Jahreshauptversammlung 2015

Bayern-JHV: Rekorde, Harsche Worte und am Schluss noch Pfiffe

+
Jan-Christian Dreesen und Karl-Heinz Rummenigge.

M1ünchen - Die Jahreshauptversammlung 2015 des FC Bayern fand wieder im Audi Dome statt. Neben vielen verkündeten Rekorden gab es auch harte Worte gegenüber der DFL.

Update vom 25. November 2016: Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur Rückkehr von Uli Hoeneß beim FC Bayern. Außerdem bieten wir einen Live-Ticker zur JHV 2016. Und: Wir haben zusammengefasst, wie Sie die JHV 2016 des FC Bayern heute im Live-Stream und im TV sehen können.

Jahreshauptversammlung 2015 des FC Bayern im Ticker

+++ Das war es mit der Jahreshauptversammlung 2015 des FC Bayern München. Ich hoffe es hat Euch gefallen und Ihr hattet Euren Spaß. Mehr Infos bekommt Ihr weiterhin auf unseren Seiten tz.de und Merkur.de. Einen schönen Abend noch!

+++ 22.43 Uhr: Bevor Hopfner die Veranstaltung beendet, bedankt er sich noch bei den Gebärdensprachendolmetschern, die seit 3 Stunden 45 Minuten hier ganze Arbeit leisten.

+++ 22.37 Uhr: Hansi Gerlein fordert eine bessere Ausstattung beim Wiesn-Besuch. "A schönere Tracht!" Zu Guardiola: "Ja warum unterschreibt der den Vertrag jetzt net? I glab i hab a Idee: Dem seine Familie soll ihm zwei Jahre in München zu Weihnachten schenken." Er kommt dann doch noch zum Schluss zum Punkt: "Die Herrschaften san müde die woin hoam. Und wir ham Durscht! I dad jetzt den Antrag stelln auf Freibier." Und nicht nur das: Auch die Nicht-Alkohol-Trinkenden sollen etwas bekommen. Auf eine Brotzeit verzichtet er. Unter tosendem Applaus wird er verabschiedet. Hopfner gibt den Antrag statt. Und auch die Brotzeit gibt es obendrauf!

+++ 22.25 Uhr: Last but not least: Hias Hamerl! "Grias Gott beinander. Mia san mia iss unser Wahlspruch oiwei. Die ganzen Mitarbeiter und der Vorstand machen des ganz guad. Aber i sag trotzdem danke Uli! Du hast gfehlt. Und i hoff du bist nächsts Jahr wieder unser Präsi. Was Uli für unseren FC Bayern geleistet hat ist Champions League ähnlich. I hoff, dass unser Pep Guardiola bei uns bleibt. Was moanst ia dazu?" Applaus! "Ja guad mit den Ecken is net besser worn aber des wird scho. Weh tut mia natürlich no oiwei, dass unser Bastian Schweinsteiger ganga is. Aber man muss sogn. Mia ham supa einkaft. Aber den Thomas Müller deaf man ned auswechseln. Was ma ned gfoid ist es midm Müller-Wohlfahrt. Warum muss der gehen, des versteh i ned! Und dass des Länderspui abgesagt wird a ned. Und des auf Schalke is jetzt lange net gwen, bittsche wieder diszipliniert benehmen! I bin stolz, Bayern-Fan seit 40 Jahrn zu sein! Wir vertreten unser gelobtes Bayern-Land wieder würdig. Wir lassn unsere Mannschaft net im Stich ganz gleich was passiert." Er erinnert noch einmal an den an Alzheimer erkrankten Gerd Müller. Zu Beckenbauer: "Der DFB soll a Rua gem! Schauts Moskau an, schauts Katar! Wie sagt der Franz? A bissal was geht immer! No a paar Worte zu unseren blauen Nachbarn. Jetzt baut der Scheich eana ja a Stadion. Beim Auszug dad i 300-400 Musikanten bereitstelln." Zum Spiel bei Zagreb dankt er noch einmal allen Fans die friedlich Supporten. "Aber der mir letztes Jahr meine Haferlschuh klaut hat, der soll si jar net Derwischen lassen." Hamerl endet mit einem "machts alle weiter so ihr machts mi froh!"

