Wiedersehen mit Claudio Pizarro

Ticker: Startrekord - Bayern muss am Ende noch zittern 

+
26 Bundesliga Niederlage kassierte Bayern bislang gegen Bremen. Gegen kein Team verlor der FC Bayern häufiger.

Bremen - Der FC Bayern hat einen neuen Bundesliga-Startrekord aufgestellt. Mit dem 1:0 gegen Werder Bremen gewannen die Bayern ihr neuntes Liga-Spiel in Folge. Den Live-Ticker zum Nachlesen.

SV Werder Bremen - FC Bayern 0:1           (0:1)

FC Bayern: Neuer - Rafinha (77. Kimmich), Boateng, Alaba, Bernat - Alonso, Thiago, Lahm, Vidal (91. Pantovic) - Müller, Lewandowkski

Werder Bremen: Wiedwald - Gebre Selassie, Galvez, Lukimya, Santiago Garcia - Fritz (77. Pizzaro), Bargfrede - Bartels, Junuzovic - Ujah, Lorenzen (59. Öztunali)

Tore: Müller (24.)

FC Bayern mit Arbeitssieg zum Startrekord: Der Spielbericht zum 1:0-Erfolg über Werder Bremen.

Noten zum Sieg in Bremen: Eine "Fünf" und zwei "Zweier"

92. Minute: Schlusspfiff! Der FC Bayern München gewinnt das neunte Bundesliga-Spiel in Serie und stellt damit einen neuen Startrekord auf. Am Ende mussten die Bayern allerdings noch um den Sieg zittern, da Bremen in den letzten 15 Minuten gehörig aufdrehte.

90. Minute: Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit. Für Vidal kommt der junge Pantovic ins Spiel.

89. Minute: Spannende Schlussphase im Weser-Stadion. Können die Bayern die Führung über die Zeit retten?

85. Minute: Große Konterchance für die Bayern! Müller und Lewandowski gegen zwei Bremer, doch Mülllers Pass auf Lewandowski ist zu ungenau.. Chance zur Entscheidung vertan!

82. Minute: Die Bremer drücken immer mehr auf den Ausgleich. Der FC Bayern sollte aufpassen die knappe Führung nicht noch zu verspielen.

80. Minute: Bremen erobert den Ball im Mittelfeld und spielt schnell in die Spitze. Doch Ujah sieht den besser postierten Mitspieler nicht und vertändelt den Ball. Keine Gefahr für den Kasten von Manuel Neuer.

76. Minute: Pep Guardiola bringt für den mit Gelb vorbelasteten Rafinha Joshua Kimmich. Bei Bremen kommt Pizarro für Fritz ins Spiel. 

71. Minute: Wiedwald erwischt im 1:1 gegen Robert Lewandowski den Stürmer am rechten Oberschenkel. Nach kurzer Pause geht es aber für den Polen glücklicherweise weiter. Für die Szene hätte Schiedsrichter Dingert übrigens auch Elfmeter pfeifen können.

68. Minute: Das Spiel der langen Bälle. Auch in der Bayern-Abwehr herrscht nach einem langen Ball auf Ujah, den Bernat nicht mehr mit dem Kopf erreicht, kurzzeitig Chaos.  Der Bremer Stürmer scheitert aber freistehend an Manuel Neuer aus kurzer Distanz. Das wäre die Chance für Werder zum Ausgleich gewesen.

63. Minute: Mit den langen Bällen der Bayern haben die Bremer so ihre Probleme. Boateng sieht den startenden Lewandowski und spielt zentimetergenauen Pass auf den Stürmer. Bargfrede kann in höchster Not noch klären und befördert den Ball fast noch ins eigene Tor.

58. Minute: Langer Ball von Lahm in den Strafraum auf Robert Lewandowski. Dieser versucht den Ball anschließend mit der Hacke an Wiedwald vorbeizulegen, trifft die Kugel aber nicht richtig. Schade, das wär ein feines Tor gewesen!

53. Minute: Werder Bremen hat seinen Defensiv-Riegel etwas gelockert und attackiert die Bayern nun deutlich früher. Der Rekordmeister kommt daher durch Müller und Lewandowski zu guten Chancen, nutzt diese aber nicht konsequent genug.

