Vor dem Pokalspiel bei Drochtersen/Assel

Ticker: Kovac spricht über möglichen Rudy-Abgang und Neuverpflichtungen

+
Steht mit seinen Bayern vor der mutmaßlich leichtesten Aufgabe der Saison: Niko Kovac bereitet die Roten auf das Pokalspiel gegen SV Drochtersen/Assel vor.

Das zweite Pflichtspiel der Saison führt den FC Bayern zur SV Drochtersen/Assel. Vor der Abfahrt nach Niedersachsen spricht Trainer Niko Kovac in der Pressekonferenz – der Ticker um Nachlesen.

  • Vor dem Pokalspiel bei der SV Drochtersen/Assel beantwortet Bayern-Trainer Niko Kovac am Freitag (17. August 2018) ab 10.30 Uhr die Fragen der Journalisten in der Pressekonferenz.
  • Anpfiff der Partie beim Regionalligisten ist am Samstag (18. August 2018) um 15.30 Uhr.
  • Alaba und Gnabry werden nicht mit nach Niedersachsen reisen, hinter den Einsätzen von James und Bernat steht noch ein Fragezeichen.
  • Neuer steht im Tor, Tolisso könnte bereits zum Einsatz kommen.
  • Kovac würde auch bei einem Abgang von Rudy nicht auf einen Zugang drängen.

<<< AKTUALISIEREN >>>

+++ Das war‘s von der Presserunde mit Kovac.

+++ Bekommt Ulreich seinen Einsatz? „Wir haben das Thema besprochen und werden es handhaben, dass Manuel im Tor stehen wird.“

+++ Nun verteilt er ein Lob für Müller: „Er macht große Fortschritte und wird wieder der alte. Die Unbekümmertheit und Lockerheit ist wieder da. Und da sieht man seine Qualität. Er ist auf einem sehr, sehr guten Weg.“

+++ Startet für ihn jetzt die Mission Triple? „Das Wort Triple wird allzu oft in den Mund genommen. Wie viele Teams haben das denn überhaupt schon geschafft.“

+++ Kovac sieht sein Team „auf einem guten Weg. Ich bin zufrieden, aber wir können auch noch ein bisschen zulegen.“ 

+++ Setzt er auf Standards? „Ich lasse das trainieren. Standards können entscheidend sein. Auch beim Supercup in Frankfurt haben wir mit dem zweiten Tor das Spiel mehr geöffnet. Standards sind die klarsten Situationen. Ich lasse das schon trainieren.“

+++ Wie sieht er den Pokal-Modus mit der ersten Runde gegen krasse Außenseiter? „Das gehört dazu. Ich finde das gut. Es ist natürlich immer so ein kleines Zittern der Großen vor dem Scheitern. Aber Sensationen beim Fußball gehören dazu.“

+++ „Titel ist Titel. Wir können nicht sagen, der eine ist wichtiger als der andere. Das sehen andere anders. Ich hätte den Pokal aber nochmal in den Händen.“

+++ Warum ist er im Pokal bisher so erfolgreich? „Es gibt nur ein Spiel und immer einen Sieger. Und es ist der schnellste Weg nach Europa. Deshalb haben wir uns in Frankfurt darauf fokussiert. Jeder, der einmal in Berlin dabei war, kann davon nur Positives berichten. Jeder möchte ein Finale spielen - ich auch.“

+++ Kovac erwartet eine Mannschaft, „die tief stehen und mit langen Bällen operieren wird. Regionalligaspiele sind Partien auf anderem Niveau - da hat unser Gegner mehr Ballbesitz. Wir wollen morgen nicht viele Aktionen zulassen.“

+++ Warum wurde er nach der Verpflichtung so kritisch gesehen? „Der Mensch ist allgemein so - erstmal alles negativ sehen, alles hinterfragen. Das war in Frankfurt ähnlich. Wir haben hier sehr gute Bedingungen und wollen uns weiterentwickeln. Das kann mit dieser Mannschaft schnell gehen.“

+++ Jetzt geht‘s um die Meisterschaft: „Es liegt an uns. Wir tanzen ja auch auf vier Hochzeiten - wir haben viele Nationalspieler.“

+++ „Wenn uns Sebastian verlassen würde, hätten wir 20 Feldspieler und zwei Torhüter - das ist optimal.“ Der Coach rechnet nicht mit weiteren Verpflichtungen, „aber bei großen Klubs weiß man nie“. Statt Geld für neue Spieler auszugeben, denkt Kovac eher daran, Talente aus der U23 einzubauen.