+++ 22.22 Uhr: Jetzt steht Alois Podolski am Mikrofon. Er trägt ein Gedicht vor.

+++ 22.15 Uhr: Auf sie folgt ein Mann der über die Hooligan-Szene sprechen will. Er zeigt sich betroffen von den Ausschreitungen in Gelsenkirchen und verurteilt diese scharf. Er fordert nicht nur deren Ausschluss aus dem Verein sondern auch deren Sperrung für die Allianz Arena. Deren Ausgrenzung unterstützt er aber nicht und erntet dafür Buh-Rufe. Hopfner kontert: Es gehe nach wie vor die Unschuldsvermutung, im Falle eines Beweises werden Schritte folgen.

+++ 22.14 Uhr: Als nächstes betritt eine Frau im Bayern-Dirndl das Podium und bedankt sich für die Ehrung zur 35-jährigen Mitgliedschaft.

+++ 22.10 Uhr: Der nächste Redner hat eine Idee zur TV-Vermarktung. Er schlägt vor, bei Sky einen exklusiven Preis für FC-Bayern-Mitglieder zu schaffen.

+++ 22.07 Uhr: Das nächste Thema: "Franck Ribéry und Phänomen FC Bayern". Im schönsten hessisch rezidierd der Mann über seine 42 Jahre lange Liebe zum FCB und zeicht sich enddäuschd darüber, dass der Franzose so schnell vergesse wurde.

+++ 22.01 Uhr: Auf ihn folgt eine große Beschwerde dreht sich um die Parksituation in den Häusern vor der Allianz Arena. Die Strafzettel sind angeblich deftiger als bei normalen Parkvergehen. Der Mann ist auch über die Auslastung ziemlich erbost. Dreesen verspricht, sich des Problems anzunehmen.

+++ 21.57 Uhr: Der nächste Redner erinnert an Uli Hoeneß. "Er fehlt uns allen." Auch an Franz Beckenbauer werden ein paar warme Worte gerichtet. "In Italien würde so was nicht passieren!" Oooookay.

+++ 21.55 Uhr: Als nächstes geht es um rot-weiße Trikots. Überraschenderweise fordert der Mann auch genau diese. Rummenigge antwortet: "Auch mir gefallen die besser. Ich verspreche allen Fans: Wir werden dieses Thema mit hoher Sensibilität angehen. Und das nächste Trikot wird wieder rot-weiß!"

+++ 21.49 Uhr: Wir sind beim letzten Tagesordnungspunkt angelangt. Das erste Mitglied spricht über Geld und Formen der Intelligenz. Ob er etwas mit den in Scharen den Saal verlassenden Mitgliedern zu tun hat? Womöglich. Ein paar Pfiffe gibt es nun auch. Obwohl er sicher lange an der Rede gefeilt hat. Was genau er da von sich gibt, versteht auch der Tickerer gerade nicht so recht. Noch ein Hieb: "Der FC Bayern besitzt Intelligenz und Weisheit. Im Gegensatz zum TSV 1860 München."

+++ 21.48 Uhr: Für die drei Spielerinnen der Damenmannschaft gibt es jetzt noch einen Blumenstrauß und Händedruck vom gesamten Vorstand.

+++ 21.42 Uhr: Über 4.000 Fanclubs mit fast 315.000 Mitgliedern hat der FC Bayern inzwischen weltweit. Applaus dafür von den Rängen. 37.000 Kinder sind Mitglieder in den Bayern-Kidsclubs. Auch von Dreesen gibt es den obligatorischen Dank-Rundumschlag.

+++ 21.38 Uhr: Standing Ovations gibt es hier für Dreesen nicht aber immer wieder höflichen Applaus. Einige Mitglieder haben den Dome aber inzwischen auch schon wieder verlassen. Aus dem Wettbewerbsnachteil der TV-Gelder wird für den FCB der Zwang zum Merchandise und dem bewussten Umgang mit den Finanzen. 162,5 Millionen Euro hat der FC Bayern insgesamt im vergangenen Jahr gezahlt. In den letzten zehn Jahren waren es über 1,1 Milliarden. Not bad. 25 Cent pro Aktie gibt es an Dividende.

