Gigantenduell mit PSG

Das 3:1 im Ticker: Bayern gewinnt nicht die Gruppe - aber viel Respekt

+
Die Partie gegen PSG ist für den FC Bayern das letzte Gruppenspiel in der Champions League in diesem Jahr.

Bayern liefert PSG einen heißen Tanz - zur Halbzeit steht‘s 2:0. Der Gruppensieg scheint in Reichweite. Ob‘s gelingt? Hier im Live-Ticker mitfiebern!

FC Bayern München - Paris St. Germain      3:1 (2:0)

FC Bayern: 26 Ulreich - 27 Alaba (85. 13 Rafinha), 4 Süle, 5 Hummels, 32 Kimmich - 19 Rudy, 24 Tolisso - 7 Ribéry (67. 25 Müller), 11 James (83. 23 Vidal), 29 Coman - 9 Lewandowski

PSG: 16 Areola - 20 Kurzawa, 2 Thiago Silva (72. 3 Kimpembé), 5 Marquinhos, 32 Dani Alves - 25 Rabiot - 6 Verratti, 23 Draxler (90. 18 Lo Celso) - 29 Mbappé, 9 Cavani, 10 Neymar

Schiedsrichter: Cüneyt Cakir (Türkei)

Tore: 1:0 Lewandowski (9.), 2:0 Tolisso (37.), 2:1 Mbappé (50.), 3:1 Tolisso (70.)

>>> AKTUALISIEREN <<<

23.55 Uhr: Mit diesem Roundup verabschieden wir uns auch für heute Abend. Wir hoffen Ihnen hat das Mitlesen am Ticker genauso viel Spaß gemacht, wie uns das Spiel - weiter geht‘s am Samstag zur Traditionszeit um 15.30 Uhr mit dem Bayern-Auswärtsmatch gegen Eintracht Frankfurt. Bis dahin!

23.50 Uhr: Und auch die Stimmen der Bayern zum Sieg über PSG liegen jetzt gebündelt vor - samt Jupp Heynckes‘ Erklärung für seine überraschende Startelf.

23.45 Uhr: „Mia san wieder wer“: Der Spielbericht zum Nachlesen und genießen

23.00 Uhr: Hier haben wir schon mal die Bilder und Noten zu einem denkwürdigen Spiel.

FC Bayern feiert Prestigesieg gegen Paris - Eine 1, viele 2er und 3er

22.48 Uhr: Einer ist heute besonders happy: Franck Ribéry. Bereits direkt nach der Auswechslung zeigte sich ein Lächeln auf den Lippen des Ersatz-Kapitäns. „Nach 60 Minuten war ich glücklich“, sagt Ribery jetzt am Sky-Mikrofon. „Das war ein Prestigeduell gegen Paris St. Germain heute und es war gut.“

90+4. Minute: Jetzt ist Schluss. Bayern gewinnt zwar nicht die Gruppe. Aber das Spiel. Und jede Menge Respekt. Das war ein famoses Fußballspiel.

90+3. Minute: Und immer noch rauf und runter! Lewandowski geht ein letztes Mal steil, lässt Marquinhos und Co. hinter sich... aber was bleibt, ist ein Aufraunen: Sein Lob geht nicht nur über Areola hinweg, sondern auch deutlich übers Tor.

90.+1. Minute: Auch auf der anderen Seite häufen sich die Fehlpässe. Gleich zweimal gönnen sich die Bayern tief in der eigenen Hälfte den leichten Ballverlust - aber Mbappé nimmt die Einladung nicht mehr an und findet mit seinem Schuss aus kurzer Distanz nur Ulreich.

89. Minute: Kurioses Spiel jetzt. Allen scheinen etwas die Kräfte auszugehen. Vidal und Tolisso können doch tatsächlich mit vereinten Kräften nur 20 Meter zentral vor dem Tor den Ball erobern. Aber Rafinhas Flanke ist zu überhastet. Und auch Müllers Ball von der gegenüberliegenden Seite kommt direkt auf den Gegner.

88. Minute: Die Bayern spielen einen Konter über Rafinha etwas zu langsam aus - trotzdem gibt‘s nochmal Ecke. Die verpassen in der Mitte aber zwei FCB-Spieler.

