Viertelfinale des DFB-Pokals

Ticker zur Pep-PK: "Ich habe Thiago sehr vermisst"

+
Gegen Leverkusen muss Pep Guardiola wieder im Detail an neuen taktischen Finessen tüfteln.

München - Im DFB-Pokal trifft der ersatzgeschwächte FC Bayern im Viertelfinale auf Bayer 04 Leverkusen. Hier können Sie die Pressekonferenz mit Pep Guardiola im Ticker nachlesen.

Update: Das Spiel Bayer Leverkusen gegen FC Bayern läuft am Mittwochabend in der ARD und auch bei Sky. Welche Möglichkeiten es gibt, das Spiel im Stream oder im TV live zu verfolgen, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Die wichtigsten Aussagen von Pep Guardiola im Überblick:

- Bastian Schweinsteiger fällt definitiv für das DFB-Pokal-Viertelfinale am Mittwoch bei Bayer Leverkusen aus. Der Einsatz von Holger Badstuber ist fraglich. Guardiola will aber nicht über die zahlreichen Verletzten lamentieren.

- Ob Guardiola erneut so defensiv wie gegen Dortmund antritt, ließ er offen. Wichtig sei ohnehin das Herz, und nicht die Taktik.

- Guardiola freut sich über die Rückkehr von Philipp Lahm und Thiago. Er fordert die Mannschaft auf, den beiden Spielern auf dem Platz zu helfen.

- Ein mögliches Elfmeterschießen hat der FC Bayern nicht trainiert. Guardiola vertraut auf die Mentalität seiner Schützen und die Qualität seiner Torhüter.

- Guardiola warnt vor Bayer Leverkusen, die Mannschaft ist derzeit in Topform.

Ticker

+++ So, das war's! Pep Guardiola hat fertig und geht jetzt raus zum Training. Wir bedanken uns fürs Mitfiebern hier im Live-Ticker!

+++ Guardiola über Leverkusens Castro, der als möglicher Transferkandidat für Bayern gilt: "Wir haben darüber nicht gesprochen. Castro ist natürlich ein flexibler, guter Spieler. Aber unser Fokus liegt auf den Spielern, die hier sind, und auf den kommenden Spielen."

+++ Guardiola über Thiago: "Er hat eine große Persönlichkeit. Er hat nur kurz gespielt, aber unser Spiel war besser mit ihm. Ich habe keine Angst, wenn Thiago dabei ist. Er will immer den Ball. Ich habe ihn sehr vermisst, aber jetzt sind wir froh, dass er wieder da ist. Die Situation ist die gleiche wie bei Philipp Lahm: Die Mannschaft muss ihm helfen."

+++ Guardiola über Götzes Befindlichkeit: "Ich weiß, es war traurig für ihn, in Dortmund nicht zu spielen. Aber Mario ist ein super Typ. Er lebt für den Fußball. Er ist einer der besten Spieler, die ich in meiner Karriere getroffen habe. Es tut mir leid, dass er nicht spielen konnte. Aber ich habe in der Situation so entscheiden. Er war sauer, aber das ist normal."

+++ Guardiola über die Taktik in Dortmund: "Wir haben gewonnen, Klar, dass alle sagen, die Taktik war super, Pep ist super. Aber was passiert, wenn Manuel Neuer kurz vor Schluss den Freistoß von Reus nicht so super hält?"

+++ Guardiola über Elfmeterschießen: "Wir haben das nicht trainiert. Ich weiß, wie gut Bernd Leno parieren kann, aber Manuel Neuer und Pepe Reina sind auch gut. Elfmeterschießen ist eine Frage der Mentalität. Natürlich haben wir das Leverkusener Elfmeterschießen in der Champions League gegen Atletico Madrid beobachtet, wir wissen, wer wohin geschossen hat."

+++ Guardiola über Lewandowskis Formanstieg: "Er hat sehr gut in Dortmund gespielt, aber nicht nur dort. Er hat einen guten Trainer (lacht)."

+++ Guardiola über die Verletzungen: "Das passiert im Fußball. Es bringt nichts, sich zu beschweren. Ich muss eine Lösung finden, das ist mein Beruf. Mein Ziel ist es, jedes Spiel zu gewinnen. Es gibt keine Ausreden. Wir haben in Dortmund nicht gut gespielt, aber wir waren eine Mannschaft, das zählt."

+++ Guardiola über Boateng: "Jerome ist sehr, sehr wichtig für uns. Ich denke, er ist einer der drei besten Verteidiger der Welt im Moment."

+++ Guardiola über seine Mannschaft: "Wir haben schon gewonnen. Denn wenn eine Mannschaft wie wir mit so vielen Problemen und Verletzten sieben Spieltage vor Schluss zehn Punkte Vorsprung hat, dann bin ich sehr stolz."

