10. Spieltag der Bundesliga

Pep-PK im Ticker: Neues zu Robben, Ribéry, und Badstuber

+
Pep Guardiola kann gegen Köln womöglich wieder auf Arjen Robben zurückgreifen.

München - Nach der Pleite in der Champions League steht für den FC Bayern gegen Köln der Bundesligaalltag an. Gibt's Neues in Sachen, Robben, Ribéry, Badstuber und Ancelotti? Die Pep-PK im Ticker zum Nachlesen:

+++AKTUALISIEREN+++

Die wichtigsten Aussagen der Pressekonferenz

  • Arjen Robben steht kurz vor der Rückkehr in den Kader, Aufschluss soll das Abschlusstraining bringen.
  • Bei Kingsley Coman und Javi Martinez dauert es aller Wahrscheinlichkeit noch bis nächste Woche, bis die beiden wieder eingreifen können.
  • Dass Holger Badstuber an den VfB Stuttgart ausgeliehen wird, bezeichnen die Vereinsvertreter unisono als Ente.

Die PK zum Nachlesen

+++ Und damit ist die Pressekonferenz beendet. Steht ja schließlich noch das Abschlusstraining an.

+++ Brasiliens Fußballlegende Pele wird heute ein dreiviertel Jahrhundert alt. das nötigt Pep Respekt ab: "75? Wow! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!"

+++ Keine PK ohne die obligatorische Frage nach der Zukunft von Guardiola! Angesprochen auf die Gerüchte um Carlo Ancelotti, blockt der aktuelle Bayern-Coach ab: "Nächste Frage!"

+++ Ein besonderes Lob hat Guardiola für Allrounder David Alaba parat: "David Alaba ist unser Gott! Er hat schon fast alle zehn Positionen gespielt."

+++ Zur Situation von Franck Ribéry befragt, sagt Pep: "Franck ist länger verletzt als bei einem Kreuzbandriss. Seine Muskulatur braucht Zeit. Das Wichtigste ist erstmal, dass er schmerzfrei trainiert, weil er in den letzten fünf, sechs Monaten Probleme hatte."

+++ Jetzt hat Pep die Lacher auf seiner Seite. Gefragt, ob er die Pokalpartie gegen Wolfsburg schon im Hinterkopf hat, sagt er: "Nein! Frauen können zwei Sachen gleichzeitig. Ich nicht." Guardiola denkt einzig und allein an das Spiel gegen Köln.

+++ Positives gibt es von Medhi Benatia zu berichten: ""Nächste Woche komm Medhi zurück zu uns."

+++ Gefragt nach dem Gesundheitszustand von Coman und Martinez gibt sich Guardiola vorsichtig optimistisch. "Ich denke, dass sie nächste Woche ganz fit sein werden." Über Martinez: Kleine Probleme sind nach dieser langen Pause normal."

+++ Die Aussicht auf den 1.000 Bundesliga-Sieg in der Geschichte des FC Bayern ist auch für Pep reizvoll: ""Das ist ein spezieller Tag. Das bedeutet viel für die Geschichte."

+++ Gestern machte das Gerücht die Runde, wonach Holger Badstuber auf Leihbasis zum VfB Stuttgart wechseln könnte. Guardiolas klare Meinung dazu: "Keine Chance!" Mediendirektor Markus Hörwick sagt dazu: "Ich habe eben noch mit Matthias Sammer gesprochen. Das ist eine Ente!"

+++ Das 0:2 gegen Arsenal beschäftigt Pep kaum. ""Wenn wir gewinnen, müssen wir den Sieg so schnell wie möglich vergessen. Bei einer Niederlage ist es genauso."

+++ So, die PK hat begonnen. Eine der ersten Fragen geht um Arjen Robben. "Es hängt von Arjen ab. Wir werden nach dem Training noch mal mit ihm und den Ärzten sprechen. Wenn er fit ist, ist er im Kader", sagt Guardiola. Heute soll der Niederländer mit der Mannschaft trainieren, danach weiß man mehr.

+++ Noch verzögert sich der Beginn der Pressekonferenz. Aber in Kürze soll's losgehen.

+++ Personell geht es bergauf bei den Roten: Arjen Robben ist wohl einsatzbereit, auch Javi Martinez und Kingsley Coman stehen wohl wieder zur Verfügung. Sebastian Rode und Medhi Benatia machen Fortschritte im Training. Aber Einzelheiten wird uns Pep bestimmt gleich liefern.

+++ Die Kölner sind eine Art Angstgegner für den FC Bayern. "Nur" 48 Prozent der Heimspiele konnte der Rekordmeister gegen den FC für sich entscheiden.

+++ Gestern weilte Pep ja noch im Audi Dome, um den Bayern Baskets bei ihrem Sieg auf europäischer Ebene zuzuschauen. Aber spätestens seit heute morgen ist der bayern-Coach zu 100 Prozent auf die Heimpartie gegen die Domstädter konzentriert.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zur Pressekonferenz mit Pep Guardiola. In Kürze soll's losgehen - hier gibt's die wichtigsten Aussagen.

Vorbericht

Nach der 0:2-Niederlage in der Champions League gegen den FC Arsenal heißt es für den FC Bayern: abhaken und weiter geht's. Am 10. Spieltag der Bundesliga soll der zehnte Sieg eingefahren werden. Im Heimspiel empfangen die Münchner den 1. FC Köln in der Allianz Arena. 

Dabei hofft Kölns Trainer Peter Stöger auf eine außergewöhnliche Leistung seiner Mannschaft: "Logischerweise sind die Bayern der Favorit. Aber wir haben uns das Ziel gesetzt, für eine riesige Überraschung zu sorgen." Und das geht nur mit einem Sahnetag der FC-Spieler, weiß der Österreicher.

Bayern-Trainer Pep Guardiola hingegen muss mit seiner Mannschaft die Niederlage aus dem Champions-League-Spiel gegen Arsenal abhaken und im Bundesligaalltag seine Pflicht erfüllen. Dass gegen Köln der zehnte Dreier im zehnten Spiel und zugleich der 1.000 Bundesliga-Sieg eingefahren werden soll, versteht sich von selbst. Doch welche Veränderungen kann der Spanier vornehmen? Wie sieht es mit einer Rückkehr der verletzten Spielern aus? Ist Arjen Robben wieder eine Option für die rechte Außenbahn?

Geht es nach dem Holländer, steht sein Comeback kurz bevor. "Für Samstag sieht es gut aus. Wenn es diese Woche so weitergeht, bin ich wieder fit und kann spielen", zeigte sich der 31-Jährige unter der Woche optimistisch. Ob das sein Trainer auch so sieht? Die Pressekonferenz mit Pep Guardiola ab 14 Uhr im Live-Ticker.

 mzl

Auch interessant

Meistgelesen

Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Kommentar: Mia san Anastacia!
Kommentar: Mia san Anastacia!
Vidal: Die Bayern-Bosse fragten mich nach Alexis Sanchez
Vidal: Die Bayern-Bosse fragten mich nach Alexis Sanchez
TV-Kritik: Was machen wir die nächsten drei Monate am Samstag?
TV-Kritik: Was machen wir die nächsten drei Monate am Samstag?

Kommentare