87. Minute: Der nächste Bayern-Angriff versandet im Abseits. Lewandowski hatte sich da auf den Weg gemacht.

86. Minute: Noch ein Wechsel: Rafinha ersetzt Alaba.

85. Minute: Fast ein Franz-Beckenbauer-Moment von Mats Hummels. Mit dem Ball am Fuß geht der Abwehrchef bis in die gegnerische Hälfte und spielt dann den weiten Zuckerpass auf den rechten Flügel und Kimmich. Der kann leider in Bedrängnis die Kugel nicht kontrollieren. Abschlag.

83. Minute: Nächster Wechsel bei Bayern. Vidal kommt für James.

83. Minute: Lewandowski will in einen Pass der Gäste sprinten - und bekommt Draxlers Stollen zu spüren. Gelb für den deutschen Nationalspieler.

82. Minute: PSG spielt sich gerade in der Bayern-Hälfte den Ball zu. Die Heynckes-Elf wartet 25 Meter vor dem Tor auf die Kontergelegenheit.

80. Minute: Insgesamt ein tolles Spiel der Bayern. Ob noch die zweite Tore für den Gruppensieg fallen, scheint aber fraglich. Gerade wirkt das Spiel des FCB nach den kräftezehrenden 80 Minuten etwas statisch.

78. Minute: Ein weiter Ball für Neymar hätte da für Ungemach sorgen können - ganz allein spurtete der Star der Kugel hinterher. Aber Ulreich macht den Neuer... und köpft den Ball weit vor seinem Tor aus der Gefahrenzone.

75. Minute: Wir reichen nach der ganzen Aufregung noch eine Auswechslung nach: Kimpembé ist mittlerweile für Thiago Silva im Spiel.

74. Minute: Die Zeitlupe zeigt allerdings: Da hat sich Tolisso eine Schwalbe geleistet... Riskantes Unterfangen, mit einer gelben Karte im Rücken. 

73. Minute: Wieder Tohuwabohu! Tolisso wird steil geschickt und geht mit Highspeed in Richtung Areola. Im Zweikampf mit dem Goalie geht der Doppelpacker zu Boden - das Publikum fordert vehement Elfer!

72. Minute: Pfeifkonzert für Thiago Silva. Mitten im Angriff der Bayern sinkt der Verteidiger zu Boden, der Schiedsrichter unterbricht das Spiel.

70. Minute: Was für ein Spielzug! Coman geht Vollgas die linke Außenlinie entlang, überrennt den nach dem kleinen Zusammenprall eben noch humpelnden Thiago Silva, und legt in die Mitte genau zu Tolisso. Der Franzose nimmt den Ball zwischen drei Verteidigern volley - und trifft in die Maschen. Stark. 

68. Minute: Nächster kleiner Aufreger: Cavani trifft dem herangrätschenden James auf den Schlappen. Nach Absicht sah das aber nicht aus.

67. Minute: Die Verletzungspause nutzt Jupp Heynckes für den ersten Wechsel. Thomas Müller kommt für Franck Ribéry. Er übernimmt auch gleich die Kapitänsbinde.

65. Minute: Jetzt auch mal Chaos im Pariser Strafraum. Eine Flanke von Kimmich streicht knapp über Freund und Feind hinweg, während Rote und Dunkelblaue Spieler durcheinander purzeln. Zwei PSG-Kicker bleiben liegen.

64. Minute: Bayern hält dagegen - gerät aber immer wieder in Defensivnöte! Ein Tempogegenstoß endet bei Cavani, der im Zweikampf mit Alaba am Fünfer wegrutscht... oder vielleicht auch getroffen wird. Cavani schimpft wie ein Rohrspatz. Da hätte er den Elfer gewollt. 

62. Minute: Und gleich nochmal! Wieder kommt Mbappé im Strafraum in Schussposition - das Schiedsrichtergespann entscheidet aber auf Abseits. PSG ist jetzt das gefährlichere Team.

61. Minute: Zwei Chancen für PSG innerhalb von 60 Chancen! Zunächst darf Draxler ziemlich frei an der Strafraumgrenze abziehen, bringt aber nur ein Schüsschen zustande. Wenig später kommt Mbappé fast an gleicher Stelle zum Abschluss und zwingt Ulreich zu einer Parade.

60. Minute: Szenenapplaus für Franck Ribéry. Der kleine Franzose sprinten und kämpft um den Ball.

58. Minute: An Torszenen mangelt es momentan etwas. Dafür gibt es giftige Zweikämpfe im Mittelfeld zu sehen. Coman setzt an der rechten Außenbahn nach wie ein Berserker und erobert den Ball gegen drei Gegner.

