Löw contra Hoeneß: Wie wertvoll ist die Winterpause?

+
Uli Hoeneß ist dagegen, in der Winterpause zusätzliche Wochen für Pflichtspiele freizuschaufeln.

Dienstag dieser Woche kehrte der FC Bayern aus Dubai zurück. Zehn Tage am Persischen Golf mit abschließender Reise nach Jeddah gingen zu Ende, die Spieler atmeten auf.

Nur Uli Hoeneß trauert schon jetzt der all-winterlichen Plagerei nach. Denn das Trainingslager in Dubai dürfte auf lange Zeit das letzte dieser Art gewesen sein. Eine ausgedehnte, konzentrierte Vorbereitung fernab der Heimat ist ab der nächsten Saison nicht mehr möglich.

Der Grund: Die Verkürzung der Winterpause von sechseinhalb auf dreieinhalb Wochen. Nach dem Regenerations-Urlaub der Stars bleibt künftig nicht mehr viel Zeit bis zum Rückrundenstart. Uli Hoeneß ist das ein Dorn im Auge. „Die Verkürzung der Winterpause halte ich für einen Fehler, der dem deutschen Fußball schaden wird“, erklärte der Manager diese Woche. Die Bundesliga würde sich im internationalen Vergleich „einen unserer letzten Vorteile nehmen“, betont Hoeneß: „Bisher hatten wir den Vorteil, dass die deutschen Klubs ausgeruht in die K.o.-Runden der internationalen Wettbewerbe gehen konnten.“ Dem widerspricht nun der Bundestrainer:

Löw contra Hoeneß!