+++ 21.32 Uhr: Schnelle Fakten: 523 Millionen Euro Umsatz haben die Bayern in der vergangenen Saison gemacht. Der höchste Ausgabenpunkt sind mit 227 Millionen Euro die Personalkosten. Laut Dreesen eine tolle Quote, bei der einem nicht bange sein muss. Dennoch warnt auch er vor den lukrativen Angeboten aus anderen Ländern.

+++ 21.26 Uhr: Dreesen vergleicht noch einmal die TV-Gelder: Der FC Bayern bekam in der vergangenen Saison 58 Millionen Euro. Der Tabellenletzte der Premier League 85 Millionen. Läuft in England.

+++ 21.24 Uhr: Mehr Details zum Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger findet Ihr hier.

+++ 21.18 Uhr: Jetzt ist Jan-Christian Dreesen dran. Er spricht über die Konzernabschlüsse. Im Detail gibt es diese hier.

Die JHV 2015 des FC Bayern - die ersten Bilder

JHV 2015 des FC Bayern - Bilder aus dem Audi Dome

+++ 21.16 Uhr: Er sichert dem Kaiser weiter seine Loyalität zu und betont auch dessen Rolle bei der Entstehung der Allianz Arena. "Ohne die wären wir alle nicht hier." Rummenigge wünscht allen Anwesenden eine schöne stade Zeit und einen guten Übergang ins nächste Jahr. Unter dem Applaus des Publikums verlässt er das Rednerpult.

+++ 21.13 Uhr: Noch ein Wort zu Beckenbauer: "Das was mit ihm passiert ist nicht fair und auch nicht korrekt. Er hat in allen Funktionen Überragendes für den FC Bayern geleistet. Und jeder hier sieht das auch so. Was mir nicht gefällt, ist wie das beim DFB abläuft. Man täte auch dort gut daran, Franz respektvoller, fairer und vor allem auch mit mehr Sensibilität zu behandeln. Ich möchte daran erinnern, dass er über Jahrzehnte der Spiritus Rektor war. Er war an zwei Weltmeisterschaften direkt beteiligt und das sollte auch mal anerkannt werden und nicht nur der Finger in die Wunde gelegt werden."

+++ 21.12 Uhr: "Wir alle dienen dem FC Bayern", zitiert Rummenigge einen ehemaligen Vizepräsidenten.

+++ 21.06 Uhr: "Mia san mia ist nicht nur ein Spruch sondern eine Haltung." Die Initiative für Flüchtlinge, Behinderte und andere soziale Engagements werden als Beispiel angegeben. "Geld kann eines nicht: Uns Sicherheit garantieren." Auch KHR spricht mit Sorge über die Anschläge in Paris. Und betont die Wichtigkeit von Fußball als einende Kraft in der Gesellschaft. "Wir fühlen uns bei der Polizei und bei der Stadt München sicher. So sicher wie man sich eben fühlen kann." Noch einmal Dank an alle Mitarbeiter und natürlich das Präsidium, dem Aufsichtsrat und dem Beirat. Besonderer Dank an die Vorstandskollegen.

+++ 21.03 Uhr: Das hält der Bayern-Boss nicht für akzeptabel. "Ich fordere die DFL auf durch mehr Wettbewerb auch mehr Geld für die Bundesliga-Clubs zu generieren. Vor allem für die Topvereine." Er erklärt die Monopol-Situation von Sky bei Live-Spielen. "Ich denke vor allem Konkurrenz auf dem TV-Rechte-Markt werden die Gelder in der Premier League generiert. "Wir wollen die Solidarität in der DFL nicht aufgeben. Aber nur unter der Bedingung, dass die deutschen Vereine in Europa auch wettbewerbsfähig bleiben. Wir haben uns eine Position aufgebaut und die werden wir nicht aufgeben."

+++ 21.00 Uhr: Rummenigge spricht über die Vermarktung. "Mannschaften wie der FC Bayern haben ihren Preis." Er warnt vor der Geldexplosion in der Premier League. "Das wird auch die Bundesliga spüren und auch der FC Bayern. Natürlich funktionieren diese Märkte anders als der deutsche. Die Bundesliga steht in den Statistiken aber immer ganz hinten." Es werden mehrere Tabellen präsentiert, bei welchen ersichtlich ist, dass die englischen Teams deutlich mehr kassieren als der FCB. Einige Teams 140 Millionen Euro mehr als die Münchner. Pro Saison!