55. Minute: Ein Spiel auf des Messers Schneide! Eben noch kombinierten sich Alaba und Ribéry schön in Richtung Strafraum - aber den verlorenen Ball verwandelt Neymar blitzschnell in einen wunderbaren weiten Schlag auf Cavani. Der kann bis zur Grundlinie gehen... findet mit seiner Ablage aber keinen Mitspieler. Glück gehabt.

53. Minute: Jetzt kochen die Emotionen etwas hoch. Kimmich fällt im Vorwärtsgang - tief in der Pariser Hälfte - im Zweikampf, aber die Pfeife des Schiris bleibt stumm. Im Gegenzug muss Rudy das taktische Foul gegen Cavani ziehen und kassiert die gelbe Karte.

50. Minute: So richtig hellwach wirkten die Bayern noch nicht - und sofort gibt‘s die Quittung. Cavani hat im Sechzehner Zeit und chippt den Ball butterweich in die Mitte. Da steht Mbappé und versenkt das Ding trocken. Ärgerlich. War‘s das schon mit den Träumen vom Fußballwunder?

48. Minute: Auf dem Rasen geht‘s noch etwas gemächlicher zu als in Hälfte eins. Dafür gibt‘s ein kleines Kuriosum: Paris-Coach Unai Emery kommt erst mit drei Minuten Verspätung aus den Katakomben. Solange musste die Klappe, das Tor von den Kabinen Richtung Spielfeld offenbleiben. Ein ungewohntes Bild.

46. Minute: Der erste zaghafte Vorstoß gehört PSG. Neymar will Richtung Kasten gehen - sein Schuss aus 15 Metern geht aber weiter vorbei.

46. Minute: Und weiter geht es. PSG hat Ball, Wechsel gab‘s keine.

21.40 Uhr: Zeit für ein kleines Fazit: Ein Spiel, das theoretisch auch zum müden Kick zweier bereits qualifizierter Teams hätte werden können, gerät zu einem richtigen Fußball-Leckerbissen. Jupp Heynckes hat mit seiner Aufstellung sehr viel richtig gemacht: Schnell, variabel und bissig macht der FCB den Gästen aus Paris ernste Probleme - überhaupt kein Vergleich zum Hinspiel. Zeitweise schien PSG bedrohlich zu wanken. Zugleich ist das Topniveau permanent zu sehen. Blitzschnell schwärmen beide Teams aus... und ziehen sich dann ebenso schnell wieder in die Abwehr zurück. Paris blieb dabei - von ein, zwei Schwächephasen abgesehen - stets gefährlich. Insofern bleibt die große Frage: Hat Bayern nicht nur zwei weitere Tore, sondern auch ein Zu-Null im Kreuz? Wir melden uns gleich mit der zweiten Hälfe wieder!

45+1. Minute: Neymar bringt den letzten Freistoß aus dem Mittelfeld nicht an die Adresse eines Mitspielers - dann ist Halbzeit! Bayern geht mit einem 2:0 in die Kabine. Rein rechnerisch die halbe Miete für den Gruppensieg...

45. Minute: Draxler zieht jetzt mal aus der Ferne ab - Ulreich hat ihn sicher.

43. Minute: PSG fängt sich, es geht rauf und runter. Ein Schuss von Neymar aus dem Sechzehner rutscht Ulreich über die Handschuhe... der Ball kullert gerade so am Tor vorbei.

41. Minute: Die Zeitlupe löst auf, was da los war: Lewandowski blockte Areola, zudem gerieten Marquinhos und Tolisso aneinander - der Pariser Abwehrrecke lässt sich zu einem Schubser hinreißen. Der türkische Schiedsrichter belässt es bei Gelb für beide Streithähne.

40. Minute: Paris taumelt! Über Umwege kommt der Ball wieder zu James und der kann einmal mehr flanken. Weil auch Areola keine freie Sprungbahn im Fünfer hat, pfeift Cakir ab. Dafür gibt‘s eine kleine Rudelbildung.

39. Minute: Jetzt ist hier was los. Bayern drückt weiter und erspielt sich eine Ecke von rechts. Kimmich wird sie schlagen.

37. Minute: Die goldrichtige Antwort - auf einmal tun sich Lücken in der PSG-Defensive auf. James hat unglaublich viel Zeit um eine Flanke zu schlagen. Und spielt einen absoluten Zuckerball in den Strafraum. Dort darf Tolisso hochsteigen - und versenkt die Pille. Wahnsinn.

