Letzte Infos vor dem ungleichen Duell

FCB-PK im Ticker: Kovac muss mindestens vier Spieler gegen Rödinghausen ersetzen

+
Niko Kovac ist amtierender DFB-Pokalsieger.

Vor dem Zweitrunden-Duell im DFB-Pokal beim SV Rödinghausen sprach am Montag Niko Kovac in der obligatorischen Spieltags-Pressekonferenz - der Ticker zum Nachlesen.

  • Am Dienstag tritt der FC Bayern im DFB-Pokal auf Viertligist SV Rödinghausen.
  • Die Roten müssen auf James Rodriguez, Jerome Boateng (krank) und Arjen Robben (muskuläre Probleme) verzichten. Sven Ulreich wird Vater und bleibt in München.
  • Unklar ist, ob Leon Goretzka und Mats Hummels auflaufen können.

12.23 Uhr: Das war‘s mit der Pressekonferenz, vielen Dank fürs Mitlesen!

12.21 Uhr: Kovac über Neuzugang Alphonso Davies: „Er wird sofort bei uns sein, dafür haben wir ihn verpflichtet. Er wird noch zwei Länderspiele spielen und danach hier seine Zelte aufschlagen.“

12.20 Uhr: Kovac wird drei bis vier U23-Spieler ins Spiel mitnehmen - „so leid es mir tut“, so der  Cheftrainer in Richtung der Regionalliga-Mannschaft, die heute Abend gegen Wacker Burghausen spielt.

12.18 Uhr: Kovac über die Kritik am Passspiel des FC Bayern: „Ich habe ja nach dem Spiel gegen Mainz gesagt, dass die Passschärfe passen muss. Man hat gesehen bei unseren Toren, dass wenn der Ball schnell lief und wir die Angriffsschemen und Prinzipien eingehalten haben, können wir Situationen kreieren. Das brauchen wir.“

12.17 Uhr: Kovac über eventuelle weitere Rotationen: „Wir haben uns schon Gedanken gemacht, was wir morgen machen werden. Wir sehen uns das heute im Training an. Bei Joshua Kimmich werden wir uns das ansehen. Körperlich ist er top, das sieht man auch bei Lewy und Thiago. Aber wir wollen den Jungs schon Möglichkeiten geben, zu relaxen.“

12.16 Uhr: Niko Kovac über die eventuelle Wiedereinführung von Fan-Kollektivstrafen nach den Randalen von Dortmund: „Ich habe zwar eine Meinung, aber manchmal interessiert mich die selbst nicht“, scherzt er. „Sorry, ich habe Ihnen jetzt die Story kaputt gemacht. Aber ich muss nicht zu allem was sagen.“

12.12 Uhr: Niko Kovac über die personelle Lage: „Es ist so, wie ich immer referiere. Bei einigen ist das Immunsystem geschwächt. James war neun Stunden im Flieger, tolle Luft - da kann mal was passieren. Er wird ausfallen, er ist erkrankt. Jerome Boateng hat einen Magen-Darm-Virus, fällt auch flach. Wechseln ist also gar nicht so schlecht ...“ Kovac grinst über den kleinen Spaß. „Sven Ullreich und seine Familie erwarten ein Kind, er ist bei seiner Frau. Leon Goretzka werden wir sehen, ob es geht. Bei Mats Hummels ist strukturell nichts kaputt. Dazugekommen ist Arjen Robben, er spürt eine Blockade.“ Es besteht also nur Hoffnung bei Hummels und Goretzka.

12.11 Uhr: Niko Kovac über sein Fieber mit Blick auf Dortmund: „Sie können mir glauben, Dortmund ist noch weit weg. Wir können ja nicht über die nächsten zwei Wochen reden. Wir wollen mit drei Siegen ins Dortmund-Spiel gehen. Ich nehme Rödinghausen sehr Ernst, ich weiß gar nicht, wie oft die aufgestiegen sind.“