+++ Als mögliche Sechser bei einem Abgang von Rudy sieht Kovac auch James, Thiago oder Tolisso. „Wenn wir einen Achter nur Defensivaufgaben verrichten lassen, dann wird er zum Sechser.“

+++ Alaba und Gnabry fallen sicher aus. Bernat und James haben Sprunggelenksverletzungen, könnten aber mitreisen. „Es könnte ein Spiel sein, in dem Coco (Tolisso, Anm. d. Red.) schon seine Minuten bekommt. Wir werden mit der vollen Kapelle antreten.“

+++ Die Bayern haben den Gegner über Videos analysiert.

+++ „Als Spieler ist es mir schon das eine oder andere Mal passiert, dass ich gegen unterklassige Teams ausgeschieden bin.“

+++ Der bestens gelaunte Trainer betritt die Bühne.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zur Pressekonferenz des FC Bayern München. Heute steht das Pokalspiel bei der SV Drochtersen/Assel im Fokus. Trainer Niko Kovac äußert sich ab 10.30 Uhr zur Partie.

Pressekonferenz des FC Bayern mit Niko Kovac im Live-Ticker: Vorbericht

Mit dem Supercup ist der erste Titel der Saison nach dem 5:0 bei Eintracht Frankfurt bereits fix. Nun soll der erste Schritt auf dem Weg zum 19. Triumph im DFB-Pokal folgen. Am Samstag treten die Roten ab 15.30 Uhr - also zur gewohnten Bundesligazeit - beim Regionalligisten SV Drochtersen/Assel an. Der Gastgeber steht erst zum zweiten Mal nach der Saison 2016/2017 in der ersten Hauptrunde des prestigeträchtigen Wettbewerbs. Damals unterlagen die Niedersachsen gegen Borussia Mönchengladbach knapp mit 0:1.

Neben dem Spiel dürften vor allem die Personalien Jerome Boateng und Sebastian Rudy behandelt werden. Beide Nationalspieler gelten als Wechselkandidaten. Außerdem sind Fragen zu den beiden Zugängen Leon Goretzka und Serge Gnabry zu erwarten. Kovac betonte zudem bereits im Vorfeld, dass er sich genauestens über den Tabellenzweiten der Regionalliga Nord informieren werde: „Wir respektieren den Gegner, egal in welcher Liga er spielt. Wir müssen alles wissen! Wir haben noch genügend Zeit, den Spielern alle Infos über den Gegner an die Hand zu geben.“

mg

Auch interessant

Meistgelesen

Offenbar nicht nur Zinedine Zidane: Ex-FCB-Star jetzt auch Trainer-Kandidat in München?
Offenbar nicht nur Zinedine Zidane: Ex-FCB-Star jetzt auch Trainer-Kandidat in München?
„Man muss über neue Spieler nachdenken“: Bayern-Star bemängelt Kader und hat klare Botschaft
„Man muss über neue Spieler nachdenken“: Bayern-Star bemängelt Kader und hat klare Botschaft
„FCB tut nur noch weh“: Satire-Song über FC Bayern wird zum Klickhit im Netz - Video
„FCB tut nur noch weh“: Satire-Song über FC Bayern wird zum Klickhit im Netz - Video
Zieht der FC Bayern doch nicht die Klausel bei James Rodriguez?
Zieht der FC Bayern doch nicht die Klausel bei James Rodriguez?

Kommentare