35. Minute: Turbulente Szenen in der Folge: Ribéry wird von Alves in der eigenen Hälfte in den Hacken erwischt - der folgende PSG-Konter endet aber doch recht deutlich im Abseits.

33. Minute: Aber auch Weltklasseteams schlagen mal miese Ecken. Neymars Ball auf den ersten Pfosten köpft Süle gaaanz locker raus.

32. Minute: Und die Bayern müssen hellwach bleiben! Jetzt wirbelt Mbappé mal im Zentrum und steckt den Ball auf den startenden Neymar durch. Dessen Schuss vom linken Fünfereck wischt Ulreich mit den Fingerspitzen zur Ecke.

30. Minute: Eine halbe Stunde gespielt... Was wir hier sehen ist ein hochklassiges Spiel mit zwei brandgefährlichen Mannschaften. In einem Höllentempo wird zwischen Angriff und Abwehr gewechselt. Leichte Vorteile haben die Bayern: Sie sind im Mittelfeld aggressiver und wirken hochmotiviert. Vor allem Mbappé bleibt aber ein Unruheherd.

29. Minute: Leichte Abstimmungsprobleme: Der gefährliche Mbappé kommt wieder bis an die Grundlinie durch - seinen eigentlich zu nah ans Tor getretenen Ball grätscht Süle vor dem fangbereiten Ulreich weg. Wenig später ist die Situation trotzdem bereinigt.

28. Minute: Aus dem von James getretenen Ball resultiert aber nur ein Abstoß.

27. Minute: Und gleich nochmal. Nach einer kleinen Runde übers Spielfeld muss Alves wieder eine Flanke blocken. Diesmal gegen James.

26. Minute: Ecke für Bayern. Alaba und Ribéry kombinieren sich links durch. Dani Alves klärt auf Kosten der Ecke.

25. Minute: Jawoll, so geht‘s! Paris will nachsetzen, erobert auch den Ball - aber den in Richtung Elfmeterpunkt stürmenden Neymar umringen Süle, Hummels und Alaba. Der Österreicher holt sich die Pille. So kann man Weltstars richtig nerven.

24. Minute: Der Freistoß verpufft aber bemerkenswert unspektakulär. Cakir pfeift ein Stürmerfoul während der Ball übers Gehäuse streift.

23. Minute: Gelb gibt‘s auch für James. Offenbar wegen Meckerns.

22. Minute: Oh, das war unnötig... PSG schlägt in seiner Not einen gaaanz weiten Ball auf Neymar. Kimmich erwischt den Weltstar im Laufduell an den Hacken. Gelb für ihn und Freistoß aus vielleicht 20, 22 Metern halblinker Position.

20. Minute: ...aber es geht weiter. Über rechts bringt Alaba den Ball rein. Nur dank eines in höchster Not ausgefahrenen Abwehrbeins kann sich Areola die Pille schnappen.

20. Minute: Die Freistoßflanke wird allerdings per Kopf geklärt.

18. Minute: James holt einen Freistoß an der 16er-Kante nahe der Grundlinie raus. Verratti hatte den schnellen Außen gefällt - ohne große Chance auf den Ball. Sieht man da Nervosität.

16. Minute: Auch die Bayern sind bemüht, Nadelstiche zusetzen. Ribéry zieht - eher Robben-like - von außen in die Mitte, und kriegt den Ball trotz dreier Gegenspieler zu Rudy. Der zimmert die Kugel aber ganz weit über Areolas Kasten.

14. Minute: In der Allianz Arena ist immer noch Durchschnaufen angesagt. Bayern steht jetzt tief in der eigenen Hälfte. PSG lässt den Ball durch die Viererkette zirkulieren - bis der Offensivpass Mbappé an der Außenlinie über den Schlappen rutscht.

11. Minute: So, jetzt haben wir ein neues Spiel. Die Bayern haben jetzt Oberwasser und drängen aufs nächste Tor. Erst jetzt, nach ein, zwei Minuten bekommt PSG das Match wieder unter Kontrolle.

9. Minute: Da mussten wir nochmal ganz genau hinschauen... James geht bis an die Grundlinie, schlägt den Ball in den Rücken der zurückeilenden Abwehr auf Coman. Der gewinnt das Kopfballduell und verlängert an den Fünfer auf Lewandowski. Und während die Pariser auf Abseits insistieren, versenkt der die Kugel. Das Tor war aber wohl regelkonform. Denn Abseits stand nur Ribéry - und das eindeutig passiv.