+++ 20.56 Uhr: KHR benennt noch einmal die Sponsoren und dankt diesen. "Ohne diese Partner wären wir heute nicht hier." Er kündigt einen Ausbau des Merchandisings an. Ab 2016 wird es in Shops und Online einen neuen Look geben. "Wir bleiben unseren Prinzip treu: Wir wollen Erfolg haben, aber auf einer wirtschaftlich soliden Basis. Jeder Euro der ausgegeben wird, soll auch vorher verdient werden."

+++ 20.53 Uhr: Das große Ziel ist aber weiterhin die vierte Meisterschaft in Folge. Bei DFB-Pokal und CL brauche man aber ab jetzt auch ein wenig Glück. "Ich hoffe Fortuna ist uns in dieser Saison wieder mehr hold." Rummenigge erinnert an die Triple-Saison.

+++ 20.51 Uhr: "Die Zeiten des FC Hollywood sind passé. Und das ist auch gut so." Rummenigge warnt davor, alles andere als das Triple als Misserfolg zu sehen. Die Meisterschaft sehe zwar immer einfach aus, sei aber ein großer Aufwand. "Die Kollegen in Dortmund haben gesagt 'In jeder anderen Liga wären wir Tabellenführer.' Thomas Müller hat darauf geantwortet 'Wir auch'" Da hat er einen rausgehauen!

+++ 20.48 Uhr: Die laufende Saison wird noch einmal angesprochen. Großes Lob für den Startrekord und auch das beeindruckende Weiterkommen in Champions League und Pokal. In der UEFA-Rangliste ist der FCB jetzt zweiter. Vor Barcelona und hinter Real Madrid. "Wenn mir das einer vor ein paar Jahren gesagt hätte, hätte ich das nicht unbedingt geglaubt. Das liegt an der guten Leistung unserer Mannschaft aber auch der guten Arbeit unserer Trainer."

+++ 20.47 Uhr: Nochmals Dank an alle Verantwortlichen bei den Juniorteams.

+++ 20.44 Uhr: Die Wichtigkeit der Jugendarbeit wird noch einmal betont. "Wir müssen uns da wieder verbessern." Dafür braucht es Zeit und Geduld. Rummenigge ist da aber positiv gestimmt. Die Abteilung ist besser aufgestellt.  Dank neuer Trainer und dank besserem Scouting. "Ich darf mich auch bei Uli Hoeneß bedanken." Großer Applaus! "Wer ihn kennt weiß, dass er mit großer Energie, mit großer professioneller Einstellung und mit viel Emotion zu Werke geht. Lieber Uli, auch wenn du heute nicht unter uns weilst darf ich mich sehr herzlich bei dir bedanken."

+++ 20.40 Uhr: Der Kader sollte in der Spitze und der Breite verbessert werden. "Nach den Ergebnissen der letzten Saison war das eine notwendige und logische Konsequenz." Rummenigge ist nicht zufrieden mit dem Abschneiden der zweiten Mannschaft sowie der U17 und U19. Er mahnt Verbesserung an. "Das heißt nicht nur dass wir deutscher Meister werden und dass die zweite Mannschaft in der dritten Liga spielt." Es geht ihm um individuelle Verbesserung. "Es war nie einfacher.. äh schwieriger in den Kader hineinzukommen." Lachen im Publikum. "Ich wollte schauen ob noch alle wach sind."

+++ 20.37 Uhr: Nun werden die Neuzugänge vorgestellt: Julian Green, Jan Kirchhoff, Sven Ullreich, Joshua Kimmich, Kingsley Coman, Arturo Vidal und Douglas Costa. Für Letzteren gibt es am meisten Applaus. Zu Coman berichtet Rummenigge noch, dass der Vertrag eine zweijährige Leihe mit exklusiver Kaufoption für den FCB besagt. Er lobt die bisherige Leistung in der Saison. "Man kann aber dennoch nicht sagen es ist alles nur toll. Man braucht eine glückliche Hand bei den Spielern."

