Exzentrischer ManU-Trainer

Louis van Gaal ätzt gegen Hoeneß

+
Nicht wirklich beste Freunde: Louis van Gaal (links) und Uli Hoeneß.

München - Ex-Trainer Louis van Gaal tritt mal wieder gegen den FC Bayern München nach. Erneutes Ziel seiner Attacke: der ehemalige Präsident Uli Hoeneß.

Louis van Gaals Shopping-Tour bei seinem neuen Verein Manchester United hat für viel Aufsehen in der Fußballwelt gesorgt. Insgesamt 193 Millionen Euro investierte Manchester in neues Spielerpersonal - alleine für den bei Real Madrid aussortierten Vizeweltmeister Angel Di Maria wurde die Rekordsumme von 75 Millionen Euro fällig.

Die hohen Ausgaben waren auch dem schlechten Saisonstart geschuldet. Nach einer ordentlichen Vorbereitung holte der Klub in den ersten drei Saisonspielen magere zwei Punkte, im Ligapokal schied man sogar gegen den Drittligisten Milton Keynes Dons aus. Trotz allem genießt der Trainer weiterhin vollstes Vertrauen des Vereins und durfte in den letzten Tagen des Transferfensters noch einmal ordentlich zuschlagen.

"Bei den Bayern hätte ich zu diesem Zeitpunkt bereits auf der Matte stehen müssen."

Die Situation in England gibt dem Niederländer nun erneut Anlass gegen den FC Bayern München zu schießen. Gegenüber dem Telegraaf sagte der 63-jährige: "Bei den Bayern hätte ich zu diesem Zeitpunkt bereits auf der Matte stehen müssen. Bei Hoeneß. Und was machen die Leute bei United? Sie kaufen mehr ein. Sie unterstützen mich. Sie vertrauen mir." Garniert mit dem Nachsatz: "Auch als Mensch."

Mit Van Gaals Attacke geht die Dauerfehde zwischen dem Niederländer und den Verantwortlichen des FC Bayern München weiter. Im März 2013 sagte Uli Hoeneß zu van Gaal: "Sein Problem ist, dass Louis sich nicht für Gott hält, sondern für Gott-Vater. Bevor die Welt existierte, war Louis schon da. So wie er die Welt sieht, funktioniert sie nicht." Anlass war damals die Aussage van Gaals, dass die Verpflichtung von Pep Guardiola einen "van-Gaal-Stempel" tragen würde.

Es scheint so, als habe der Niederländer auch drei Jahre nach der Trennung seinen unrühmlicher Abgang beim Rekordmeister immer noch nicht richtig verdaut.

ep

"Menschlich eine Katastrophe": Die schärfsten Kritiken an Louis van Gaal

"Menschlich eine Katastrophe": Die schärfsten Kritiken an Louis van Gaal

auch interessant

Meistgelesen

Haftstrafe? Neuer Ärger für Xabi Alonso
Haftstrafe? Neuer Ärger für Xabi Alonso
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“

Kommentare