Die Rekordtransfers des FC Bayern

00_start_2
Beim Blick auf die Kontobewegungen können einem Bayern-Verantwortlichen fast die Augen rausfallen. In Ablöse-Dimensionen von mehr als 15 Mio. Euro sind in Deutschland sonst nur Borussia Dortmund (Amoroso, Evanilson) und Bayer Leverkusen (Emerson, Dimitar Berbatov) vorgedrungen. Sehen Sie hier die Spieler, die den FCB die höchsten Ablösesummen kosteten oder einbrachten. (teils geschätzt / in Euro umgerechnet, Quelle: transfermarkt.de) © dpa
01a_platz20_ballack
ZUGÄNGE: Platz 20 (geteilt): Michael Ballack für 6 Mio. Euro in der Saison 2002/2003 von Bayer Leverkusen © dpa
01b_platz20_sosa_sam
Platz 20 (geteilt): José Ernesto Sosa für 6 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 von Estudiantes de la Plata © sampics
02_platz19_bommel_sam
Platz 20 (geteilt): Mark van Bommel für 6 Mio Euro in der Saison 2006/2007 vom FC Barcelona © sampics
03_platz18_elber_sam
Platz 19: Giovanne Elber für 6,5 Mio. Euro in der Saison 1997/1998 vom VfB Stuttgart © sampics
04_platz17_sergio
Platz 18: Paulo Sergio für 6,6 Mio. Euro in der Saison 1999/2000 vom AS Rom © dpa
05_platz16_willy_sampics
Platz 17: Willy Sagnol für 7,7 Mio. Euro in der Saison 2000/2001 vom AS Monaco © sampics
06_buyten_platz15_sampics
Platz 16: Daniel van Buyten für 8 Mio Euro in der Saison 2006/2007 vom Hamburger SV © sampics
07_platz14_piza_sampics
Platz 15: Claudio Pizarro für 8,2 Mio. Euro in der Saison 2001/2002 von Werder Bremen © sampics
08_platz13_kovac
Platz 14: Robert Kovac für 8,25 Mio. Euro in der Saison 2001/2002 von Bayer Leverkusen © dpa
09_platz12_ismael_sampics
Platz 13: Valérien Ismaël für 8,5 Mio Euro in der Saison 2005/2006 von Werder Bremen © sampics
10_platz11_deisler
Platz 12: Sebastian Deisler für 9 Mio. Euro in der Saison 2002/2003 von Hertha BSC Berlin © dpa
11_platz10_frings
Platz 11: Torsten Frings für 9,25 Mio. Euro in der Saison 2004/2005 von Borussia Dortmund © dpa
12_platz9_ze
Platz 10: Zé Roberto für 9,5 Mio. Euro in der Saison 2002/2003 von Bayer Leverkusen © dpa
13_platz8_poldi_sampics
Platz 9: Lukas Podolski für 10 Mio Euro in der Saison 2006/2007 vom 1. FC Köln © sampics
14_platz7_toni_sampics
Platz 8: Luca Toni für 11 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 vom AC Florenz © sampics
15_platz3_breno_sampics
Platz 4 (geteilt): Breno für 12 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 von São Paulo Futebol Clube © sampics
16_platz3_klose
Platz 4 (geteilt): Miroslav Klose für 12 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 von Werder Bremen © dpa
17_platz3_jansen
Platz 4 (geteilt): Marcell Jansen für 12 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 von Borussia Mönchengladbach © dpa
18_platz3_lucio_sampics
Platz 4 (geteilt): Lucio für 12 Mio. Euro in der Saison 2004/2005 von Bayer Leverkusen © sampics
19_platz2_makaay_sampics
Platz 3: Roy Makaay für 19,75 Mio. Euro in der Saison 2003/2004 von Deportivo La Coruna © sampics
20_platz1_ribery_sampics
Platz 2: Zwei Jahre lang hatte Franck Ribéry den Status des teuersten Bayern-Transfers der Geschichte inne. Die Bayern bezahlten 2007 25 Mio. Euro an Olympique Marseille. © sampics
Platz 1 und Rekord-Zugang des FC Bayern München ist seit Sommer 2009: Mario Gomez. Der Rekordmeister ließ sich die Verpflichtung des Stürmers satte 30 Millionen Euro kosten. Manche Quellen spekulieren sogar darüber, dass sich die Summe auf 34 Millionen erhöhen könnte, sollten die Bayern mit Gomez Titel gewinnen. © dpa
22_platz19_guerrero
Die Abgänge: Platz 19 (geteilt): Paulo Guerrero für 2,5 Mio. Euro in der Saison 2006/2007 zum Hamburger SV © dpa
23_platz18_jancker
Platz 19 (geteilt): Carsten Jancker für 2,5 Mio. Euro in der Saison 2002/2003 zu Udinese Calcio © dpa
24_platz17_daei
Platz 18: Ali Daei für 2,7 Mio. Euro in der Saison 1999/2000 zu Hertha BSC Berlin © dpa
25_platz16_reuter
Platz 17: Stefan Reuter für 2,9 Mio. Euro in der Saison 1991/1992 zu Juventus Turin © dpa
26_platz15_sforza
Platz 16: Ciriaco Sforza für 3,1 Mio. Euro in der Saison 1996/1997 zu Inter Mailand © dpa
27_platz14_matt
Platz 15: Lothar Matthäus für 3,6 Mio. Euro in der Saison 1988/1989 zu Inter Mailand © dpa
28_platz13_effe
Platz 14: Stefan Effenberg für 3,75 Mio. Euro in der Saison 1992/1993 zum AC Florenz © dpa
29_platz12_elber
Platz 13: Giovanne Elber für 4,2 Mio. Euro in der Saison 2003/2004 zu Olympique Lyon © dpa
30_platz8_frings
Platz 9 (geteilt): Torsten Frings für 5 Mio. Euro in der Saison 2005/2006 zu Werder Bremen © dpa
31_platz8_roque_sampics
Platz 9 (geteilt): Roque Santa Cruz für 5 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 zu den Blackburn Rovers © sampics
32_platz8_makaay_sampics
Platz 9 (geteilt): Roy Makaay für 5 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 zu Feyenoord Rotterdam © sampics
33_platz8_laudrup
Platz 9 (geteilt): Brian Laudrup für 5 Mio. Euro in der Saison 1992/1993 zum AC Florenz © dpa
34_platz7_ziege
Platz 8: Christian Ziege für 5,125 Mio. Euro in der Saison 1997/1998 zum AC Mailand © dpa
35_platz6_rummenigge
Platz 7: Karl-Heinz Rummenigge für 5,5 Mio. Euro in der Saison 1984/1985 zu Inter Mailand © dpa
36_platz5_kohler
Platz 6: Jürgen Kohler für 7,5 Mio. Euro in der Saison 1991/1992 zu Juventus Turin © dpa
37_platz4_hamann
Platz 5: Dietmar Hamann für 7,5 Mio. Euro in der Saison 1998/1999 zu Newcastle United © dpa
38_platz2_jansen
Platz 3 (geteilt) Marcell Jansen für 8 Mio. Euro in der Saison 2008/2009 zum Hamburger SV © dpa
39_platz2_anderson
Platz 3 (geteilt): Patrik Anderson für 8 Mio. Euro in der Saison 2001/2002 zum FC Barcelona © dpa
poldi
Platz 2: Lukas Podolski für 10 Mio. Euro zur Saison 2009/2010 zum 1. FC Köln © dpa
40_owen_sampics
Platz 1: Owen Hargreaves für 25 Mio. Euro in der Saison 2007/2008 zu Manchester United © sampics