+++ 20.36 Uhr: "Ich weiß dass der ideale Spieler des FC Bayern in Pähl zur kam, bei uns ausgebildet wurde und jetzt ein Leistungsträger ist. Er wird seine Karriere hier beenden, da bin ich mir ziemlich sicher. Aber es ist in heutiger Zeit schwer, solche Ideale zu verfolgen. Ich glaube die Qualität unseres Kader ist so hoch wie nie. Wir müssen derzeit einen Generationswechsel betreiben. Dazu später mehr. Der Transfermarkt der Zukunft wird für uns nicht weiter."

+++ 20.31 Uhr: Rummenigge spricht über die abgewanderten Spieler: Dante, Pizarro, Weiser, Reina, Shaqiri, Hojbjerg. "Und natürlich unser großer Bastian Schweinsteiger." Für alle gibt es Applaus, am meisten aber natürlich bei Schweini. Es gibt Dank an alle Spieler für ihren Einsatz. "Bastian Schweinsteiger war 17 Jahre lang Spieler des FC Bayern. Er war Mister FC Bayern muss man sagen. Es war sein großer Wunsch zum Ende seiner Karriere eine neue und auch finanziell gut ausgestattete Position in England zu versuchen. Er wird sein Abschiedsspiel bei uns bestreiten, das ist schon sicher und er wird uns auch danach erhalten bleiben. Wir kennen ja alle unseren Luis und auch das Wetter in Manchester... Wenn er das hinter sich hat dann wird er sicher den FC Bayern noch mehr schätzen, als das bisher schon der Fall war."

+++ 20.28 Uhr: Da dürfte es den ein oder anderen Gänsehautmoment gegeben haben. "Ich denke es war eine gute Saison, ich finde sogar eine sehr gute. Was mir besonders gefallen hat war das Schlussbild. Da hat man die Herrenprofis und die Frauenmannschaft gesehen, die beide deutscher Meister geworden sind. Das ist erstmalig und einmalig." Noch ein großes Kompliment an die Arbeit bei den Frauen.

+++ 20.24 Uhr: Wer noch ein paar Bilder aus dem Audi Dome sehen will: Unten gibt es eine Fotostrecke mit vielen Impressionen.

+++ 20.23 Uhr: Rummenigge beginnt mit einem großen Lob an die tollen Leistungen der Mannschaft. "Der FC Bayern präsentiert sich auch außerhalb des Platzes sympathisch und harmonisch." Anstatt die Ergebnisse der letzten Saison mündlich zusammenzufassen gibt es einen Einspieler. Und dafür gibt es Lob vom Tickerer.

+++ 20.22 Uhr: Jetzt wird es interessant(er): Hopfner bittet Karl-Heinz Rummenigge, "uns die nächsten drei Stunden zu informieren." Lachen bei den Mitgliedern.

+++ 20.19 Uhr: Hopfner dankt für das Vertrauen und besonders den Schiedsrichtern für die Mithilfe bei der "schwierigen" Auszählung des Präsidiums. Als nächstes soll wieder die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft für das laufende Jahr gewählt werden. Und weil man ein winning Team ja nicht changen soll: Die bisherige soll und wird es wieder machen. Das genaue Ergebnis: Elf FCB-Mitglieder sind dagegen und acht enthalten sich. Der Rest ist dafür.

+++ 20.13 Uhr: Wer doch mehr Zahlen lesen will: FC Bayern vermeldet neue Rekordzahlen. Jetzt findet die Entlastung des Präsidiums statt. 2590 Mitglieder sind heute anwesend. Das Ergebnis: Eine Enthaltung, Null Gegenstimmen.

+++ 20.12 Uhr: Jetzt wird's wieder trocken: Der Bericht zum Jahresabschluss wird vom Chef der Prüfungsgesellschaft gemacht. Der kann auch nur Positives berichten. "Die Buchhaltung des Vereins ist ordnungsgemäß." Na bravo.

