1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Schweinsteiger macht sich über Müller und Podolski lustig: „Bin froh, dass ihr das Maracanã gefunden habt“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Schimak

Kommentare

Bastian Schweinsteiger fragt seine Follower, wo er sich aktuell befindet.
Bastian Schweinsteiger fragt seine Follower, wo er sich aktuell befindet. © Screenshot/Instagram/@bastianschweinsteiger

Bastian Schweinsteiger zeigt sich über den Dächern einer nicht genannten Stadt. Thomas Müller und Lukas Podolski lagen mit ihrer Einschätzung völlig daneben.

Update vom 10. Mai, 16.30 Uhr: Bastian Schweinsteiger hat auf die kuriosen Antworten seiner beiden Ex-Teamkollegen bei Instagram reagiert. Thomas Müller und Lukas Podolski hatten Schweinis Frage nach seinem aktuellen Aufenthaltsort mit nicht ganz ernst gemeinten Einschätzungen versehen.

Nun hat der Ex-FCB-Star auf Twitter einen Screenshot mit den Reaktionen der beiden (Oberaudorf und Köln, Anm. d. Red.) gepostet und diesen mit einem witzigen Konter kommentiert. „Bin froh, dass ihr das Maracanã in Rio gefunden habt“. Natürlich befindet sich Schweinsteiger offensichtlich nicht in Brasilien und auch nicht im Maracanã. Wo genau das Bild endstand, das verriet der Weltmeister von 2014 aber auch immer noch nicht ...

Schweinsteiger stellt Urlaubsfrage - Ex-Kollegen Müller und Podolski liegen völlig daneben

Erstmeldung vom 10. Mai: München - Als Ex-Fußball-Profi hat Bastian Schweinsteiger vermutlich ein recht entspanntes Leben. Zumindest stellt man sich es so vor. Ab und an ist er als Experte bei der ARD-Sportschau im Einsatz, doch ansonsten hat er viel Zeit, um mit seiner Frau Ana Ivanovic und seinen Kindern um die Welt zu reisen. Dabei zeigt sich der einstige Star des FC Bayern gerne vor spektakulären Plätzen.

Mal ist Schweini in den USA, mal in Hamburg und häufig auch in München, wo er die meiste Zeit seines sportlichen Lebens verbrachte. Der inzwischen 37-Jährige brilliert dabei zwar nicht wirklich mit der Variation seiner Motive, den Fans aber scheint dies egal zu sein.

Bastian Schweinsteiger stellt Urlaubsfrage - Ex-Kollegen Müller und Podolski liegen völlig daneben

Seine letzte Aufnahme ist dabei ein typisches Schweinsteiger-Bild. Der Weltmeister von 2014 zeigt sich beim Selfie, hinter ihm eine nicht auf den ersten Blick erkennbare Stadt. Daher fragt er seine Follower, wo er sich gerade befindet und versieht den Post mit der Zeile: „Über den Dächern von ...“ und schiebt einen fragenden Emoji hinterher.

Puh, tatsächlich ist die Frage dieses Mal gar nicht so einfach! Denn hinter der FCB-Legende sieht man nur Häuser mit mediterranen Dächern. Um welche Stadt es sich dabei genau handelt? Schwierig! Dass es die beiden Orte definitiv nicht die sind, die seine Ex-Kollegen Thomas Müller und Lukas Podolski nennen, das dürfte dabei aber jedem klar sein.

So scherzt Müller nicht ganz ernst gemeint, dass sich Schweinsteiger in Oberaudorf befindet. Dem Ort, in dem Schweinsteiger aufwuchs. Der bayrische Ort hat dann doch eher andere, typisch bajuwarische Fachwerkhäuser in seinem Stadtbild zu bieten. Auch Kumpel Poldi antwortetet mit „Köln“ natürlich im Spaß auf Schweinis Aufenthaltsort und liegt damit auch völlig falsch. Denn den Dom sieht man im Hintergrund keinesfalls.

Video: Schweinsteiger und Ivanovic - Davor wollen sie ihre Kinder schützen

Doch wo befindet sich Schweinsteiger denn nun? Wirklich hundertprozentig zu erkennen ist es auf den ersten Blick nämlich nicht. In seiner Instagram-Story liefert er allerdings Hinweise, denn dort postet er Bilder aus Rom. Und da zufällig ein WTA-Turnier in der italienischen Landeshauptstadt ausgetragen wird, liegt die Vermutung nahe, dass sich Schweini und seine Ana dort aufhalten.

Bislang hat der einstige Weltklasse-Kicker das Rätsel noch nicht aufgelöst. Einige Fans vermuten Mailand, Florenz oder eben Rom. Hoffentlich lässt er seine Follower auf Instagram nicht mehr lange im Unklaren. (smk)

Auch interessant

Kommentare