Hält die Serie auch gegen den VfR Garching?

Ticker: FCB II schlägt Garching knapp - Druck auf 1860

Der FC Bayern II will seine Serie gegen den VfR Garching weiter ausbauen.
+
Der FC Bayern II hat seine Siegesserie gegen den VfR Garching weiter ausgebaut.

Die Reserve des FC Bayern schlägt im Grünwalder Stadion den VfR Garching. Damit haben die kleinen Bayern den Rückstand auf den TSV 1860 auf vier Punkte verkürzt. Der Ticker zum Nachlesen.

+++ AKTUALISIEREN+++

Vorbericht

Wird es noch einmal spannend in der Regionalliga? Während fast alle Partien in Bayerns höchster Spielklasse an diesem Wochenende der eisigen Witterung zum Opfer fallen, kann das Duell der kleinen Bayern gegen Garching im Grünwalder Stadion dank Rasenheizung stattfinden. 

Nach absolvierten Spielen kann der Nachwuchs von der Säbener Straße am Samstag mit den Löwen gleichziehen, nach Punkten nicht. Mit einem Dreier gegen die Elf von VfR-Trainer Daniel Weber würden die Roten den Druck auf den Tabellenführer aber weiter erhöhen, denn dann wären es nach 23 von 38 Spielen nur noch vier Zähler (hier geht es zur ausführlichen Tabelle). 

Bayern-Trainer Tim Walter hielt sich mit Kampfansagen in Richtung 1860 bisher bedeckt. Er wolle "noch mal angreifen", sagte er vor dem erfolgreichen Start in die Rückrunde gegen den VfB Eichstätt. Obwohl seine Mannschaft gegen den Aufsteiger nach der Ampelkarte gegen Derrick Köhn fast eine Stunde in Unterzahl agierte, stand am Ende ein souveräner 2:0-Erfolg

Danach hörte sich der 42-Jährige schon etwas angriffslustiger an und ließ wissen, dass er die letzten noch ausstehenden Spiele alle gewinnen und somit den Druck auf die Löwen aufrecht erhalten wolle. Ganz spurlos ist die Serie mit nur einer Niederlage aus 15 Spielen am TSV 1860 offenbar nicht vorbeigegangen. Die Blauen verordneten sich einen Maulkorb und stehen der Presse nur noch "vor und nach den Spielen" zur Verfügung. Der neue Sportchef begründete die Maßnahme mit "negativem Druck", dem sich der Verein und vor allem die Mannschaft nicht aussetzen wolle. Gelingt den kleinen Bayern der nächste Streich, könnte die Sprechpause an der Grünwalder Straße noch länger anhalten.

Auch interessant

Kommentare