+++ 20.08 Uhr: Noch ein Wort zum Thema Franz Beckenbauer: Hopfner erklärt das Prozedere mit den Aussagen bei der Anwaltskanzlei und bedauert die Breitschlagung von Zwischenergebnissen. "Unabhängig vom Ergebnis der Untersuchung haben wir ihm als Spieler, Trainer und Präsident verdammt viel zu verdanken." Langer Applaus. "Franz Beckenbauer ist zu Recht unser Ehrenpräsident und wird es auch bleiben." Und wieder viel Zustimmung von den Mitgliedern. Hopfner dankt noch einmal allen Mitgliedern des FC Bayern und der Aktiengesellschaft. Das wars erst Mal von Hopfner.

+++ 20.06 Uhr: Hopfner spricht auch nochmal über das Verhalten einiger sogenannter Fans auf Schalke. "Wir wollen niemanden vorverurteilen." Aber sobald entsprechende Berichte vorliegen, werden Maßnahmen des Vereins folgen. "Wer sich an solchen Vorgängen beteiligt kann kein Fan und darf kein Mitglied unseres Vereins sein."

+++ 20.04 Uhr: Der FC Bayern ist auch weiter der größte Sportverein der Welt. Stand heute gibt es 270.329 Mitglieder. Donnerwetter! Das sind fast 20.000 mehr als noch vor einem Jahr.

+++ 20.00 Uhr: Nun werden die Mitglieder geehrt. 5460 Mitglieder sind seit 1995 dabei! 350 sogar seit 1980 und 146 Mitglieder sind seit 1965 fester Bestandteil des FCB. Auch dafür gibt es viel Applaus. Zwei Mitglieder sind seit 70 Jahren dabei, einer ist sogar im Saal und wird beklatscht. Fünf sechzigjährige Mitgliedschaften wurden in Ehrenmitgliedschaften umgewandelt. "Sie sind eine wesentliche Säule unseres Klubs."

+++ 19.54 Uhr: Für die Mitglieder gibt es das Bayern-Magazin in Zukunft auch als e-Paper. "Ein wichtiger Schritt im digitalen Zeitalter." Neben den Papierkosten natürlich. Es ist spätestens ein Tag vor Spielbeginn verfügbar. Die Einsparungen bei den Versandkosten werden direkt an die Mitglieder weitergegeben: Zehn Euro weniger Mitgliedsbeitrag. Das ist doch mal was. Auch dazu gibt es einen kurzen Video-Einspieler, gefolgt von Applaus.

+++ 19.52 Uhr: Über 43.000 Mitglieder machten mit bei der Abstimmung für das Design der Mitgliedskarten mit. "Ich glaube das ist auch eine Form der Mitbestimmung. Deshalb werden wir auch für die nächste Saison wieder so eine Abstimmung durchführen."

+++ 19.50 Uhr: Es folgt der Bericht über die Aufsichtsratssitzung der AG. Hopfner gibt auch die Vertragsverlängerung von Jörg Wacker und Andreas Jung bekannt. Auch die Wiederwahl von Rummenigge als ECA-Präsident wird benannt und seine Berufung in UEFA-Komitees. Dafür gibt es Applaus.

+++ 19.48 Uhr: Es folgt ein animierter Film über die Anlage. Sieht ziemlich aufwendig aus, was die Bayern da planen. Eröffnungstermin ist Saisonbeginn 2017/18.

+++ 19.43 Uhr: Nun ist der Präsi dran. Er erklärt noch einmal das Großprojekt des NLZs, dessen Fläche viermal so groß ist wie die Anlage an der Säbener Straße. "Natürlich wünschen wir uns wieder Spieler wie Lahm, Müller, Badstuber und auch Alaba, die den FC Bayern in der Zukunft prägen werden." Unserer Frauenmannschaft und unsere zweite Mannschaft werden weiter ihre Spiele im Stadion an der Grünwalder Straße austragen." Er erklärt die tolle Ausstattung und gibt auch über die Kosten Auskunft: 70 Millionen Euro. "Aber diese Investition ist es wert und wir sind alleiniger Anteilseigner."

+++ 19.40 Uhr: Hopfner dankt Scheels für seine Arbeit auch als Schatzmeister.

