CL-Viertelfinale gegen Benfica

PK im Ticker: Pep fühlt sich "nicht als Favorit"

München - Der FC Bayern erwartet am Dienstag Benfica zum Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League. Pep Guardiola warnt vor den Portugiesen. Die PK zum Nachlesen im Ticker.

+++ Hier gibt's noch ein paar Bilder vom Abschlusstraining:

+++ Jetzt lobt der Trainer Vidal: "Er ist ein sehr wichtiger Spieler, der uns mit seiner Art positiv ansteckt. Solche Profis brauchen wir."

+++ Pep weiter: "Alle beim FC Bayern wollen das Triple gewinnen. Aber das ist in Barcelona und Madrid genauso. Mir ist klar, dass meine Aufgabe in euren Augen nicht erfüllt ist, wenn wir nicht alle drei Titel gewinnen. Dann muss ich damit leben. Aber ich weiß, dass ich alles gegeben habe. Der FC Bayern ist der beste Klub der Welt, hat aber erst einmal das Triple gewonnen."

+++ Der Trainer über die Taktik: "Für unsere Spielweise brauchen wir Außenstürmer. Douglas Costa war nach den Länderspielen müde - jetzt ist er zurück. Wir wollen also mit Außenstürmern spielen."

+++ Pep über Martinez: "Er ist fit. Gegen Frankfurt war er am Ende müde - aber das ist normal. Javi kann mit Schmerzen spielen und braucht für eine gute Leistung nicht seine Top-Kondition. Er könnte wohl auch mit einem Bein spielen."

+++ Guardiola fordert eine offensive Ausrichtung: "Je weniger wir hinten drinstehen, desto mehr Probleme werden wir haben."

+++ Auch Pep wird zu Fairplay-Diskussion befragt: "Der Schiri ist der Boss. Er muss wissen, ob der Spieler verletzt ist oder die Mannschaft nur auf Zeit spielen will. Um das zu sehen und zu bewerten, haben wir den Schiedsrichter."

+++ Der Trainer weiter: "Gegen Juve war der große Unterschied am Ende, dass Douglas in der Mitte gespielt hat. Er kann aber auch auf beiden Seiten spielen - das ist sehr gut für mich aber auch für die Mannschaft. Coman hat die gleiche Qualität."

+++ Pep über Ribery: "Ich möchte vor allem, dass er glücklich ist. Natürlich habe ich mich über sein Tor gefreut. Aber er hat in den vergangenen zwei Wochen jeden Tag viel gelacht - das ist wichtig. Er hat eine besondere Qualität im Eins-gegen-eins."

+++ Seine Aufstellung hat er noch nicht im Kopf: "Ich muss noch einmal darüber schlafen und werde mich dann morgen entscheiden."

+++ Guardiola lobt den erst 18-jährigen Renato Sanches: "Er ist in Europa der mit Abstand beste Spieler in seinem Alter. Ich habe großen Respekt vor ihm."

+++ Ein Blick zurück: "Beim 1:3 in Porto haben wir gesehen, wie stark der portugiesische Fußball ist. Ich fühle mich nicht als Favorit."

+++ Auch der Trainer warnt noch einmal vor den beiden Stürmern: "Beide sind sehr schnell, stark im Kopfballduell und brandgefährlich. Aber als FC Bayern sind wir immer Favorit - wohl sogar im Finale."

+++ "Für den FC Bayern geht es immer darum, die besten zu sein. Aber es wird ein sehr ausgeglichenes Spiel werden. Benfica spielt eine sehr gute Saison - es ist schon lange her, dass sie so gut drauf sind. Wenn alles normal läuft, werden wir aber weiterkommen. Sollten wir aber nicht unsere Leistung abrufen, können wir scheitern."

+++ Zu Personalie Götze sagt der Katalane: "Er kann spielen, ist fit." Gut ausgewichen, Pep!

+++ Guardiola stellt klar: "Sie stellen sich nicht hinten rein, sie gehen immer nach vorne."

+++ Pep weiter: "Wir haben zwei Spiele, um das Halbfinale zu erreichen. Wir wollen uns auf unser Spiel fokussieren - natürlich ist ein Sieg wichtiger als eine Niederlage."

+++ Der Trainer ist "beeindruckt über die Kondition von Benfica. Sie haben vielleicht die beste Viererkette von Europa. Es wird ein interessantes Spiel."

+++ Die beiden Bayern-Profis verabschieden sich und wir warten auf Guardiola. Schaun mer mal, was der Trainer sagt.

+++ Douglas Costa stellt dazu klar: "Wenn das passiert, werde ich den Ball ins Aus spielen." Danke, nicht so'n Wischi-Waschi wie bei Neuer!