12.09 Uhr: Niko Kovac über seine Ruhe trotz der mittlerweile überstandenen Krise: „Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass solche Momente  nicht ewig andauern. Wir haben das jetzt früh in der Saison erfahren, aber ich hoffe, dass wir das jetzt hinter uns haben.“ Und weiter: „In den Spielen davor war jeder Schuss ein Gegentreffer, das ist jetzt nicht mehr so. Die letzten drei Spiele haben wir eine konzentrierte Leistung gebracht.“

12.07 Uhr: Niko Kovac über den Gegner und seine Vorbereitung: „Wir haben uns schon rechtzeitig mit dem Gegner auseinandergesetzt. Sehr seriös. Wir nehmen die Sache sehr ernst und wollen nichts dem Zufall überlassen.“

12.06 Uhr: Niko Kovac über die Vorbereitung: „Für Trainer, die alle drei Tage spielen, ist es vom Training überschaubar, was man da machen kann. Man regeneriert mehr. Wir sind wieder in der Erfolgsspur, wollen aber auch die nächsten Spiele gewinnen. Ich habe am Wochenende viele gute Sachen gesehen.“ Aber: „Wir müssen mehr Tore schießen.“

12.05 Uhr: Niko Kovac über den Gegner Rödinghausen: „Der oberste Grundsatz ist der, dass man eine Rund weiterkommen möchte. Das ist unser Ziel. Wir spielen gegen einen Viertligisten, das wird nicht einfach. Wir werden den Gegner nicht unterschätzen, das habe ich nie getan.“

12.03 Uhr: Es gibt Tonprobleme, aber wir bekommen das schon hin. „Ich kann auch nochmal rausgehen“, scherzt Niko Kovac.

12.03 Uhr: Der Chefcoach ist da, dann legen wir mal los!

12.00 Uhr: Wir wären dann mal soweit, wir warten nur noch auf Niko Kovac.

11.57 Uhr: In Osnabrück werden über 16.000 Zuschauer live beim Spiel dabei sein, das sind über fünfmal mehr als in Rödinghausener Stadion Platz finden würden.

11.52 Uhr: Das Duell Rödinghausen gegen FC Bayern kommt am Dienstagabend live im Free-TV und im Live-Stream, wie tz.de* erklärt. Wird eigentlich immer die Partie des Rekordmeisters im DFB-Pokal zum Live-Spiel im TV erkoren? Nein, erklärt der ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky und überrascht mit einer Aussage zum Duell mit dem SV Rödinghausen.

11.45 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker von der Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Zweitrundenspiel im DFB-Pokal gegen den SV Rödinghausen. Rekordmeister auswärts beim Viertligisten - eine klare Sache? Nicht unbedingt, denn wir schwer es ein Underdog dem FC Bayern machen kann, erfuhren die Roten in der ersten Runde bei der SV Drochtersen/Assel, als man nur knapp durch ein spätes Tor durch Robert Lewandowski siegen konnte.

Unterschätzen werden die Bayern den Gegner aus Nordrhein-Westfalen also nicht. Um 12.00 Uhr erwarten wir Trainer Niko Kovac auf dem Podium im Medienzentrum des FC Bayern. Wie schätzt er den Gegner ein? Sind alle Spieler fit? Werden Akteure geschont? Wir sind gespannt auf die Antworten.

Im Laufe des Nachmittags fliegt der FCB-Tross dann in Richtung, das Spiel wird im Stadion von Drittligist VfL Osnabrück ausgetragen. 

fw

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Thomas Müller spricht über möglichen FCB-Abschied im Sommer - schon 2014 wäre er fast gegangen
Thomas Müller spricht über möglichen FCB-Abschied im Sommer - schon 2014 wäre er fast gegangen
FCB-Trainer ab dem Sommer? Gute Chancen bei einem Kandidaten - er könnte Wunschspieler gleich mitbringen
FCB-Trainer ab dem Sommer? Gute Chancen bei einem Kandidaten - er könnte Wunschspieler gleich mitbringen
Thomas Tuchel zum FC Bayern? Interne Enthüllung von PSG: Hammer-Gerücht nimmt plötzlich neue Fahrt auf
Thomas Tuchel zum FC Bayern? Interne Enthüllung von PSG: Hammer-Gerücht nimmt plötzlich neue Fahrt auf

Kommentare