U19 zittert um das Weiterkommen

Ticker zum Nachlesen: Bayern kassiert späten Ausgleich zum 2:2

+
Joshua Zirkzee und die U19 muss weiter um das Weiterkommen zittern. 

Die U19 des FC Bayern trifft am fünften Spieltag der UEFA Youth League auf Benfica Lissabon. Mit einem Sieg würde der FCB-Nachwuchs einen großen Schritt in Richtung K.o.-Phase und Gruppensieg machen. 

Für die A-Junioren des FC Bayern steht der fünfte Spieltag der UEFA Youth League an. Um 16.00 Uhr gastiert Benfica Lissabon am FC Bayern Campus. Im Spiel gegen den direkten Konkurrenten könnte bereits am vorletzten Spieltag der Gruppenphase eine Entscheidung um das Weiterkommen fallen. Um den direkten Vergleich gegen die Portugiesen zu gewinnen, müssten die Bayern einen Heimsieg mit vier Toren Unterschied einfahren. Bei einer Niederlage wäre das Team um Sebastian Hoeneß bereits ausgeschieden. 

Ein Sieg gegen das portugiesische Spitzenteam wäre für den Nachwuchs des Deutschen Rekordmeisters ein enormer Schritt in Richtung K.o.-Phase. Außerdem würde der FCB den Gruppensieg weiterhin fest in eigener Hand halten. Das Weiterkommen ist das eigentliche Minimalziel in der diesjährigen Youth-League-Saison. Bei einem Gruppensieg würden die Bayern die Zwischenrunde umgehen und direkt in das Achtelfinale einziehen. Das ist auch das angepeilte Ziel, wie Sebastian Hoeneß auf der FCB-Homepage erklärte: „Für uns ist die Partie eine große Möglichkeit, uns eine gute Ausgangsposition für das letzte Gruppenspiel zu verschaffen.“

Aus den ersten vier Spielen konnten die Münchner zwei Siege und ein Unentschieden holen und liegen damit derzeit auf dem zweiten Platz der Gruppe E. Nach einem holprigen Start konnte die U19 die letzten beiden Spiele gegen das Tabellenschlusslicht AEK Athen souverän gewinnen. Benfica Lissabon liegt mit ebenfalls sieben Punkten, aber aufgrund der schlechteren Tordifferenz, auf dem dritten Rang. Tabellenführer ist mit nur einem Zähler Vorsprung Ajax Amsterdam. Mit einem Sieg würde es wohl im abschließenden Gruppenspiel gegen den niederländischen Titelaspiranten zum Showdown um den Gruppensieg kommen. 

Bayern ohne Supertalent Batista Meier 

Im Hinspiel in Lissabon zeigten sich die Junioren des FC Bayern gegen Benfica weitestgehend chancenlos und unterlagen mit 0:3. Trotzdem zeigt sich Trainer Sebastian Hoeneß optimistisch: „Benfica hat eine enorm spielstarke Mannschaft mit viel Tempo. Sie sind aber nicht unverwundbar, was die letzten beiden Spiele gegen Ajax gezeigt haben. “

Ebenso wie Ajax Amsterdam galt Benficas hochveranlagte Jugendmannschaft vor Turnierstart eigentlich als Anwärter auf den Youth-League-Titel. Nach dem furiosen Start mit zwei Siegen aus zwei Spielen gab es zuletzt aber nur eine Niederlage und ein Unentschieden gegen den niederländischen Tabellenführer. Besonders in der Offensive hat Benfica ihre Stärken, die letzten Spiele haben aber auch gezeigt, dass sie defensiv nicht immer sattelfest sind.

Verzichten müssen die Bayern, neben den Langzeitverletzten Daniels Ontuzans und Can Karatas, auch weiterhin auf Sturm-Juwel Oliver Batista Meier. Der 17-Jährige zog sich im letzten Gruppenspiel gegen AEK Athen eine schwere Sprunggelenksverletzung zu und wird damit noch längere Zeit fehlen. Ob es Abstellungen für die Profis gibt, ist noch unklar. Auch ob die A-Junioren erneut von Spielern der Amateure verstärkt werden, ist aufgrund der dünnen Personaldecke der Regionalliga-Mannschaft noch ungewiss. 

Die Partie wird ab 15.55 Uhr im Online-Stream von Sport1 gezeigt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
Wunderkind zum FC Bayern München? Geheime Transfer-Details enthüllt - er kostet ein Vermögen
Wunderkind zum FC Bayern München? Geheime Transfer-Details enthüllt - er kostet ein Vermögen
Sensations-Rückkehr zum FC Bayern? Pep Guardiola im Gespräch - FCB-Legende sieht einen Haken
Sensations-Rückkehr zum FC Bayern? Pep Guardiola im Gespräch - FCB-Legende sieht einen Haken
Nach Wirbel um Job beim FC Bayern: Star-Trainer mit neuer Aufgabe
Nach Wirbel um Job beim FC Bayern: Star-Trainer mit neuer Aufgabe

Kommentare