen um die 30-Grad-Marke und der enormen Luftfeuchtigkeit. 

62. Minute: Freistoß für die Bayern aus dem Halbfeld. Lewandowski kommt gegen Miranda sogar an den Ball, köpft aber dann doch weit am Tor vorbei. 

59. Minute: Coman spielt jetzt übrigens auf dem linken Flügel. Dort kommt er bis zur Grundlinie durch, flankt dann hart und flach auf Pantovic, der schießt über den Kasten von Handanovic. 

58. Minute: Coman holt eine Ecke für die Bayern heraus. Die Italiener können klären. 

56. Minute: Die Nerazzurri lassen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Joao Mario wird letztendlich im Strafraum der Münchner gestoppt. 

52. Minute: Die Münchner bemühen sich weiterhin um die Spielkontrolle, Inter macht es aber geschickt und lässt in der Defensive kaum etwas zu. 

51. Minute: Doppel-Torschütze Eder verlässt den Platz. Für ihn kommt die Nummer 96, Gabriel Barbosa. 

50. Minute: Perisic dribbelt auf dem linken Flügel gegen die Bayern-Defensive. Dorsch kann sich da nur mit einem Foul behelfen. Freistoß aus gefährlicher Position. 

47. Minute: Gleich die erste Chance. Pantovic bringt den Ball flach in den Strafraum, Coman und Lewandowski können aber nicht verwerten. 

46. Minute: Die Bayern wechseln: Friedl, Sanches, Müller und Martinez kommen rein. Hummels, James, Rafinha und Tolisso verlassen dafür das Feld. 

45. + 3 Minute: Halbzeit in Singapur! Der FC Bayern fand eigentlich gut in die Partie, war körperlich präsent. Doch bei zwei Flanken konnten die Außenverteidiger der Roten nicht genug Druck auf die Flügelspieler von Inter ausüben, die Hereingaben versenkte Eder dann eiskalt. In der zweiten Hälfte kann es nur besser werden bei den Bayern. 

45. + 2 Minute: Candreva probiert es nach einer Ecke aus gut und gerne 30 Metern, sein Schuss fliegt deutlich über den Kasten von Ulreich. 

45. + 1 Minute: Drei Minuten gibt es hier zusätzlich.  

45. Minute: Nächste Flanke von Inter, diesmal hat Ulreich aber keine Probleme. 

44. Minute: Coman dribbelt sich durch mehrere Inter-Beine, schiebt dann zu James, doch dessen Schuss aus rund 20 Metern wird geblockt. 

42. Minute: Wieder große Lücken auf der linken Abwehrseite der Bayern. Im letzten Moment wird die Hereingabe von D‘Ambrosio abgeblockt. Der folgende Eckstoß bringt nichts ein. 

40. Minute: Die nächste Großchance für Inter, Joao Mario wird geschickt, der flankt von rechts auf - wieder einmal - Eder. Götze blockt den Kopfball gerade noch ab

37. Minute: Die bringt nichts ein. Es läuft heute ähnlich wie bei der Partie der Bayern gegen Milan. Sie machen das Spiel, der Gegner trifft. 

36. Minute: Freistoß für die Münchner. Den tritt James in den Strafraum. Handanovic war mit den Fingerspitzen noch dran. Ecke. 

35. Minute: Fast die nächste Großchance für Inter Mailand: Candreva spielt wieder auf den starken Eder, der soll knapp im Abseits gestanden haben. Das war zumindest umstritten. Glück für die Bayern. 

33. Minute: Die Bayern wechseln. Für den angeschlagenen Ribéry kommt Milos Pantovic in die Partie. 

31. Minute: Direkt nach dem Tor gibt es eine kurze Trinkpause. In der wird Ribéry behandelt. Es sieht nicht gut aus für den Franzosen. 

30. Minute: Spiegelbild des 1:0, nur auf dem anderen Flügel: Perisic kann unbedrängt flanken, Eder köpft ein zum 2:0!

28. Minute: Und wieder die Bayern. Tolisso versucht es aus größerer Entfernung. Ohne Erfolg. 

27. Minute: Flanke von Ribéry auf James, der sich im Strafraum von seinem Gegenspieler lösen konnte. Aber der Kolumbianer köpft zwei Meter über das Tor. 

24. Minute: Ribéry wird von Alaba steil geschickt, läuft sich aber erneut an der Defensive der Italiener fest. Skriniar hat da geklärt. 

21. Minute: Und gleich die nächste Möglichkeit: Flanke auf den 1,78 Meter großen Coman, der köpft jedoch weit über das Tor. 

20. Minute: Jetzt mal wieder die Bayern. James spielt auf Coman, der wieder zurück auf James. Sein Schuss wird von der Defensive der Italiener abgeblockt. 

17. Minute: Nächste gute Flanke des Rechtsaußen der Italiener. Felix Götze kann klären. Einwurf für Inter auf Höhe des Sechzehners. 