8. Minute: Im Gegenzug machen die Bayern das Ding! 1:0.

7. Minute: Es geht hier früh rauf und runter! Nächste Halbchance PSG: Mbappé kann wieder ein wenig mit dem Ball gehen und legt in die Mitte - dort schlägt Cavani ein Luftloch.

6. Minute: Aber auch die Bayern können‘s über den Flügel. Fast in spiegelverkehrter Lage kann Coman einen Schuss abfeuern - Areola kann sich die Kugel gerade noch packen. Lewy wäre zum Abstauben bereit gestanden.

4. Minute: Die Bayern wissen jetzt schon mal, worauf sie aufpassen müssen. Denn mit starkem Gegenpressing hat PSG sofort den Ball wieder erobert. Das wird kein Spaziergang. Nur, falls noch jemand zweifeln sollte.

3. Minute: Jetzt läuft das Spiel in die andere Richtung. Mbappé kommt aus spitzem Winkel zum ersten Abschluss, Alaba grätscht ins Leere. Ulreich kann gerade noch so parieren. 

2. Minute: Die Bayern legen mutig los! Alaba erspielt über links die erste Mini-Chance, über Tolisso kommt der Ball zu Ribéry in die Mitte. Sein Schuss wird geblockt. Aber der FCB behält den Ballbesitz.

1. Minute: Anpfiff! Die Bayern aus Kamerasicht von rechts nach links und mit Anstoß.

20.45 Uhr: Vermutlich wird das Spiel mit ein, zwei Minuten Verspätung angepfiffen. Schiedsrichter Cünet Caykir wartet noch auf die Mannschaftskapitäne.

20.44 Uhr: Die Champions-League-Hymne läuft. Es ist angerichtet.

20.41 Uhr: Jetzt ist es gleich soweit. Die Mannschaften stehen bereit. Franck Ribéry hat schon den Wimpel in der Hand - er wird die Bayern-Elf heute als Kapitän auf den Rasen führen. Gegen das stärkste Team aus seinem Heimatland sicher ein besonderes Gefühl.

20.35 Uhr: Lange kann es nicht mehr dauern, bis sich die Mannschaften in den Katakomben blicken lassen. Zu hoffen ist übrigens, dass den Bayern-Stars nicht doch ein kleines Malheur in den Knochen sitzt: Der Mannschaftsbus war staubedingt mit etwas Verspätung an der Arena angekommen. Eine große Rolle sollte das vor dem großen Match aber eigentlich nicht spielen.

20.28 Uhr: Die Marschroute gibt Kalle Rummenigge am Sky-Mikrofon vor: Es handle sich beim Match gegen PSG um ein „Prestigeduell“ - die Mannschaft sei heiß, sich für die Pleite aus dem Hinspiel zu revanchieren. Böses Blut mit dem damaligen Trainer Carlo Ancelotti gebe es übrigens nicht: „Ich habe nach wie vor ein Verhältnis zu ihm, im positiven Sinne“, sagt Rummenigge.

20.25 Uhr: Kurz zur Erinnerung die Ausgangslage: Sowohl PSG als auch die Bayern sind schon fürs Achtelfinale der Champions League qualifiziert. Um sich doch noch den ersten Tabellenplatz zu sichern - und damit vermeintlich leichtere Gegner in der KO-Runde - müsste der FCB aber mit vier Toren Abstand gewinnen. Schwer vorstellbar, gegen die Pariser Startruppe.

20.18 Uhr: Vielleicht ein gutes Vorzeichen: Die Bayern-U19 hat‘s schon mal vorgemacht und in der UEFA Youth League mit 3:1 gegen die PSG-Junioren gewonnen. Damit ziehen sie als Gruppensieger ins Achtelfinale ein. Für die „großen“ Bayern wäre das heute abend eine echte Herkulesleistung...

19.54 Uhr: Auch die Aufstellung der Gäste aus Paris liegt bereits vor. Und naturgemäß liest sich das wie ein kleines Who-is-Who des Weltfußballs: Von Neymar, über Cavani und Mbappé bis zu Dani Alves und Thiago Silva. Da kann man schon mal mit der Zunge schnalzen. Ob die Bayern das Starteam diesmal besser in den Griff bekommen, als beim Hinspiel?

19.49 Uhr: Und jetzt haben wir‘s endlich schwarz auf weiß... Und damit die Überraschung vorliegen. Jupp Heynckes verzichtet heute abend auf Jerome Boateng, Javi Martinez, Thomas Müller und Arturo Vidal. Dafür rücken unter anderem Süle und Ribéry in die Startelf. Auch ein dritter - top motivierter? - Franzose ist dabei: Corentin Tolisso.