„Mannschaften aus Spanien oder England, die im Winter durchspielen, haben ja dafür am Anfang der Champions-League-K.o.-Spiele im Februar oder März den Rhythmus, sie behalten diesen Spiel-Rhythmus bei“, befürwortet Löw gegenüber der tz die Verkürzung: „Und zuletzt waren ja immer diese Mannschaften, ob jetzt die Spanier oder die Engländer, in der Champions League bis zum Schluss mit dabei. Deswegen weiß ich nicht, ob den deutschen Mannschaften wirklich ein Vorteil genommen ist.“

Für DFL-Vorstand und Augsburg-Manager Andreas Rettig gilt es, bei der Neuregelung „auf zwei, drei Ebenen zu argumentieren“: „Auf der wirtschaftlichen Ebene wird Vereinen wie dem FC Bayern die Möglichkeit genommen, Vermarktungserlöse zu generieren.“ Beispiele: Attraktive Freundschaftsspiele oder Einladungen wie in der Vergangenheit aus Dubai.

„Was den sportlichen Bereich angeht erlauben wir uns ja den Luxus einer 18ner-Liga. Daher haben wir schon von Haus aus ein paar Spieltage weniger“, argumentiert Rettig, „zudem sind wir dabei, Daten zu sammeln, welche medizinischen Auswirkungen das hat: Was heißt die Verkürzung für die Regenerationszeit?“ Insgesamt sieht Rettig für „alle Zweitligisten und einen Großteil der Erstligisten, also Vereine, die nicht eine solch große Belastung haben, überhaupt keine Probleme“. Ob international ausgerichtete Klubs „in Kenntnis ihrer großen Kader ein Problem haben, da mache ich ein Fragezeichen“, zweifelt Rettig.

Fest steht: Die Heilige Kuh Winterpause wird geschlachtet, in der kommenden Saison beginnt die Rückrunde bereits am Wochenende vom 15. bis 18. Januar 2010. Das Thema wurde „beim DFB mit der Liga durchdiskutiert. Es ist natürlich gut, dass insgesamt der ganze Rahmenterminkalender etwas entzerrt wird“, erklärt der Bundestrainer: „Dadurch gibt es im Laufe des Jahres weniger englische Wochen, die Spieler haben in ihren Verein wieder öfter die Möglichkeit, eine gesamte Woche zu trainieren. Wenn man den ganzen Kalender mit der Vielzahl der Spiele anschaut, halte ich das für gut.“ Zumal die Nationalmannschaft davon profitiert: „Die Saison etwas früher abgeschlossen ist. Für die Nationalmannschaft ist das sicher ein kleiner Vorteil. Uns verschafft das etwas mehr Luft im Kalender. Richtung Südafrika 2010 haben wir die Möglichkeit, die Mannschaft eine Woche früher zusammenzuziehen.“ Ein (erneuter) Interessenskonflikt zwischen DFB und Vereinsmannschaften – doch der Bundestrainer sieht keine negativen Auswirkungen für den FC Bayern.