49. Minute: Flanke von Bernat und wieder taucht Thomas Müller unbedrängt vor dem Bremer Kasten auf. Seinen Schussversuch in Kung-Fu-Manier setzt er allerdings knapp neben den Pfosten.

46. Minute: Pep Guardiola hatte seiner Mannschaft in der Halbzeitpause trotz der Führung wohl einiges zu sagen. Die Bayern-Spieler kamen erste einige Minuten nach den Bremern auf den Platz. Schiedsrichter Dingert wurde schon etwas ungeduldig.

+++ Halbzeit: Die Bayern führen verdient im Weser-Stadion. Der Bundesliga-Startrekord von neun Siegen am Stück liegt in greifbarer Nähe.

44. Minute: Kurz vor der Pause haben die Bremer eine kleine Drangphase und attackieren die Bayern schon in der gegnerischen Hälfte. Schiedsrichter Dingert gibt eine Minute Nachspielzeit.

41. Minute: Eine Zahl, die die Dominanz des FC Bayern anschaulich demonstriert: 83 Prozent Ballbesitz. Derweil foult Rafinha Garcia an der Strafraumkante und sieht dafür die gelbe Karte. Werders Freistoßkünstler Junuzovic steht bereit und schießt den Ball anschließend in die Mauer.

36. Minute: Die Bremer finden in der Offensive kaum statt. Bei der Dominanz des FC Bayern ist es aber auch nicht verwunderlich, dass Coach Viktor Skripnik seine Mannschaft nicht ins offene Messer rennen lassen will. 

31. Minute: Die Bayern dominieren weiterhin die Partie und kombinieren sich in Handball-Manier um den Bremer Strafraum herum. Manuel Neuer ist weitestgehend beschäftigungslos.

24. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern!! Die Bremer Hintermannschaft versinkt im kollektiven Tiefschlaf, Müller braucht nach einem feinen Zuspiel von Thiago den Ball nur noch an Wiedwald vorbei ins Tor zu schieben. Neunter Treffer im neunten Bundesliga-Spiel dieser Saison - Sauber Thomas!

22. Minute: Für einen Moment ist die Bremen-Abwehr unkonzentriert und eine Müller-Flanke landet beim komplett freistehenden Lewandowski. Der köpft den Ball aber ans Außennetz.

18. Minute: Die Bayern dominieren die Partie, erspielen sich aber bisher noch keine nennenswerten Chancen. Das liegt unter anderem auch an der kompakten Defensive der Bremer, die bei Ballbesitz Bayern mit neun Spielern vor dem eigenen Strafraum stehen.

13. Minute: Schön ausgespielter Konter des SV Werder Bremen über Ujah und Lorenzen. Lorenzens Schuss stellt Manuel Neuer jedoch vor keine großen Probleme.

10. Minute: Lustige Szenen im Weser-Stadion. Werder Bremen bekommt einen Freistoß aus dem Halbfeld zugesprochen. Die Bayern-Defensive stellt sich jedoch nicht wie üblich an die eigene Strafraumkante, sondern rund zehn Meter davor. Schütze Junuzovic ist davon derart irritiert, dass er den Ball ziellos in Richtung Seitenaus schießt.

7. Minute: Jerome Boateng spielt einen schönen langen Ball über die Bremer Abwehr hinweg und plötzlich steht Vidal mutterseelenallein im Strafraum. Leider auch im Abseits.

4. Minute: Die erste Chance des Spiels gehört den Bayern. Xabi Alonso setzt einen Freistoß aus rund 25 Metern zwei Meter neben das Tor von Felix Wiedwald.

3. Minute: Wie so oft gab es vor dem Spiel mal wieder Rätselraten über die genaue Aufstellung des FC Bayern. David Alaba beginnt als Innenverteidiger, Juan Bernat spielt auf der linken Außenverteidigerposition.

1. Minute: Anpfiff im Weser-Stadion - Auf geht's, Bayern! Der Rekordmeister stößt an. 

+++ Werder Bremen zählt zweifelsfrei zu den Lieblingsgegnern des FC Bayern. In den letzten zehn Jahren kassierten die Bremer 55 Gegentore gegen den Rekordmeister, im Schnitt 2,75 Tore pro Spiel.

