Teams aus Italien, England und Brasilien

Hochkarätige Gäste beim Audi Cup 2013

+
Pep Guardiola auf der Bank in der Allianz Arena. Das war vor zwei Jahren beim Audi Cup. In der 2013er-Ausgabe betreut der Spanier endlich die Bayern.

München - Der FC Bayern lädt auch heuer in der Sommerpause zum "Audi Cup" in die Allianz Arena. Die drei Gegner sind allesamt von hohem Kaliber.

Der Audi Cup steht auch 2013 unter dem Motto „Die Besten hautnah“. Entsprechend hochkarätig sind die Teilnehmer, die am 31. Juli und am 1. August zu Gast in der Allianz Arena sein werden: Der FC Bayern München empfängt als Gastgeber die Mannschaften von Manchester City, des AC Mailand und vom FC São Paulo.

Bei der Premiere des Turniers im Jahr 2009 ging der FC Bayern als Sieger vom Platz, und 2011 unterlag er erst im Finale dem FC Barcelona. Neben der Generalprobe für die neue Saison im eigenen Stadion bietet der Audi Cup Bayerns neuem Trainer Pep Guardiola die Chance auf den ersten internationalen Titel mit seinem neuen Verein.

Mit dem englischen Meister der Saison 2011/2012, Manchester City, dem siebenmaligen Europapokalsieger AC Mailand und dem dreimaligen Weltpokalsieger FC São Paulo ist die Konkurrenz auf dem Weg zur  Trophäe allerdings stark. Der Spielmodus des Audi Cup verspricht beste Fußballunterhaltung: Am 31. Juli finden zwei Halbfinalbegegnungen statt. Die beiden Verlierer spielen dann am 1. August um den dritten Platz, bevor die beiden Sieger im Finale antreten.

Olé! So viel Pep steckt in München

Hier sehen Sie den Mann, der die Bayern-Fans verzückt – und alle Damen sowieso: Pep Guardiola, seit Juli 2013 Coach des FCB. Wir wollen dem Star zeigen, dass er kein Heimweh haben muss. Schließlich dürfte ihm in München einiges spanisch vorkommen. Ein nicht immer ganz ernst gemeinter Streifzug, der zeigt, wie viel Pepp auch schon ohne Pep in unserer Stadt steckt! © dpa
Antoni Gaudí ist Barcelonas großer Baumeister – mit der Sagrada Família (r.) hat er sich verewigt. © dpa
In München sieht Gaudi – links zu sehen – ein bisserl anders aus! © dpa
„Großartig, Pep ist jetzt Münchner wie wir!“, sagt Christian „Gonzi“ Gonzalez (36). Er managt den einzigen spanischen Fußball-Klub der Stadt, den FC Español München. © fkn
Ihre sportliche Heimat liegt in Forstenried und der C-Klasse 5. Platz 2, knapp hinter FC Fürstenried. „Wir wollen aufsteigen“, sagt Gonzi. Ehrgeizig wie Pep! © fkn
„Pep passt super zu uns! Er ist seriös, tüchtig und bodenständig – so wie die Deutschen. Hier haben er und seine Familie tolle Chancen!“Esteban Ruiz (66), Feinkostladen Donosti © Bodmer
Falls es den Fußball-Lehrer mal nach Neuperlach verschlagen sollte: Im pep kann Pep, Name verpflichtet, von Klamotten bis Käse einkaufen. © Schlaf
„Ich bin Halbspanier und habe viele spanische Mitarbeiter – und wir sind alle begeistert! Für die Bayern ist es ein Ritterschlag, den begehrtesten Trainer der Welt verpflichtet zu haben. Für den Verein ist es die Chance, noch moderner zu spielen.“Patrick Bertermann (42), Chef der Tapas-Bar Miura © 
Spaniens Top-Schauspieler Javier Bardem packt im Film Bond-Film "Skyfall" Geheimagent James Bond am Kragen. Gut so! Schließlich soll Pep als Bayern-Trainer dasselbe mit den Engländern tun. © AP
So viel Leidenschaft und so viel Rhythmus wie beim FC Barcelona … Gisa Michelón tanzt Flamenco. Sie tritt auf der Bühne auf, etwa im Gasteig. Und sie gibt Unterricht. Michelón: „Flamenco ist ein Tanz, dem man verfällt!“ © Bodmer

Die Anstoßzeiten sind jeweils für 18:15 und 20:30 Uhr geplant. Facebook-Fans finden den Audi Cup 2013 unter www.facebook.com/AudiCup2013. Neben einem Rückblick auf die ersten beiden Turniere gibt es dort aktuelle News zu den teilnehmenden Mannschaften und Spielern.

Tickets für den Audi Cup 2013 sind ab sofort unter www.audicup.de erhältlich. Tageskarten, mit denen die Fans zwei Top-Spiele live erleben, gibt es schon ab 20 Euro.

pm

Auch interessant

Meistgelesen

Sandro Wagner schmort auf der Bayern-Bank - jetzt soll ein Klub aus dem Ausland Interesse zeigen
Sandro Wagner schmort auf der Bayern-Bank - jetzt soll ein Klub aus dem Ausland Interesse zeigen
Offenbar nicht nur Zinedine Zidane: Ex-FCB-Star jetzt auch Trainer-Kandidat in München?
Offenbar nicht nur Zinedine Zidane: Ex-FCB-Star jetzt auch Trainer-Kandidat in München?
„Man muss über neue Spieler nachdenken“: Bayern-Star bemängelt Kader und hat klare Botschaft
„Man muss über neue Spieler nachdenken“: Bayern-Star bemängelt Kader und hat klare Botschaft
„FCB tut nur noch weh“: Satire-Song über FC Bayern wird zum Klickhit im Netz - Video
„FCB tut nur noch weh“: Satire-Song über FC Bayern wird zum Klickhit im Netz - Video

Kommentare