Die schönsten Spielerfrauen der Welt

01_rund
Erfolg macht sexy. Und Geld macht sexy. Fußballer haben beides - vielleicht auch ein Grund, wieso sie einige der schönsten Frauen der Welt abbekommen. Klicken Sie sich hier durch die heißesten Spielerfrauen des Fußballzirkus - wie etwa Alena Seredova, tschechisches Model und First Lady des italianischen Torhüters Gianluigi Buffon. © dpa
Das ist Tim Wiese mit seiner Grit. Die beiden lieben sich so sehr, dass der Keeper sie sich auf den Arm tätowieren ließ. © Getty
Und zwar nackt! © dpa
Hier sehen Sie das Tattoo. © dpa
Und hier sehen Sie es groß. © dpa
Hier noch mal zum Vergleich. © Getty
Nach der WM 2010 gab es gleich mehrere Traumhochzeiten von Fußball-Weltstars: Philipp Lahm heiratete seine Claudia © dpa
Die beiden gaben sich in Aying bei München das Ja-Wort © dpa
Wesley Sneijder heiratete Yolanthe Cabau van Kasbergen © dpa
In einer Kirche in Castelnuovo­Berardenga/Toskana gaben sich die beiden das Jawort. Es war eine Märchen-Hochzeit: Die ­Kutsche ­wurde von sechs weißen Pferden gezogen, nach der Zeremonie ließ das Paar weiße Tauben steigen. So hatte auch ­Jessey (3), Sohn aus Sneijders erster Ehe, ­seinen ersten großen Auftritt © dpa
Der teuerste Fußballer der Welt mit seiner Teuersten: Cristiano Ronaldo und Irina Shayk. © dpa
Der Fußballer von Real Madrid ist mit dem Top Model seit Anfang 2010 liiert. © dpa
Lange wurde getuschelt, doch längst ist es offiziell: Gerard Piqué und Shakira waren ein Paar. Sie sind zwar inzwischen getrennt, aber Shakiras Bilder wollen wir Ihnen trotzdem nicht vorenthalten. © dpa
Shakira im Video zu "She wolf" © Sony
Glücklicher Gerard Piqué! © Jaume de la Iguana's / Sony
Shakira am Strand © Jaume de la Iguana's / Sony
So posierte der Latin-Pop-Star in einem Fotoshooting © Jaume de la Iguana's / Sony
Wow! © Jaume de la Iguana's / Sony
2010 erschien ihr Album "Sale el sol" © Jaume de la Iguana's / Sony
Auch Gerard Piqué dürfte Fan ihres knackigen Latin-Pops sein. © Jaume de la Iguana's / Sony
Sara Carbonero ist die Verlobte des spanischen Nationalkeepers Iker Casillas. © AP
Sie ist nicht nur schön. © AP
Sie ist auch erfolgreich. Und zwar als Field Reporterin für den spanischen TV-Sender Tele 5. In der FHM wurde sie zur sexiesten Reporerin der Welt gewählt. © AP
Kein Wunder. © AP
Sara mit Iker Casillas beim Tennisturnier in Madrid im Mai 2011. © dpa
Ein schönes Paar. © dpa
Was für ein Poser-Foto! Ashley Cole zeigt seine schöne Cheryl. Die beiden haben sich allerdings im Februar 2010 getrennt. Schade. © Getty
Die Fußballer-Ehefrau hat ihr eigenes Standbein: Mit Girls Aloud und als Solokünstlerin machte sie Gesangskarriere. © Getty
Hier ein neueres Foto von Cheryl Cole © Universal
06_sylvie
Die Hamburger weinen ihr so manche Träne nach: Als Rafael van der Vaart (r.) vom HSV zu Real Madrid gewechselt ist, verlor Hamburg seine Glamour-Spielerfrau schlechthin - denn Sylvie van der Vaart wechselte auch den Wohnort. © dpa
09_heisser
Heiß, heißer, Sylvie! © dpa
10_rives
Elen Rives ist spanisches Model und Verlobte des englischen Mittelfeldfighters Frank Lampard. © dpa
11_rives_mutti
Spielerfrau und Spielermutti: Rechts sehen Sie noch einmal Rives. Links im roten Shirt: David Beckhams Mutter. © dpa
12_vic
Und das ist die Schwiegertochter von Mutti Beckham: Victoria bildet mit ihrem David eines der Fußball-Glamour-Paare schlechthin. © dpa
12a_vic
Immer nah am Trend: Victoria Beckham © dpa
15_coleen
Bei Coleen McLoughlin (l.) fährt das Herz des englischen Nationalstürmers Wayne Rooney Achterbahn. © dpa
16_coleen
Fit werden mit der Rooney-Ehefrau: Coleen sorgte in England mit der Fitness-DVD "Coleen McLoughlin's Brand New Body Workout" für einen Kassenschlager. © dpa
Eine Ex-Spielerfrau, die wir Ihnen trotzdem nicht vorenthalten wollen: Noémie Lenoir und Claude Makelele trennten sich 2009 © dpa
Noch einmal Cheryl Cole - diesmal auf dem Laufsteg © dpa
Cheryl hält Händchen mit ihrem Ashley. Damals waren sie noch ein Paar. © Getty
Nives Celsius beschäftigte lange die Boulevardmedien in Karlsruhe und Umgebung - Dino Drpic brachte sie mit nach Deutschland © dpa
Wow! An Gigi Buffons Alena Seredova ... © Getty
... kann man sich einfach nicht satt sehen. © Getty
Dessousmodel Vanessa Perroncel sorgte in England für eine Menge Aufregung. Als Freundin von Wayne Bridge ging sie mit John Terry fremd. © Getty
