Vor dem Dortmund-Spiel

PK-Ticker: Pep lobt BVB - Robben-Einsatz unsicher

+
Bayern-Trainer Pep Guardiola.

München - Am Samstagabend kommt Borussia Dortmund in die Allianz Arena. Was Bayern-Trainer Pep Guardiola vor der Partie auf der Pressekonferenz sagte, können Sie hier im Ticker nachlesen.

+++ Ticker aktualisieren +++

Pep Guardiola spricht auf der PK

+++ Das war's! Pep Guardiola verlässt das Podium. Auffällig: Der Bayern-Trainer lobt Borussia Dortmund in den höchsten Tönen!

+++ Der Bayern-Trainer hat keine Lust über Reus zu sprechen. Ihm geht es nur um die Partie am Samstag.

+++ Guardiola blockt eine Frage nach der Causa Marco Reus ab: "Nächste Frage!"

+++ Pep Guardiola möchte sich nicht festlegen, wer der Hauptkontrahent um den Titel sein wird. "Im März, April kannst du mich das fragen. Jetzt noch nicht." Der BVB sei aber nach wie "der größte Konkurrent für uns."

Lesen Sie auch: FC - Borussia Dortmund: Der große Fakten-Check 

Lesen Sie auch: FC Bayern gegen Borussia Dortmund im Live-Stream und im TV auf Sky

+++ In der Rückrunde wird der FC Bayern noch besser spielen, davon ist Guardiola überzeugt.

+++ "Unser Ballbesitz ist besser, unsere Pässe haben jetzt mehr Sinn. Wir ändern unser System gegen den BVB nicht."

+++ Das Verhältnis zwischen den Vereinen interessiert Guardiola nicht. Ihn interessiert nur das Sportliche, wie er klarstellt.

+++ "Die Spielweise ist das wichtigste. Wenn wir gut spielen, werden wir gewinnen."

+++ "Mein Ziel ist nicht darüber nachzudenken, wenn wir nicht gewinnen. Aber natürlich ist es ein spezielles Spiel. Weil der Gegner sehr gut ist. Aber es gibt auch nur drei Punkte."

+++ "Wir konzentrieren uns auf unsere Spielweise."

+++ "Ich analysiere nicht die Situation in Dortmund. Meine Meinung über Dortmund ist top! Wir werden morgen gegen den besten BVB spielen. Die letzten vier Male haben wir nur verloren oder unentschieden gespielt in München. Sie haben viele Topspieler."

+++ Kennt Pep Guardiola eine Niederlagen-Serie, wie sie der BVB gerade erleiden muss, aus eigener Erfahrung? Das nicht, aber: "Ich bin mir sicher, dass mir das auch passieren kann."

+++ Kann Arjen Robben spielen? "Ich weiß es nicht. Es ist besser geworden, aber er ist noch nicht bei 100 Prozent." Der Einsatz wird sich heute Nachmittag entscheiden.

+++ 13.32 Uhr: Und schon ist er da! "Natürlich ist Dortmund ein großer Gegner, doch in dieser Situation ist er noch schwerer. Es geht nur um drei Punkte", sagt Guardiola.

+++ 13.31 Uhr: Eine Minute drüber, wir warten weiter...

+++ 13.27 Uhr: Noch tut sich nichts im Medienraum des FC Bayern. Offiziell sind es ja auch noch drei Minuten bis zum Beginn der Pressekonferenz.

+++ 13.23 Uhr: In wenigen Minuten geht es los. Wir sind gespannt, was der Trainer 29 Stunden vor dem Anpfiff zu sagen hat.

+++ 13.15 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker von der Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Duell mit Borussia Dortmund. Trainer Pep Guardiola wird auf dem Podium erwartet, Beginn der PK ist gegen 13.30 Uhr.

Vorbericht

Morgen ist es also soweit, der FC Bayern trifft in der heimischen Allianz Arena auf Borussia Dortmund (Anstoß: 18.30 Uhr). Auch wenn es laut Tabelle eher das Duell des Meisterschaftsfavoriten Nummer eins mit dem abstiegsbedrohten Tabellen-15. ist, ist es das Spiel der deutschen Vorzeigevereine.

Doch zuvor steht für den Gastgeber noch die obligatorische Pressekonferenz am Freitagmittag an. Die letzten offiziellen Statements und Infos vor dem deutschen "Clasico" werden hier bekannt gegeben. Wir berichten im Live-Ticker von der Presserunde des FC Bayern, in der sich Pep Guardiola den Medienvertretern stellen wird.

Die Pressekonferenz beginnt am Freitag um 13.30 Uhr.

FC Bayern gegen Borussia Dortmund im Live-Stream und im TV auf Sky

FC Bayern - Borussia Dortmund: Taktik und Aufstellung

Bayern - Dortmund: So endeten die vergangenen Duelle

Bayern - Dortmund: So endeten die vergangenen Duelle

auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern bestätigt: Robben verlängert Vertrag
FC Bayern bestätigt: Robben verlängert Vertrag
Haftstrafe? Neuer Ärger für Xabi Alonso
Haftstrafe? Neuer Ärger für Xabi Alonso
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe

Kommentare