15. Minute: In den letzten Minuten konnte Inter den Ball gut kontrollieren. Gefährlich wurde es jedoch nicht. 

13. Minute: Rafinha versucht es aus gut 25 Metern flach. Handanovic hat keine Probleme mit dem Schuss des Brasilianers. 

10. Minute: Die Bayern antworten mit wütenden Angriffen. Ribéry läuft sich aber gegen D‘Ambrosio fest. 

8. Minute: Toooor für Inter Mailand. Alaba lässt Candreva auf Außen freie Bahn, der flankt dann auf Eder und der kann unbedrängt einköpfen. 

8. Minute: Die Bayern spielen in der Anfangsphase richtig bissig, scheuen keinen Zweikampf. 

6. Minute: Schönes Zusammenspiel zwischen Alaba und Ribéry auf der linken Seite. Doch Lewandowski kann den Ball nicht verwerten. Ribéry holt sich die Kugel schnell wieder, scheitert aber am stark reagierenden Handanovic. 

5. Minute: Fast wäre Eder frei auf Ulreich zugelaufen. Doch Hummels rettet gerade noch. Kurz darauf wird ein Schuss von Perisic durch die Bayern-Defensive abgeblockt. 

3. Minute: Erster Versuch der Bayern, doch Ribéry wird der Ball im letzten Moment vom Fuß gespitzelt. 

2. Minute: Intensiver Beginn in Singapur. Man merkt schon früh: beide Mannschaften spielen hier auf Sieg. Die erste Chance von Inter wird durch einen Abseitspfiff unterbunden.

1. Minute: Los geht‘s! Der Ball rollt. 

+++ Kapitän der Bayern ist heute Franck Ribéry. Inter Mailand führt Miranda auf das Feld. Anstoß hat das Team aus der Serie A. 

+++ In wenigen Minuten geht es los in Singapur. Die Mannschaften stehen aktuell noch im Spielertunnel, gleicht geht es aber raus auf den Rasen des Nationalstadions. 

+++ Die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti ist im Singapurer Nationalstadion angekommen. 

+++ Die Aufstellung des FC Bayern ist da. Ancelotti setzt auf Ribéry, James und Lewandowski in der Offensive. Auch der zweite Millionen-Transfer steht in der Startformation.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum letzten Testspiel des FC Bayern auf der Asien-Tour 2017. Der vierte Gegner der Roten in Asien heißt im Rahmen des International Champions Cups Inter Mailand. Nachdem es beim 0:4 gegen den AC Mailand und dem 3:2-Sieg gegen Chelsea London zuletzt gegen zwei Ex-Vereine von Trainer Ancelotti ging, sind die Verflechtungen mit dem zweiten Mailänder Klub eher gering.

Vorbericht

Zwölf Tage ist der FC Bayern nun schon im fernen Osten unterwegs. Nach Stationen in den Millionenstädten Schanghai und Shenzen sind die Roten nun schon seit einigen Tagen in Singapur. Dort fand schon am Dienstag das erste Testspiel gegen den FC Chelsea statt, bei dem die Münchner nach zwei Niederlagen zuvor mal wieder gewinnen konnten. Heute (13.30 Uhr MESZ) findet das letzte Testspiel gegen Inter Mailand statt.

Trainer Carlo Ancelotti zog bereits vor dem letzten Test am Donnerstag im Rahmen des International Champions Cup gegen Inter Mailand ein positives Fazit der Reise nach China und Singapur. „Das Problem, das wir hatten, war, dass wir nicht genug Spieler hatten“, sagte der Italiener zum strapaziösen Programm mit gleich vier Partien während des zwölftägigen Trips. Arjen Robben war kurzfristig ausgefallen, Thiago und Bernat mussten wegen Verletzungen vorzeitig heimreisen.

Dem stimmte Verteidiger Mats Hummels zu. Er hob die Leistung von Neuzugang Corentin Tolisso hervor: „Er macht einen hervorragenden Eindruck. Er hat viele herausragend gute Eigenschaften.“

Für die Münchner geht es nach dem Testspiel am Freitag zurück in die Heimat. Am Samstagabend treffen sie im DFL-Supercup auf den DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund.

bix/fmü/dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Bayern-Remis in Augsburg: Bild von wütendem Uli Hoeneß geht viral
Nach Bayern-Remis in Augsburg: Bild von wütendem Uli Hoeneß geht viral
Mega-Deal? Kai Havertz soll angeblich diesen Superstar beerben - Wie reagiert der FC Bayern?
Mega-Deal? Kai Havertz soll angeblich diesen Superstar beerben - Wie reagiert der FC Bayern?
Der Kreuzband-Künstler: Zu diesem Doc pilgern Sané, die Bayern-Stars und andere
Der Kreuzband-Künstler: Zu diesem Doc pilgern Sané, die Bayern-Stars und andere
FCB-Star nach Peinlich-Remis sauer: „Will nicht sagen, das war überheblich, aber ...“
FCB-Star nach Peinlich-Remis sauer: „Will nicht sagen, das war überheblich, aber ...“

Kommentare