+++ 19.40 Uhr: Nun werden die Ergebnisse der Vorsaison noch einmal zusammengefasst. "Ich finde, dass die Mannschaft die Farben unseres Clubs hervorragend vertreten hat." Großer Applaus auch dafür. Scheels dankt dem Trainerteam und den Verantwortlichen. Zur laufenden Saison: "Wir lassen uns in keine Krise hineinreden. Der Sieg gestern gegen Moskau war schon einmal die richtige Antwort."

+++ 19.35 Uhr: Scheels erklärt die Hintergründe der Ausgliederung der Basketballabteilung. Danach wird die Leistung der Jugendmannschaften gelobt, für die zwar viel Geld investiert wurde, "aber das hat sich voll gelohnt." Für die Verantwortlichen der Nachwuchsabteilung gibt es jede Menge Applaus.

+++ 19.32 Uhr: Es folgen weitere Zahlen: Das Eigenkapital hat sich auf 81 Millionen Euro erhöht, was einer Quote von über 96 Prozent entspricht. "Dagegen verblasst sogar die Ballbesitzquote unserer Fußballprofis."

+++ 19.25 Uhr: Die Einnahmen durch Mitgliedsbeiträge sind kräftig gestiegen. Das liegt natürlich vor allem an der steigenden Mitgliederzahl, dazu später mehr. Scheels dankt allen Mitgliedern für ihre Treue und referiert weiter über wirtschaftliche Ergebnisse, welche bei dem FC Bayern wenig überraschend weiter gut aussehen. Der Überschuss beträgt insgesamt 11,304 Millionen Euro im eV. Dieses Geld wird komplett in das Nachwuchsgelände im Münchner Norden investiert.

+++ 19.23 Uhr: Jetzt ist Vizepräsident Rudolf Scheels an der Reihe. Er wird über die Basketballer und ein paar Zahlen referieren. Er verspricht bei letzterem auch ein wenig Spannung. Vorher erklärt er aber noch das Prozedere.

+++ 19.22 Uhr: Er geht noch einmal auf die Ereignisse um das Spiel bei Schalke ein: "Wer auf wehrlose Familien und Kinder einprügelt, der ist definitiv kein Fußballfan und schon GAR kein Bayern-Fan." Großer Applaus. "Das sind einfach Schläger und die haben in der Bayern-Familie nichts zu suchen." Nochmal viel Zustimmung von den Mitgliedern.

+++ 19.20 Uhr: Die Arbeit des Ehrenrates wird noch einmal erklärt: Dieser kümmert sich vor allem um die faire Verwertung von Tickets auf dem Zweitmarkt. "Es muss für alle Mitglieder möglich sein, zu anständigen Preisen ein Spiel sehen zu können. " Applaus!

+++ 19.18 Uhr: Mayer stellt die Leistung der Schachabteilung hervor: Anita Stangel hat sich gegen große Konkurrenz im Blitzschach durchgesetzt und bereits die 13. Deutsche Meisterschaft nach München geholt. Auch dafür gibt es großen Dank.

+++ 19.10 Uhr: Die Mannschaften der Kegelabteilung waren auch erfolgreich, wobei es bei ihnen eher um Etablierung ging. Auch bei der Tischtennisabteilung läuft es! Mayer betont besonders die gelungene Integration von Flüchtlingskindern. Einziges Problem: Es sind zu viele Aktive! Die Suche nach einer weiteren Halle als Alternative läuft. Im Handball soll in Zukunft der Fokus wieder mehr auf eine gute Jugendarbeit liegen.

+++ 19.08 Uhr: Vizepräsident Dieter Mayer darf mit seinem Bericht anfangen. Er erklärt noch einmal die Notwendigkeit des Blicks auf den gesamten Verein, auch wenn "Die Profis natürlich mehr Strahlkraft haben." Erstmals seit vielen Jahren hat es wieder ein Schiedsrichter des FC Bayern in die Bayernliga geschafft. Auch die Seniorenabteilung im Fußball ist ziemlich erfolgreich: 13 (!) Titel gab es in der vergangenen Saison. Daran können sich die Profis auch mal ein Beispiel nehmen. ;)

+++ 19.03 Uhr: Es folgen die offiziellen Punkte. Hopfner bittet alle Anwesenden zum Gedenken an die Verstorbenen Otto Schwaab und andere aufzustehen. Es wird auch Udo Lattek, Dettmar Cramer und Stephan Beckenbauer gedacht sowie den Opfern des Terroranschlags in Paris vor zwei Wochen.