19.42 Uhr: Erste Gerüchte über die Startformationen kursieren schon. So ist zu hören, dass Paris mit Nationalspieler Julian Draxler beginnen wird - und die Bayern im Gegenzug mit zwei französischen Fußballhelden, Franck Ribery und Kingsley Coman. Aber warten wir die offizielle Bestätigung ab. 

19.40 Uhr: So langsam wird‘s kribblig - in gut einer Stunde werden zwei der teuersten und besten Mannschaften der Welt im Münchner Norden aufeinander treffen. Beide Teams sind natürlich schon im Stadion angekommen. Und auch die Aufstellungen dürften nicht mehr lange auf sich warten lassen.

+++ Hallo und herzlich willkommen im Live-Ticker zum Champions-League-Knaller zwischen dem FC Bayern München und Paris St. Germain! Geht es nur ums Prestige oder ist für den deutschen Rekordmeister sogar noch der Gruppensieg drin? Antworten gibt‘s hier am Dienstagabend ab 19.45 Uhr!

Vorbericht

München - So richtig glaubt beim FC Bayern keiner mehr dran, dass es noch gelingen könnte, im abschließenden Gruppenspiel Paris St. Germain noch von Platz eins zu verdrängen. Zu groß ist die Hypothek aus dem Hinspiel. Mit 0:3 ging der Rekordmeister in Paris unter - die Pleite kostete Trainer Carlo Ancelotti den Job. Um den Direktvergleich zu seinen Gunsten zu entscheiden, müsste der FCB mit vier Toren Unterschied gewinnen. "Das ist ein unwahrscheinlicher Wunschtraum", sagte Mats Hummels vor dem Gigantenduell gegen das mit Katar-Millionen aufgepäppelte Starensemble aus der französischen Hauptstadt.

Doch Paris scheint nicht unverwundbar. Neymar sorgt mit Starallüren nach wie vor für Unruhe, am Samstag kassierte die Mannschaft bei Aufsteiger Racing Straßburg nahezu in Bestbesetzung die erste Niederlage (1:2). Trainer Unai Emery erwartet "ein schwieriges Spiel". Die Bayern seien zu einem Kantersieg jederzeit in der Lage, "sie gehören zu den Mannschaften, die die Champions League gewinnen können".

Immerhin hat sich die personelle Lage beim Rekordmeister rechtzeitig entspannt. Neben Thomas Müller kehrten am vergangenen Samstag gegen Hannover (3:1) David Alaba und Franck Ribéry zurück. Der Franzose wird gegen seine Landsleute aber noch nicht in der Startelf stehen. Fehlen wird wohl Arjen Robben, der nicht am Abschlusstraining teilnahm. Ohne ihn wollen die Bayern laut Stürmerstar Robert Lewandowski trotzdem "zeigen, dass wir die bessere Mannschaft sind".

Ob das gelingt? Hier im Live-Ticker entgeht Ihnen nichts!

Helden in Strumpfhosen - aber einer fehlt: Bilder vom Bayern-Abschlusstraining

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

Verlängerung der Gnabry-Leihe nach Hoffenheim? Rummenigge spricht Klartext
Verlängerung der Gnabry-Leihe nach Hoffenheim? Rummenigge spricht Klartext
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Achtelfinale! So viele Kohle winkt nun dem FC Bayern
Achtelfinale! So viele Kohle winkt nun dem FC Bayern
Achtelfinal-Gegner: Mit dieser Wahrscheinlichkeit wird es ein englisches Team
Achtelfinal-Gegner: Mit dieser Wahrscheinlichkeit wird es ein englisches Team

Kommentare

tsvHacksenSächsischAntwort
(4)(0)

Ich nehme mich da aus. Ich bin auch ein Blauer, aber muss euch zu einem wirklich sehr gutem Spiel und tollem Sieg gratulieren.
Die Möchtegernblauen wie Lächler, Hütteldorf, PSG goes... oder Sachsenenrico nehmen wir in unserem Blauen Forum auch nicht ernst.
Sie sind einfach nur peinlich.

malus4Antwort
(0)(0)

Ihr Lächeln erstarb !

Ich lach mich schief !

TscharlyAntwort
(0)(0)

Potential bei Draxler,
aber bestimmt nicht beim Fußball. du kennst ihn scheint's näher, dann sag mal wo sein Potential ist/steckt