+++ Nun spricht Neuer über die neuen Fairplay-Diskussionen: "Es gibt keine hunderprozentig klare Aussagen, was zu tun ist, wenn ein Spieler auf dem Boden liegt. Der Schiri entscheidet. Aber wenn man die Möglichkeit hat weiterzuspielen, verstößt man damit in meinen Augen nicht gegen Fairplay-Regeln."

+++ Der Keeper schaut nochmal zurück auf die magische Nacht gegen Juve: "Es war ein Riesen-Abend. Durch solch tolle Events rückt man in der Mannschaft noch näher zusammen. Aber das hat mit dem Spiel gegen Benfica nichts zu tun."

+++ Neuer verrät, worauf der FC Bayern achtet: "Wir schauen uns auch an, wie sie auswärts auftreten und wie sie sich bei Standards verhalten."

+++ Der Brasilianer über das neue Leben als Bayern-Profis: "Als ich hier herkam, kannte mich kaum jemand, jetzt kennt mich jeder. Ich bin sehr glücklich, hier zu sein. Das ist der glücklichste Moment meiner Karriere."

+++ Douglas Costa spricht über Jonas: "Er spielt eine super-Saison und macht immer seine Tore. Aber es geht nicht nur um ihn, sondern um die ganze Mannschaft."

+++ Jetzt lobt Neuer Ribery "Er bringt frischen Wind ins Spiel und kann ein Spiel allein entscheiden. Sein Tor gegen Frankfurt war eines der schönsten, das ich in der Allianz Arena je gesehen habe."

+++ Neuer weiter: "Sie verteidigen sehr hoch - das wird uns Räume geben."

+++ Neuer erwartet "ein Benfica, das versuchen wird, ein Tor zu erzielen. Jonas und Mitroglou sind gerade im Strafraum brandgefährlich."

+++ Nun ist Douglas Costa an der Reihe: "Wir müssen eine konzentrierte Leistung zeigen." Er kennt fast alle Brasilianer, die in den Reihen der Portugiesen stehe, hebt aber niemanden explizit hervor.

+++ Manuel Neuer spricht als Erster: "Wir wollen auf jeden Fall zu Null spielen und gewinnen."

+++ Schiri Marciniak, der das Hinspiel in der Allianz Arena leitet, pfeift seit 2009 in der ersten polnischen Liga und war auch schon in der Schweiz und in Japan an der Pfeife. In der Champions League ist der Pole seit der vergangenen Saison zu Hause, steht vor seinem achten Einsatz in der Königsklasse. Während er erstmals mit den Bayern-Stars auf dem Rasen steht, kennt Marciniak die Portugiesen bereits vom 0:0 in Monaco in der Saison 2014/2015. 

+++ Seit 1975 gab es sechs Vergleiche zwischen beiden Mannschaften - im Europapokal der Landesmeister sowie dem UEFA Cup. In München gewannen die Roten zwei Mal 4:1 und ein Mal 5:1, in Lissabon gab's zwei torlose Unentschieden und zuletzt 1995 einen 3:1-Erfolg des FC Bayern. Die Bilanz liest sich also recht ansehnlich.

+++ Die Portugiesen sind da. Die Beweisbilder:

+++ Hier gibt es schon Mal ein paar Eindrücke vom Abschlusstraining. Wir stellen fest: Die Roten sind heiß!

+++ Herzlich willkommen zum Live-Ticker zur Pressekonferenz mit Pep Guardiola, Manuel Neuer und Douglas Costa vor dem Champions League Viertelfinal-Hinspiel am Dienstag um 20.45 Uhr (bei uns im Live-Ticker) gegen Benfica Lissabon. Was der Bayern-Trainer und seiner Spieler zur anstehenden Partie zu sagen hat, erfahren Sie hier bei uns ab 18:30 Uhr.  

Vorbericht

Mit dem Champions League Spiel gegen den portugiesischen Rekordmeister beginnt für den FC Bayern die heiße Phase der Saison. Sechs Ligaspiele trennen die Münchner nach dem 1:0-Sieg gegen Eintracht Frankfurt vom historischen vierten Meistertitel in Folge. Im DFB-Pokal stehen die Roten im Halbfinale. Nun gilt es auch sich international gegen die "Águias" (Adler) aus Lissabon durchzusetzen. Nach dem dramatischen Sieg gegen Juventus Turin im Achtelfinale dürften die Bayern jedenfalls voller Selbstvertrauen sein. 

Eine 1+ für den "Monsieur": Bayern siegt gegen Frankfurt

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Bayern-II-Trainer vor dem Derby: „1860 gehört nicht in die R
Bayern-II-Trainer vor dem Derby: „1860 gehört nicht in die R
Diese Dinge stanken Heynckes bei seiner CL-Rückkehr
Diese Dinge stanken Heynckes bei seiner CL-Rückkehr
"Eine Möglichkeit hast du immer": Gisdol ohne Angst vor Bayern
"Eine Möglichkeit hast du immer": Gisdol ohne Angst vor Bayern

Kommentare