+++ 19.00 Uhr: Pünktlich auf die Minute eröffnet der Bayern-Präsident die JHV. Die Mitglieder und Pressevertreter werden willkommen geheißen und die Honoratioren. Für Karl-Heinz Rummenigge, Jan-Christian Dreesen und die anderen Vorstandsmitglieder Jung, Wacker und Sammer gibt es einen Sonderapplaus. Auch drei Spielerinnen des FC Bayern Damenteams sind dabei. Auch sie werden warm empfangen.

+++ 18.55 Uhr: Die Honoratioren aus Aufsichtsrat und Vorstand betreten den Saal. Für ein paar Mitglieder gibt es noch ein  paar Erinnerungs-Selfies. Für den Vorstand gibt es zuerst verhaltenen und dann mehr Applaus als Rummenigge, Hopfner und Co das Podium besteigen.

+++ 18.50 Uhr: Noch zehn Minuten bis zum Beginn. Seit der letzten Tickerer-Zählung hat sich die Anzahl der Anwesenden verdoppelt.

+++ 18.40 Uhr: Auch Edelfan Hias ist natürlich wieder dabei. Von ihm wird es am Ende wieder eine launige Rede geben. Er hat sich übrigens angeboten, Pep Guardiola persönlich von der Vertragsverlängerung zu überzeugen. Na ob der seinen urbayerischen Dialekt überhaupt versteht?

+++ 18.31 Uhr: Der Audi-Dome füllt sich nach und nach. Ein wenig mehr als tausend Mitglieder sind bis jetzt gekommen. Natürlich gibt es auch vor dieser Veranstaltung erhöhte Kontrollen. Deswegen werden es ziemlich sicher noch ein paar mehr werden.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker von der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München 2015! Diese wird am Freitag, den 27. November ab 19 Uhr im Audi Dome, der Heimat der FCB-Basketballer, abgehalten. Bereits ab 17 Uhr ist die Halle geöffnet. Wir sind live vor Ort und halten Sie über alles auf dem Laufenden!

Jahreshauptversammlung 2015 des FC Bayern: Tagesordnung

1. Bericht des Präsidenten

2. Rechenschaftsbericht der Vizepräsidenten

3. Bericht der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft über den Jahresabschluss

4. Entlastung des Präsidiums

5. Wahl der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft für den Jahresabschluss

6. Bericht des Vorstands der FC Bayern München AG

7. Verschiedenes

Jahreshauptversammlung 2015 des FC Bayern: Vorbericht

Die Jahreshauptversammlungen (JHV) des FC Bayern sind regelmäßig die Bühne großer Reden, neuer Rekordzahlen oder wegweisender Entscheidungen. Am Freitag ist es nun einmal wieder so weit, dann steht die Jahreshauptversammlung 2015 an. Welche Informationen wird der Rekordmeister seinen Mitgliedern dort präsentieren?

Entgegen vieler Gerüchte solle es im Audi Dome laut FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge "keine Überraschungen" geben. Auch Verkündungen von Vertragsverlängerungen mit Spielern (beispielsweise von Thomas Müller, Jerome Boateng, David Alaba oder Manuel Neuer) seien nicht geplant. Ebenso wenig wird eine Entscheidung bezüglich der Zukunft von Trainer Pep Guardiola verkündet. Dieses Thema werde erst nach der JHV entscheidend angepackt. Rummenigge kündigte an, vor Weihnachten die Entscheidung mitzuteilen.

Es könnte also eine ruhige JHV werden. Neue Rekorde könnten nicht jährlich aufgestellt werden, so Rummenigge. Dafür brauche man auch externe Gelder, wie aus der TV-Vermarktung und Sponsoring.

Oder gibt es doch Überraschungen? Man kann nie wissen.

Wir sind gespannt, was der Rekordmeister seinen Mitgliedern und Fans am Freitag auf der Jahreshauptversammlung 2015 präsentieren wird. Hier in unserem Live-Ticker informieren wir Sie über alles und Sie verpassen nichts!

fw/bix

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab

Kommentare