Diskussion in Talkshow

Macht der FC Bayern die Bundesliga kaputt?

+
Gefährdet der Erfolg des FC Bayerns die ganze Liga?

München - Unter dem Titel "Macht der FC Bayern die Bundesliga kaputt?" diskutierten Heribert Bruchhagen und Sport Bild-Chefreporter über Scheichs, TV-Gelder und wer Bayern angreifen könnte.

"Ultra! Aus Liebe zum Fußball" heißt die Sendung, die auf Tele 5 eine ganze Talkrunde dem Münchner Verein gewidmet hat. Und sie fragt: "Macht der FC Bayern die Bundesliga kaputt?" Als Gäste waren Heribert Bruchhagen, Funktionär der Liga und des DFB und Christian Falk, Chefreporter der Sport Bild eingeladen. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten der beiden Experten. 

Zum Erfolg des FC Bayern:

Heribert Bruchhagen: "Der Vorsprung hängt mit der Klasse der Mannschaft zusammen." Christian Falk: "Der FCB ist eine Jahrhundertmannschaft."

Zu Etat und TV-Gelder:

Heribert Bruchhagen: Der Etatunterschied zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern läge bei 50 zu 500 Prozent, so der DFL-Funktionär. "Nur der VfL Wolfsburg als Werksverein hat die Möglichkeit den FC Bayern anzugreifen. Sie können wenigstens etwas Paroli bieten. Der FC Bayern kann aufgrund der nationalen und internationalen TV-Gelder beliebig Leistungsträger aus der Liga kaufen. Es kann doch nicht unser Ziel sein, dass sich die Spreizung so fortsetzt. Das darf nicht so weiter gehen."

Dem pflichtet Christian Falk bei: "Wenn Eintracht Frankfurt 7 Mio. Erlös aus der Euro-League zieht, verteilt sie das auch nicht an Platz 18." Einig sind sich beide: Der Verteilungs-Schlüssel der Gelder müsse geändert werden.

Zu Spielerkäufe:

Heribert Bruchhagen: "Jeder junge Spieler will doch zum FC Bayern."

Christian Falk: "Natürlich kauft der FC Bayern die guten Spieler bei den großen Mannschaften - nicht bei Paderborn."

Der FC Bayern, Katar und Saudi-Arabien:

Christian Falk: "Der FC Bayern ist nicht unbedingt das Aushängeschild unserer Politik." Heribert Bruchhagen hält dagegen: "Wir sind im Fußball keine Staatsmänner." Er gibt aber zu: "Wir müssen uns aber bemühen, politisch zu denken."

Sponsoren:

Heribert Bruchhagen: "Wir sind nicht auf der Suche nach dem Scheich." Christian Falk: "Man muss einen Mittelweg finden, sonst haben wir die Tradition aber keine 1. Liga mehr."

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch

Kommentare