Pressekonferenz beim FC Bayern

Ticker: Tolisso vorgestellt - Rummenigge verrät Transfer-Pläne

+
Vorstellung von Bayern-Neuzugang Corentin Tolisso.

Der FC Bayern hat Neuzugang Corentin Tolisso vorgestellt. Hinterher sprach Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge über die weiteren Pläne des FC Bayern - auch was Transfers betrifft.

  • Der FC Bayern hat am Montag Neuzugang Corentin Tolisso vorgestellt
  • Der 22-Jährige wurde für 41,5 Millionen Euro von Olympique Lyon verpflchtet, sein Spitzname ist Coco
  • Bayern-Boss Rummenigge: „Bislang war in Deutschland nur Coco Chanel bekannt. Ich hoffe, dass in der Zukunft auch Coco Tolisso bekannt ist. Das wünsche ich ihm und uns.“
  • Zudem äußerte sich Karl-Heinz Rummenigge über weitere mögliche Neuzugänge
  • Der verpflichtete Serge Gnabry hat den Wunsch, sich noch ein Jahr ausleihen zu lassen
  • Möglicherweise soll auch Renato Sanches woanders Spielpraxis sammeln
  • Über den Auszug des TSV 1860 aus der Allianz Arena sagt Rummenigge: „Es ist alles geklärt und es fehlt nur die Unterschrift des TSV 1860“
  • Mit Robert Lewandowskis Berater Maik Barthel hatte Rummenigge Kontakt wegen dessen Klagen, die Mannschaft hätte ihn nicht genug unterstützt. Rummenigge widerspricht diesen Vorwürfen

Pressekonferenz mit Corentin Tolisso und Karl-Heinz Rummenigge

Das war‘s mit der Pressekonferenz. Wahnsinn, wozu sich Rummenigge alles geäußert hat. In manchen Punkten sind wir jetzt schlauer, in manchen aber auch nicht ...

+++ Rummenigge über Leon Goretzka: „Ich kann da nichts seriös zu sagen. Ich will nach Außen keine Unruhe schaffen, er steht ja unter Vertrag. Der Spieler muss sich entscheiden, was er möchte. Er ist Spieler von Schalke, und die haben entschieden, dass er das eine Jahr noch bleiben soll. Das werden wir repsektieren.“

+++ Rummenigge über Robert Lewandowski und dessen Klagen, er sei im letzten Bundesliga-Spiel von seinen Kollegen nicht genügend unterstützt worden, um Torschützenkönig zu werden: „Ich habe mit seinem Berater Herrn Barthel mal Kontakt gehabt und habe gefragt, was denn das Problem sei. Robert hat sich wohl im letzten Bundesliga-Spiel gegen Freiburg nicht genügend unterstützt gefühlt. Ich bin der Meinung, dass seine Mannschaftskameraden schon wollten, dass er Torschützenkönig wird. Es hat nun mal nicht geklappt. Ich glaube, das ist kein Problem. Carlo Ancelotti hat mir gesagt, dass er die Mannschaft vor dem Spiel darauf hingewiesen hatte, Robert zu unterstützen. Aber Aubameyang hat dann zwei Tore gemacht und Robert keines, so war es nun mal. Kein Problem.“

+++ Rummenigge über Vidal: „Er hat noch zwei Jahre Vertrag. Irgendwann wird man sich sicher zusammensetzen im Laufe der Saison.“

+++ Rummenigge über die Asien-Reise: „Die sportliche und wirtschaftliche Situation kann man nicht getrennt sehen. Wir haben eine Internationalisierungs-Strategie und wollen uns weltweit unseren Fans und Partnern präsentieren. Der sportliche Wert ist so schlecht außerdem nicht, wir spielen gegen große internationale Gegner. Die neuen Spieler werden sich auf der Reise kennenlernen, die neuen Spieler werden sich gut integrieren können. Und es ist auf sportlicher Ebene auch attraktiv. Es wird drüber auch kontinuierlich trainiert werden, teilweise sogar zwei Mal am Tag. Alles ist perfekt organisiert. Ich möchte daran erinnern, dass Real Madrid im letzten Jahr drei Wochen auf Tour gegangen ist und trotzdem sportlich auf hohem Niveau performt hat. Wenn wir zurückkommen, sind es immer noch drei Wochen bis zum Bundesliga-Start.“

+++ Rummenigge über den TSV 1860 und den geplanten Auszug aus der Arena: „Man ist sich einig, dass 1860 aus der Arena ausziehen wird. Die Dinge sind final vorbereitet, alles ist zu Papier gebracht worden. Es fehlt nur noch die Unterschrift von 1860. Aber ich kenne die Interna bei 1860 nicht und weiß nicht, was 1860 von der Unterschrift noch abhält. 1860, der FC Bayern und die Allianz haben zu dritt gesprochen und es wurde eine faire Lösung für alle Beteiligten gefunden. Es hängt jetzt nur noch an 1860 zu unterschreiben, dann ist der Auszug aus der Arena perfekt.“