Eva Gonzalez war mit Spaniens Nationaltorwart Iker Casillas liiert © Getty
Der italienische Ex-Spieler Alessandro Costacurta darf sich an Martina Colombari erfreuen. © dpa
Schöne Star-Kinder sollen alle sehen dürfen, findet Sylvie van der Vaart. © Getty
Also stolziert sie ... © Getty
... mit ihrem Damian übers Spielfeld. © Getty
Zurück nach Deutschland: Martin Demichelis ist mit Evangelina liiert © Getty
Lukas Podolski mit seiner Monika Puchalski © Getty
Noch mal Gigi Buffons Alena Seredova - von ihr kriegt man halt nicht genug. © Getty
Wesley Sneijder mit Yolanthe Cabau Van Kasbergen © Getty
Man weiß gar nicht, wer da mehr zu beneiden ist. © Getty
Was für ein Lächeln, Yolanthe © Getty
Helena Seger ist mit Zlatan Ibrahimovic zusammen © Getty
Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder. © Getty
Wow! Helen Svedin, Ehefrau von Luis Figo, hat sich fein gemacht © Getty
Aaron Hunt mit Freundin Semra Polatgil © Getty
Mesut Özil und Anna Maria Lagerblom waren knapp ein Jahr ein Paar. © Getty
Kurz nach Özils wechsel zu Real Madrid ging die Beziehung aber in die Brüche. © Getty
Cagliari-Spieler Alessandro Matri kennen in Deutschland nicht viele. Seine Federica Nargi ... © Getty
... ist trotzdem sehr schön anzusehen. © Getty
Maria Jose Lopez kuschelt sich an ihren Jimenez (FC Parma) © Getty
Vier blaue Augen auf einmal: Francesco Totti und  Ilary Blasi. © dpa
Alex Curran ist Ehefrau von Steven Gerrard © Getty
Hier wurde sie beim Shoppen in Baden-Baden ertappt © Getty
Nicola McLean ist mit Tom Williams verheiratet. © Getty
Sie war auch bei der englischen Ausgabe des Dschungelcamps mit dabei. © Getty
20_roque_jantz
Den großen Durchbruch feierte Roque Santa Cruz erst nach seinem Weggang vom FC Bayern auf die britische Insel. Doch den Durchbruch bei seiner Giselle schaffte er schon sehr früh. Sie ist die Schwester seines einstigen Mitspielers Ricardo Tavarelli . © Jantz
21_roque_hochzeit
Die beiden heirateten 2004 und haben zwei gemeinsame Kinder. © dpa
25_diaz_weissfuss
Seien wir ehrlich: Manuel Neira, chilenischer Nationalspieler, ist nicht gerade die ganz große Nummer im Fußballzirkus. Seine Frau Pamela Diaz hingegen ist ein bekanntes Model. © Weißfuß
26_diaz
Insofern ist wohl Diaz weniger Spielerfrau, sondern eher Manuel Neira ein Modelmann. © dpa
27_deco
Deco-rativ: Daciara (l.) ist Ehefrau des portugiesischen Mittelfeldspielers Deco - und sicher noch schöner, wenn sie nicht weint. © dpa
30_kaka
Brasilien-Star Kaka ist im Sommer 2008 Vater geworden und zeigt mit seiner Frau Caroline Celico stolz das Neugeborene. © dpa
31_kaka
Der Kleine heißt Lucas - schießt er Brasilien im Jahr 2026 zum WM-Titel? © dpa
40_robben
Holland-Dribbler Arjen Robben ist mit Bernadien Eillert verheiratet. © dpa
45_laursen
Ihre blauen Augen machen ihn so sentimental: Der dänische Nationalspieler Martin Laursen ist mit Marianna verheiratet. © dpa
50_ahn
Traumhochzeit auf Südkoreanisch: Die asiatische Fußball-Legende Ahn Jung-Hwan küsst seine Lee Hae-Won. © dpa
60_hedvika
Hedvika (r.) steht auf große Männer - sie ist mit dem 2,02m großen Ex-Nürnberger Jan Koller verheiratet. © dpa
70_ballack
Michael Ballack ehelichte seine Simone im Juli 2008 in Starnberg. © dpa
71_ballack
Es war DIE Traumhochzeit des deutschen Fußballs im Jahr 2008. © dpa
80_voronin
Blond hoch drei: Der ukrainische Nationalspieler Andrej Woronin mit Ehefrau Yulia und Sohn Andrej. © dpa
82_odo
Das ist die Maus von David Odonkor, dem "Speedy Gonzales" an der Außenlinie. © dpa
83_odo
Suzan und David heirateten Ende 2006. © dpa
85_naldo
Dieser Herr ist Werders Abwehrrecke Naldo. Für seinen Sohnemann hat er sich den eher bedingt originellen Namen Naldinho ausgesucht. Wie, Sie schauen nur auf die Blonde links? Das ist seine Ehefrau Carla. © dpa
87_ismael
Tierisch schön: Karolina Brylka ist Freundin von Ex-Bayern-Verteidiger Valerien Ismael und hier mit ihrem Partner auf Zoo-Besuch. © dpa
88_katta
Es sind übrigens Katta-Äffchen - aber Karolina fanden Sie vermutlich interessanter. © dpa
92_ailton
Der große Erfolg ist bei Ailton längst passé, doch für seine Rosalie ist er nach wie vor ein Star. © dpa
Zum Schluss noch ein Traumlächeln: Natalie Olic kam mit ihrem Ivica nach Deutschland © Getty