+++ Auf das Wiedersehen mit Claudio Pizaaro freut sich die ganze Bayern-Mannschaft. Javi Martinez sagte am Freitag zum Aufeinandertreffen: "Es ist ein spezielles Spiel für ihn. Aber auch für uns. Wenn das Spiel startet, ist die Freundschaft vergessen."

+++ Bayerns Medien-Direktor Markus Hörwick hat soeben die Aufstellung des FC Bayern bekannt gegeben. Die zuletzt angeschlagenen Bernat und Vidal spielen von Beginn, Douglas Costa nimmt vorerst auf der Bank Platz.

Neuer - Rafinha, Boateng, Alaba - Alonso, Thiago, Lahm, Vidal, Bernat - Müller, Lewandowkski

Ersatzspieler: Ulreich - Martinez, Costa, Kirchhoff, Gaudino, Kimmich, Pantovic

Vorbericht

Der FC Bayern ist auf der Jagd nach einem neuen Startrekord in der Bundesliga. Am Samstagnachmittag wollen die Münchner in Bremen ihren neunten Ligasieg in Folge einfahren. Noch nie ist ein Bundesliga-Team mit neun Siegen in eine Spielzeit gestartet. In der Saison 1998/99 standen für die Münchner zu diesem Zeitpunkt acht Siege und ein Remis zu Buche und im Triple-Jahr 2012/13 kassierten die Roten nach acht Auftaktsiegen am neunten Spieltag eine Niederlage gegen Bayer Leverkusen. Die Pleite gegen die Werkself im Oktober 2012 war zugleich die letzte Hinrundenniederlage für den deutschen Rekordmeister. Trainer Pep Guardiola hat überhaupt noch kein Vorrundenspiel verloren und hofft, dass der Bayern-Motor durch die Länderspielpause nicht ins Stottern gerät.

Und die Vorzeichen stehen gut. Gegner Bremen kassierte zuletzt vier Pleiten in Serie. Außerdem gewann der amtierende Deutsche Meister seine letzten neun Spiele gegen die Hanseaten und ist seit 13 Partien gegen Werder ungeschlagen. Bei den Grün-Weißen siegten die Bayern zuletzt sechsmal und blieben achtmal ohne Niederlage. Der letzte Bremer Heimsieg datiert aus Oktober 2006.

Aber: Mario Götze (Muskelsehnenaußenriss), Kingsley Coman (muskuläre Probleme im Oberschenkel) und Arturo Vidal (Knieprobleme) kehrten verletzt oder angeschlagen von ihren Nationalmannschaften zurück. Götze fällt bis zur Winterpause aus. Gegen Bremen muss Guardiola zudem weiter auf die sich im Aufbautraining befindenden Franck Ribéry (nach Sprunggelenksverletzung), Medhi Benatia (nach Muskelverletzung) und Holger Badstuber (nach Riss des Oberschenkelmuskels) verzichten. Coman und Vidal sind für die Partie in Bremen ebenso fraglich, wie Sebastian Rode (Sehnenreizung im Oberschenkel), Jan Kirchhoff (Achilllessehne) und Juan Bernat (Adduktorenprobleme).

Dafür kehrt Arjen Robben erstmals nach seiner Anfang September bei der Nationalelf erlittenen Adduktorenverletzung in den Kader zurück. Ob es für einen Einsatz gegen Werder reicht, ist noch offen.

In Bremen treffen die Münchner auf einen alten Weggefährten. Claudio Pizarro wechselte in dieser Saison von der Isar an die Weser. Der mit 176 Treffern erfolgreichste ausländische Torschütze der Bundesliga hatte in München keinen neuen Vertrag mehr erhalten. Der 37-Jährige spielte von 2001 bis 2007 und von 2012 bis 2015 für den FC Bayern und schlägt nun zum dritten Mal seine Zelte in Bremen auf.

Ob der Peruaner die Bayern einbremsen kann oder den Münchnern ein neuer Startrekord gelingt, erfahren Sie ab Samstagnachmittag bei uns im Live-Ticker.

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?

Kommentare