+++ Rummenigge über Coman: „Er konnte im vergangenen Jahr seine Qualitäten nicht so unter Beweis stellen. Wir sind aber überzeugt, dass er hier ein sehr guter Spieler wird, sonst hätten wir auch die Option nicht gezogen. So preiswert war er ja auch nicht. Aber wir sind überzeugt von ihm.“

+++ Rummenigge über Renato Sanches: „Er hat kein gutes erstes Jahr gehabt. Jetzt ist es wichtig, dass er in einer gewissen Kontinuität spielt. Wir werden uns Gedanken machen, ob es sinnvoll ist, ihn hierzubehalten. Oder ob wir ihn verleihen, um ihm Einsatzminuten zu geben. Die braucht er dringend. Vor allem nach dem ersten Jahr, das für beide Seiten nicht befriedigend verlief.“

+++ Rummenigge über Serge Gnabry: „Es ist bekannt, dass Serge sich eigentlich lieber noch ein Jahr ausleihen lassen möchte. Diesen Wunsch hat er kund getan. Er liebäugelt damit, sich noch ein Jahr ausleihen zu lassen. Aber es gibt noch nichts Konkretes in dieser Hinsicht.“

+++ Rummeingge über weitere Neuzugänge: „Der Transfermarkt ist noch über sechs Wochen auf. Wir werden uns bis zum letzten Tag alle Optionen offen halten. 2014 zum Beispiel musste wir nach der Martinez-Verletzung auch noch handeln und haben Xabi Alonso geholt. Ich bitte aber um Verständnis, dass ich unsere Pläne nicht kund tun kann. Ich möchte nicht über jedes Gerücht sprechen, das bringt uns nicht weiter. Das macht die Dinge nur komplizierter und teurer.“

+++ Rummenigge über Douglas Costa: „Der aktuelle Stand ist, dass wir in konkreten Gesprächen mit Juve sind, aber noch keinen unterschriftsreifen Deal haben. Die Gespräche sind positiv, aber wir haben noch keinen Deal. Der Spieler hat uns kundgetan, dass er wechseln möchte, darauf hin haben wir seinen Wunsch aufgenommen. Es gibt einen Betrag, bei dem wir dann bereit sein werden, ihn abzugeben.“

Tolisso stellt sich vor

+++ Das war es schon. Jetzt wird noch das obligatorische Foto geschossen und dann spricht noch Karl-Heinz Rummenigge.

+++ Tolisso über seine Konkurrenten: „Ich will natürlich spielen, das ist normal. Und die anderen wollen auch spielen, das ist auch normal. Der Konkurrenzkampf wird hart werden, auch das ist normal. Ich werde alles geben, damit ich spielen darf.“

+++ Tolisso über seine Sympathie für Bayern von klein auf: „Bayern ist ein Klub, der viele kleine Jungen träumen lässt. Vor 15 Jahren etwa hatte Bayern eine sehr erfolgreiche Phase. Und mein Vater war ein riesengroßer Fußballfan und hat viele Spiele der Bayern gesehen, und dann habe auch ich diese Spiele gesehen.“

+++ Tolisso über seine privaten Pläne: „Ich bin derzeit im Hotel, aber ich suche ein Haus. Es ist wichtig für mich, mich schnell installieren zu können. Im Hotel zu leben ist kompliziert. Über mein persönliches Liebesleben möchte ich aber nicht sprechen.“

+++ Tolisso über seinen Spitznamen „Taschenmesser“: „Das gefällt mir, ich besitze aber kein Taschenmesser. Ich bin Mittelfeldspieler, aber eben auf verschiedenen Positionen einsetzbar, daher wohl der Name.“

+++ Rummenigge über Tolissos Rolle als Xabi-Nachfolger: „Die beiden Spieler sind überhaupt nicht miteinander zu vergleichen. Coco lebt mehr von seiner Schnelligkeit, von seinem Körper und seiner Passgenauigkeit. Xabi war mehr ein Stratege. Wir glauben, dass Tolisso mit den anderen Mittelfeldspielern sehr gut harmonieren wird. Wir haben ihn nicht als Nachfolger für Xabi geholt.“

+++ Tolisso über die hohe Ablösesumme: „Das ist eine gute Art von Druck für mich. Ich werde alles dransetzen, die Erwartungen zu erfüllen. Ich möchte beweisen, dass das Geld zurecht überwiesen wurde.“

+++ Tolisso über Kontakt mit Willy Sagnol, Franck Ribery oder Kingsley Coman: „Ich habe am Telefon mit Willy Sagnol telefoniert und er hat mir vom Klub erzählt und von der Stadt. Auch über den Coach hat er gesprochen, er hat mir viele gute Sachen erzählt. Auch, dass Ancelotti gut französisch spricht, das hilft mir natürlich. Ich kenne natürlich auch Coman und Ribéry. Wenn Ribéry schon so lange bei Bayern ist, dann spricht das ja auch für den Verein.“