Natürlich legt Löw auch größten Wert auf den Fitness-Zustand seiner Bundesliga-Profis. „Grundsätzlich war ich eigentlich auch immer ein Befürworter der Winterpause“, versteht der 48-Jährige Hoeneß’ Warnung. Aber: „Durch die Verkürzung verlieren die Spieler keine Substanz. Sie können fast im gleichen Rhythmus weitertrainieren und so auch das ganze Jahr über die Trainingsintensität höher halten.“ Dem stimmt Löwen-Manager Stefan Reuter, 1997 Champions-League-Sieger mit Dortmund, zu: „Ich sehe das nicht so problematisch. Man wird die Trainings-Steuerung umstellen, um dann in der entscheidenden Phase der Champions League genauso fit zu sein wie bisher.“

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga: RB Leipzig gegen FC Bayern München heute live im TV und Live-Stream
Bundesliga: RB Leipzig gegen FC Bayern München heute live im TV und Live-Stream
Rassismus-Eklat um Lukaku: Italienisches Sportgericht mit unfassbarem Urteil 
Rassismus-Eklat um Lukaku: Italienisches Sportgericht mit unfassbarem Urteil 
Trotz 30 Festnahmen rund um Bayern-Spiel: Polizei verhindert Schlimmeres bei randalierenden Fans
Trotz 30 Festnahmen rund um Bayern-Spiel: Polizei verhindert Schlimmeres bei randalierenden Fans
FC Bayern: Sechs Stars im neuen Mannschaftsrat - Kimmich mit großer Verantwortung
FC Bayern: Sechs Stars im neuen Mannschaftsrat - Kimmich mit großer Verantwortung

Kommentare