+++ Guardiola über die Stärken Leverkusens: "Sie spielen mit langen Bällen auf Kießling, der 80 Prozent dieser langen Bälle sichert. Sie verteidigen gut. Sie sind gut bei Freistößen mit Calhanoglu, sie schalten schnell um mit Spielern wie Bellarabi. Bayer spielt sehr aggressiv"

+++ Guardiola über Lahm und Thiago: "Die Mannschaft muss Philipp Lahm helfen. Er hat noch nicht sein normales Niveau nach vier Monaten Pause. Er ist aber immer da und kann der Mannschaft helfen. Philipp ist ein Vorbild für mich, für die Mannschaft. Wichtig ist: Er ist da. Auch Thiago ist endlich zurück, er hat es sehr gut gemacht."

+++ Guardiola über die anstehenden Aufgaben: ""In dieser Phase der Saison zählt nur der Kopf. Herz, Leidenschaft, Desire! Wenn Du alle drei, vier Tage spielst, brauchst du das."

+++ Guardiola über Badstuber: "Gestern hat er wenig trainiert, wir schauen, wie es heute läuft. Ich denke, er kann uns wieder helfen"

+++ Guardiola über Rückkehr von Ribéry: "Ich weiß nicht, was er hat. Ich weiß nur, dass er fünf Wochen ausfällt. Sie müssen den Arzt fragen."

+++ Guardiola über sein System: "Vielleicht spielen wir morgen mit acht Verteidigern. Nein. Aber ich bin sehr zufrieden mit meiner Mannschaft. Wir haben mit diesem System in Dortmund gewonnen. Aber wir dürfen nicht nur auf die Taktik schauen. Beim Fußball geht es um das Herz, die Spieler müssen wollen. Das tun sie, und deswegen bin ich sehr stolz. Seit ich hier bin, haben die Spieler immer sehr viel Herz gezeigt.

+++ Guardiola über die Verletzten: "Bastian Schweinsteiger ist auf jeden Fall nicht dabei. Die Probleme sind noch da. Aber das ist egal. Wir sind 16 Spieler. Wir haben viele junge Spieler dabei, das ist eine große Erfahrung für sie. Wir spielen gegen eine der besten Mannschaften der Bundesliga. Ich bin sehr glücklich, wenn wir gewinnen. Wenn nicht, gibt es shake hands für meinen Kollegen", sagt der Spanier hinsichtlich der vielen Verletzten."

+++ Guardiola über seine Vorbereitung: "Es ist wie ein Finale. Wir haben Leverkusen schon hier in München gesehen, sie haben auch in der Champions League gut gespielt."

+++ Guardiola über das Viertelfinale: "Es ist schön, die großen Mannschaften sind noch dabei."

+++ So, es geht los: Mediendirektor Markus Hörwick begrüßt die Journalisten.

+++ Ein Problem sind die zahlreichen Verletzten bei den Bayern. Arjen Robben, Franck Ribéry und David Alaba fallen definitiv aus. Bastian Schweinsteiger ist angeschlagen. Holger Badstuber steht hingegen wohl wieder zur Verfügung.

+++ Die Journalisten warten schon zahlreich, Pep Guardiola ist aber noch nicht da.

+++ Ostern ist ja nun vorbei. Thomas Müller hat vor dem Pokalspiel dennoch eine Parallele zum Osterfest gezogen: "Es geht um die Eier."

+++ Leverkusen hat seine Generalprobe am vergangenen Samstag beim 4:0 gegen den Hamburger ebenfalls mit Bravour erledigt. Ein Spaziergang wird das für die Mannschaft von Pep Guardiola am morgigen Mittwoch sicherlich nicht.

+++ Gleich geht es los mit der Pressekonferenz von der Säbener Straße. Die Bayern trainieren anschließend noch mal und dann ist Abfahrt nach Leverkusen!

Vorbericht

Der Bundesliga-Gipfel gegen den Rivalen aus Dortmund hat der FC Bayern dank einer taktischen Meisterleistung von Pep Guardiola mit 1:0 für sich entschieden. Versucht es der Bayern-Coach nach dem erfolgreichen Testlauf beim BVB gegen Bayer Leverkusen erneut mit totaler Defensive? Oder werden die Bayern im Pokal-Viertelfinale dominanter zu Werke gehen?

In der Pressekonferenz vor dem Kracher gegen die Werkself aus Leverkusen verrät der Bayern-Trainer vielleicht die Antworten darauf, und wie es um Bastian Schweinsteiger steht. Hier können Sie die PK ab 12 Uhr im Live-Ticker verfolgen.

auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz

Kommentare