+++ Tolisso über das Foto, das ihn als Kind im Bayern-Trikot zeigte: „Das war ein Foto in meinem Hof, als ich klein war. Ein Spielername stand nicht drauf. Mein Vater hat mir das Trikot geschenkt weil er wusste, dass ich diesen Verein gut finde. Ich weiß aber nicht mehr, wie alt ich damals war.“

+++ Tolisso über seine Lieblingsposition: „Am liebsten auf der 6 oder auf der 8, die Unterschiede auf den Positionen sind nicht so groß. Auf der 8 kann ich aber ein bisschen mehr nach vorne machen. Auf der 10 ist es nochmal eine andere Sache. Aber ich spiele da, wo mich der Coach aufstellt.“

+++ Tolisso über seine Deutschkenntnisse: „Ich will schnell deutsch lernen, auch wenn es wohl eine sehr schwierige Sprache zu erlernen ist. Ich bin motiviert, das schnell zu lernen, da das eine wichtige Sache ist.“ 

Tolisso spricht sogar schon deutsch: „Ich bin, danke, hallo“, sagt er. Bairisch spricht er aber noch nicht, fügt er lachend hinzu.

+++ Tolisso über seinen Charakter: „Ich bin ein großzügiger Mensch, meistens gut gelaunt. Ich mag es, hart zu arbeiten und ich hoffe, dass Sie mich alle bald besser kennenlernen.“

+++ Warum hat sich Tolisso für Bayern entschieden? Tolisso: „Bayern ist einer der besten Klubs der Welt, ein Klub, der sehr gut zu mir passt. Ich kann mich hier gut entwickeln.“

+++ Zunächst spricht Boss Karl-Heinz Rummenigge und verrät, dass der Spitzname des Neuen „Coco“ ist. „Wir sind überzeugt, dass er bei uns eine gute Rolle spielen kann. Er passt gut ins Konzept. Der Betrag ist am Ende des Tages nicht gering, aber er ist ein schneller, kampfstarker und schneller Spieler. Er hat in der vergangenen Saison viele Scorerpunkte gesammelt. Bislang war in Deutschland nur Coco Chanel bekannt. Ich hoffe, dass in der Zukunft auch Coco Tolisso bekannt ist. Das wünsche ich ihm und uns.“

13.35 Uhr: Da kommt er, im roten Shirt.

13.34 Uhr: Die wartenden Journalisten starren in ihre Smartphones. Wir nicht. Wir verfassen stattdessen diesen total sinnvollen Eintrag.

13.31 Uhr: Wir warten noch auf die Protagonisten. Der Presseraum an der Säbener ist jedenfalls schon gut gefüllt.

13.25 Uhr: Gleich geht‘s los an der Säbener Straße. Wir freuen uns darauf, Corentin Tolisso kennenzulernen.

+++ Hallo und herzlich willkommen im Live-Ticker zur Präsentation von Bayern-Neuzugang Corentin Tolisso! Um 13.30 Uhr soll es mit der Vorstellung des Franzosen losgehen - hier entgeht Ihnen nichts!

FC Bayern präsentiert Neuzugang Corentin Tolisso

An diesem Montag beginnt die Vorbereitung des FC Bayern erst so richtig. Während sich Coach Carlo Ancelotti in den vergangenen Tagen für ein eher überschaubares Grüppchen an Profis Übungen auf dem Trainingsplatz überlegen musste, kommt ab heute richtig Zug in die Truppe: Mit Robert Lewandowski, Arjen Robben, Thiago, David Alaba, Rafinha, Renato Sanches und Neuzugang Corentin Tolisso steigen mehrere Nationalspieler in die Vorbereitung des Rekordmeisters ein.

Für Tolisso, der für 41,5 Millionen Euro von Olympique Lyon verpflichtet worden war, ist es der erste offizielle Auftritt in München. Vor dem Nachmittagstraining wird der Franzose auf einer Pressekonferenz vorgestellt. Wir berichten ab kurz vor 13.30 Uhr im Live-Ticker!

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

Brais Mendez zum FC Bayern? Das ist dran am Transfergerücht
Brais Mendez zum FC Bayern? Das ist dran am Transfergerücht
Kimmich wird beim Thema Neuzugänge deutlich: „Wenn man wirklich was reißen will...“
Kimmich wird beim Thema Neuzugänge deutlich: „Wenn man wirklich was reißen will...“
Systemumstellung wegen Transfer-Flaute? Jetzt spricht Kovac
Systemumstellung wegen Transfer-Flaute? Jetzt spricht Kovac
FC Bayern im Test gegen Arsenal: Eigentor und später Schock
FC Bayern im Test gegen Arsenal: Eigentor und später Schock

Kommentare